.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Firtz Wlan 750 auf 100m ?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion zum Funknetzwerk" wurde erstellt von Fireport, 15 Sep. 2005.

  1. Fireport

    Fireport Neuer User

    Registriert seit:
    15 Juli 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe eine Fritz box 7050 Wlan und wohne in einer Einkaufsstraße.
    Ich möchte gerne meine Schwiegermutter 2 Häuser weiter (funktioniert auch mit max 5,5Mbit) verbinden und meinen Schwager in ca. 70m entfernung auch mit im Netz haben.

    Mein Schwager hat eine Yagi Antenne an seiner Wlan Karte nur die Reichweite ist immer noch nicht genug.

    Meine Box ist noch nicht gemoddet, wollte dies aber nun mit einem Kit von edv-schuster machen. Jetzt die Frage was für eine Antenne soll ich an die Fritz klemmen um auch in die Reichweite von 70m zu kommen ?

    Es muss ja schließlich möglich sein auf 70m durch eine Wand zu kommen oder ?
    Meine Box steht direkt am Fenster und sein Rechner ca. 5 Meter vom Fenster weg und beides auf gleicher Höhe wohnen beide 2. Etage.

    Wer erfahrungen hat und Tipps bitte schreibt Sie mir.

    Danke und Gruß
    Fireport


    Windows 1x1: RRR - retry, reboot, reinstall
     
  2. digi1

    digi1 Mitglied

    Registriert seit:
    23 Aug. 2005
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo,

    da du auch bei ungünstigerem Wetter Verbindung haben willst, wirst du auch an einer Yagi nicht vorbeikommen. Liegt die Schwiegermutter ungefähr in gleicher Richtung? Sonst könnte das zum Problem werden, sie mit der gleichen Antenne mit zu versorgen.
    Sonst gilt bei allen Antennensachen: Versuch macht klug. Da langt schon eine moderne Thermoglasscheibe (metallbedampft) als Fensterglas oder in Wohngebieten besitzen in der näheren Nachbarschaft 3-4 Mann eine W-Lan-Anlage und alle Theorie kannst du in die Tonne stecken. Deshalb hast du bei Einsatz von richtstarken Antennen auf b e i d e n Seiten die besten Aussichten das die Sache funktioniert.

    Gruß digi1
     
  3. Fireport

    Fireport Neuer User

    Registriert seit:
    15 Juli 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke, und ja Schwiegermutter liegt 2 Häuser daneben in gleicher Richtung und gleicher höhe. Kein Wlan in der ganzen Straße im Einsatz das weiss ich mit Sicherheit!

    Müssen die Antennen sich denn "angucken" können ?
    Bei mir ist das einfach ich häng das ding aus dem Fenster und gut ist aber bei meinem Schwager wird das schon schwieriger denn wie gesagt sein Rechner steht etwas weiter vom Fenster weg.
     
  4. digi1

    digi1 Mitglied

    Registriert seit:
    23 Aug. 2005
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    18
    Naja, Antenne muss ja nicht unbedingt am Computer sein und 5m Kabel sind auch nicht das Problem. Ja, Richtantennen müssen sich angucken können, also nicht optisch(es kann eine Wand dazwischen sein) aber sie müssen jeweils in ihre Richtung "schauen". Wie gesagt, besorgt euch erst mal einen ordentlichen Kabelsatz mit Buchse, dass ihr ohne Probleme eine Außenantenne über Kabel anschließen könnt. Das weitere muss dann die Praxis zeigen, wobei die Yagi die sicherste Form wäre. Übrigens funkt nicht nur W-Lan auf diesen Frequenzen, auch diverse neuere Funkwetterstationen, Fernsteuerungen u.s.w..

    Gruß digi1