.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Firmwareupdate auf 06.03.37 keine Durchwahl mehr ?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von ds-sb, 28 Feb. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ds-sb

    ds-sb Mitglied

    Registriert seit:
    19 Jan. 2005
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    DV-Kaufmann
    Ort:
    Saarbrücken
    Hallo,

    habe meine FBF jetzt auf 06.03.37 upgedated und seither geht die Durchwahl nicht mehr. Wenn ich auf der MSN für die Durchwahl anrufe, klingelt es nur noch aber die FBF geht nicht mehr dran ? :cry:
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Alle Einstellungen nach dem Update nochmal geprüft?

    Wenn alles noch stimmt, dann mach mal einen Neustart der Box.
    Kann ja schon mal passieren, dass die Box irgendie hängt.

    Wenn ein Neustart nichts bringt, dann bleibt ja noch der Werksreset.
     
  3. Mike65

    Mike65 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Jan. 2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    WIe funktioniert den ein Werksreset ? Als ich von DHCP zu festen IP`s gewechselt bin, hab ich das recht heftig vermißt.
     
  4. joerg98765

    joerg98765 Neuer User

    Registriert seit:
    24 Feb. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    5.5 Systemeinstellungen
    Auf dieser Seite können Sie die Anlagensoftware aktualisieren
    und die FRITZ!Box Fon in den Auslieferungszustand zurücksetzen.

    Werkseinstellungen
    Mit der Schaltfläche „Wiederherstellen der Werkseinstellungen“
    setzen Sie die FRITZ!Box Fon in den Auslieferungszustand
    zurück. Alle Einstellungen werden dabei gelöscht.

    Danach ging bei mir auch die MSN Durchwahl.

    Gruß Jörg
     
  5. ds-sb

    ds-sb Mitglied

    Registriert seit:
    19 Jan. 2005
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    DV-Kaufmann
    Ort:
    Saarbrücken
    Sorry, dass es ein bischen gedauert hat. Habe also gestern abend nach mehrmaligem Neustart (Strom raus und wieder rein) dann auch einen Werksreset gemacht. Alle Daten wieder eingetragen und habe es heute wieder versucht. Wenn ich auf der MSN für die Durchwahl anrufe, klingelt es nur und die Box geht nicht dran.

    Habe da noch eine Vermutung mit der BTR Mausi die zwischen NTBA und FBF hängt, die habe ich zwar auch schon mal neugestartet aber wenn die neue FBF NT S0 rauskommt, fliegt die eh raus.

    <03.03.2005 08:21>
    => Die Vermutung war gar nicht mal so schlecht: BTR MAUSI ist erstmal tot !

    => Durchwahl erstmal wieder aktiv...

    Es ist doch immer wieder interessant, dass Änderungen an irgendwelchen nicht direkt zusammenhängenden Geräten unerwartete Folgen haben :shock:
    Wie bei allem wo Strom drin ist.

    Jetzt mal abwarten ob es so stabil bleibt.

    <04.03.2005 11:15>
    Gestern gab es immer noch Aussetzer und heute läuft sie bisher mal stabil :?:
    .
    <08.03.2005 8:01>
    Habe das ganze jetzt ein paar Tage getestet aber anscheinend ist mit dem Update wohl doch einiges an der Durchwahl nicht mehr so wie vorher!

    Vorher habe ich per Handy die eingespeicherte Nummer: MSN+Pause+Pin+Pause+Nebenstelle+Pause+Kurzwahl angewählt und das hat auch prima funktioniert, bis auf kleinere Störungen durch die CBC-Provider.

    Jetzt funktioniert es wenn überhaupt nur noch wenn ich die MSN wähle, dann die PIN eingebe, die Nebenstelle anwähle und über die Auerswald Box an der angebundenen TK-Anlage die Kurzwahl wähle.

    Ist natürlich viel mehr Aufwand als vorher wo alles über die gespeicherte Wahlsequenz im Handy ging.

    Sicher könnte ich auch die Kurzwahl in der FBF benutzen, nur die Gesprächsauswertung meine TK-Anlage ist mir eigentlich lieber.

    Vermute mal das während der PIN-Eingabe Nebengeräusche vom Handy jetzt meht stören als vorher und dann die ganze Sequenz durcheinander kommt?

    Ob AVM da wohl was verschlimmbessert hat :?:
     
  6. kossy

    kossy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,654
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Lustigerweise funktioniert bei mir die Durchwahl auch nicht.
    Wenn ich die CallerID im Format 0049163... eingebe, klingelt ganz normal mein Telefon an der FBF.
    Somit wird also das erlaubte Handy nicht erkannt, ok.

    Gebe ich die CallerID im Format 0163... an, dann kommt kurz dieser Signalton und anschließend werde ich sofort mit meiner Mailbox verbunden, welche als verzögerte Rufweiterleitung programmiert ist.

    Ich habe keine Gelegenheit, meine PIN einzugeben.

    Gibts da noch irgendeinen Trick?
     
  7. 07000fernweh

    07000fernweh Mitglied

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Nun, bei mir grht es auch nicht, anders als bei Eich:
    Ich kann die Box anwähle, höre den Zweton, die von mir einprogrammierte Pn wiird abegewiesen und die Verbindung getrennt. Wenn ich anstatt der Pin "00" engebe, nicht "0000" höre ich einen Quittierton, kann dann auch "1" oder "2" wählen dass die Nebenstellenwohl klingeln (Rufzeichen) bekomme aich bei "0" kurz den Amtston, es wird aber rgendetwas gewählt in das Amt, dass jede Nr, die ich wähle mit "kein Anschuß unter dieser Nummer" beantwortet wird.
    Eimwahl-Nr: VOIP Nummer(Nikotel), nicht in Nebenstellen eingetragen: Ausgehend für Verbindungen: Festnetz MSN.
    Ich will so zu von Hause per Voip auf dem Büro-ISDN-Anschluß heraustelefonieren.
    Weiss jemad Bescheid, oder ist es ei n Software-Fehler:
    Im Büro: FVF ATA, heraustelefniert zr FBF ATA wird mit handy, Grandstream oder Festnetz (3 km weit)
     
  8. ds-sb

    ds-sb Mitglied

    Registriert seit:
    19 Jan. 2005
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    DV-Kaufmann
    Ort:
    Saarbrücken
    Hallo,

    habe gestern mal die FBF gegen die FBF ATA mit gleicher Firmware getauscht aber bei der Durchwahl das gleiche Ergebnis.

    Kann zwar manuell anwählen, die Pin eingeben und dann auf FON2 mit der "2", dann via Auerswald Box zur ETS4216i. Wähle ich jetzt aber wieder die "0" für ein Amt an der TK-Anlage bekomme ich "BESETZT" :?:

    Wähle ich via Handy mit der gespeicherten Wahlsequenz mit Pausen drin bekokmme ich meist "KEIN ANSCHLUSS UNTER DIESER NUMMER".

    Mir scheint die Box interpretiert auch noch nach erfolgreicher Durchwahl die weiteren Nummern irgendwie für sich und dabei kommt halt nur noch Mist raus :!:
     
  9. NN

    NN Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,092
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    @07000...:
    das hört sich so an, als ob jedes Zeichen zweimal bei der Box ankommt. Meine Vermutung: inband und outband Signalisierung, d.h. die Box erhält einerseits einen DTMF-Ton (den sie dekodiert) und andererseits parallel die Signalisierungsinformation vom Gateway. Die Durchwahl über VoIP (ins Festnetz) kann durchaus problembehaftet sein, da DTMF und VoIP zur Zeit noch offensichtlich Probleme machen - je nach Gateway und SIP Registrar kommen da immer unterschiedliche Ergebnisse raus. Noch schlimmer wirds, wenn du direkt über VoIP (dein Grandstream) in die Box kommst - dann hast du ein paar Unbekannte mehr.
     
  10. Tippfehler

    Tippfehler IPPF-Promi

    Registriert seit:
    14 Sep. 2004
    Beiträge:
    3,105
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    AB
    Mit X-Lite zur Box ging die VOIP-VOIP-Festnetz-Durchwahl bei mir früher perfekt, von Box zu Box leider noch nie. Seit der neuesten Firmware geht auch die Durchwahl von X-Lite zur Box bei mir nicht mehr. Laut telnet werden die DTMF-Töne korrekt übertragen. Es muß ein anderes Problem sein.
     
  11. NN

    NN Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,092
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ah ja - mit telnet weiss man also, ob DTMF in SIP-Verbindungen inband und/oder outband übertragen werden. Na ja, dann wird's wohl stimmen 8)

    Ohne Worte...
     
  12. Tippfehler

    Tippfehler IPPF-Promi

    Registriert seit:
    14 Sep. 2004
    Beiträge:
    3,105
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    AB
  13. NN

    NN Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,092
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Tippfehler,
    warum staunen ? Die Traces (und dein Statement) bestätigen m.E. meine beiden Behauptungen... 8)

    wenn (falls) DTMFs inband und Outband übertragen werden, muss es - bei richtiger implementierung der F!Box auf Empfängerseite - zu genau den Problemen kommen, die 0700Fernweh beschrieben hat: er tippt zweimal '0' - das wird inband und outband übertragen - kommt mithin viermal(!) an (von denen du zwei(!)mal im telnet trace sehen würdest)- und hat damit seine Pin 0000 'erfolgreich' übermittelt. Damit kann er allerdings nichts anfangen - da ja auch die Tasten danach mitunter doppelt ausgewertet werden...

    Und genau deshalb habe ich gesagt: DTMF über VoIP 'einzuspeisen' ist problematisch... der Weg andersrum (also über Festnetz in die Box und Weiterleitung zum VoIP-Netz) hingegen nicht !
     
  14. Tippfehler

    Tippfehler IPPF-Promi

    Registriert seit:
    14 Sep. 2004
    Beiträge:
    3,105
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    AB
    Wenn ich zwei Nullen absende, aber schon vier Nullen ankommen, sollte aber nach der nächsten Null ein Freizeichen kommen, die Box legt aber auf. Warum?
    Mittlerweile geht es aber auch bei X-Lite nicht mehr, da wird überhaupt kein DTMF gesendet, sondern SIP-Info, beim GS ATA-486 kann man auch SIP-Info einstellen, auch das wird von der Fritzbox nicht richtig ausgewertet.



    Wie werden denn die Ziffern an das SIP-Gateway übertragen? Im Telefon sind es noch DTMF-Töne, später vermutlich SIP-Info. Das scheint doch 100%ig zu funktionieren.
     
  15. ds-sb

    ds-sb Mitglied

    Registriert seit:
    19 Jan. 2005
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    DV-Kaufmann
    Ort:
    Saarbrücken
    So,

    habe heute mal bei der AVM-Hotline Rat geholt.

    Habe jetzt sowohl die FBF als auch die FBF ATA auf xx.03.37 und beide verhalten sich gleich.

    Was noch geht ist [glow=red:ba393210aa]Durchwahl + PIN + Kurzwahl [/glow:ba393210aa]!!!

    Was früher ging Durchwahl + PIN + Fon2 + Kurzwahl TK geht nicht mehr, scheint an den Pausen zu liegen, die von der FBF dann geblockt werden.

    Angeblich hat AVM hier zwar nichts geändert aber von einem Downgrade hat man mir dann abgeraten, da die Firmware Register je nach Version anders belegt bzw. überschreibt...

    Sollte aber doch mit einem Recover-Image 11.03.29 gehen, oder.

    Wo bekomme ich denn eins her? bei ULC habe ich keine gefunden :?:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.