.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fli4l 2.1.9 - Asterisk kann nicht gestartet werden

Dieses Thema im Forum "Asterisk ON fli4l" wurde erstellt von milamber, 4 Juli 2005.

  1. milamber

    milamber Neuer User

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Leute,

    folgendes Problem: Das passiert, wenn man versucht asterisk zu starten.

    Code:
    fli4l:/ # asterisk -dddvvvr
    -sh: /usr/sbin/asterisk: Permission denied
    
    Die execute Berechtigung für Besitzer ist gesetzt. Besitzer ist root. Ich bin über putty als root angemeldet. Hat jemand ne Idee?
    Vielen Dank im Voraus.

    Gruss
    Benjamin
     
  2. britzelfix

    britzelfix Gesperrt

    Registriert seit:
    28 Mai 2004
    Beiträge:
    1,099
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    @milaber

    gestartet wird mit
    asterisk -vvvvvvvcg

    remote eingeloggt mit

    asterisk -vvvvvr

    hast Du da nicht noch ein script, welches asterisk heißt?

    Was sagt


    "which asterisk" ?

    Was passiert wenn Du Pfade angibst?

    /usr/sbin/asterisk -vvvvcg


    Gruß
    britzelfix
     
  3. milamber

    milamber Neuer User

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für deine Antwort.

    Normalerweise sollte asterisk schon während des Bootvorgangs gestartet werden. Bei ps wird es aber nicht mit aufgelistet.
    Das Skript das beim Booten ausgeführt wird, liegt in /etc/rc.d/rc999.asterisk. Darin werden auch die in der Textdatei gesetzten Variablen auslesen und dementsprechend Treiber geladen. Am Ende wird einfach "asterisk" ausgeführt.

    Bei Aufruf mit Pfad /usr/sbin/asterisk -vvvvvr kommt auch die "Permission denied" Meldung.

    Es gibt leider kein which auf dem Router. Der direkte Aufruf mit ./ bringt auch keine Abhilfe.
    Danke für deine Hilfe.

    Gruss
    Benjamin
     
  4. fli4l-l00ser

    fli4l-l00ser Neuer User

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    schau mal nach ob alle Libraries aus dem OPT_ASTERISK auf der Platte gelandet sind.

    ggf. mal ein ls von /opt/files/usr/lib und /opt/files/lib posten

    cu
    fli4l-l00ser
     
  5. milamber

    milamber Neuer User

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @ fli4l-l00ser

    Kannst ja mal drüber schauen, ob du was findest. Ich bin mit meinem bescheidenen Linux Latein am Ende...
    Danke.

    Code:
    /opt/files/usr/lib
    bash-2.05b# ls
    asterisk            libpri.so.1         libtonezone.so.1.0
    libcrypto.so.0.9.6  libpri.so.1.0       libz.so.1.1.4
    libgcc_s.so         libssl.so.0.9.6     pppd
    libgcc_s.so.1       libtonezone.so.1
    
    Code:
    
    /opt/files/lib
    bash-2.05b# ls
    dummy                 libdl.so.2            libnss_hesiod.so.2
    iptables              libm.so.6             libnss_nis.so.1
    ld-2.2.4.so           libncurses.so.3.0     libnss_nis.so.2
    ld-2.2.5.so           libncurses.so.5       libnss_nisplus.so.2
    ld-linux.so.2         libncurses.so.5.2     libpthread.so.0
    libBrokenLocale.so.1  libnsl.so.1           libresolv.so.2
    libNoVersion.so.1     libnss_compat.so.1    librt.so.1
    libSegFault.so        libnss_compat.so.2    libthread_db.so.1
    libanl.so.1           libnss_dns.so.1       libutil.so.1
    libc-2.2.4.so         libnss_dns.so.2       modules
    libc.so.6             libnss_files.so.1
    libcrypt.so.1         libnss_files.so.2
    

    @ britzelfix
    which liefert
    /usr/sbin/asterisk

    Es hat vorher nicht funktioniert, weil die libc5 gefehlt hat :oops:
     
  6. britzelfix

    britzelfix Gesperrt

    Registriert seit:
    28 Mai 2004
    Beiträge:
    1,099
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    @milamber

    Scheint so, als ob in diesem Linux noch mehr Würmer
    drin stecken.

    was sagt denn

    ldd /usr/sbin/asterisk ?

    Gruß
    britzelfix
     
  7. milamber

    milamber Neuer User

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @ britzelfix

    Code:
    fli4l:/ # ldd /usr/sbin/asterisk
    ldd: can't execute /usr/sbin/asterisk (Permission denied)
    
    Sehr merkwürdig das Ganze. Das kann nur was ganz blödes sein :?

    Gruss
    Benjamin
     
  8. britzelfix

    britzelfix Gesperrt

    Registriert seit:
    28 Mai 2004
    Beiträge:
    1,099
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    @milamber

    Wo hast Du asterisk denn her?
    Aus einem Paket, oder selbst compiliert?

    Ich vermute mal, das binary wurde mit irgend etwas
    anderem überschrieben, zeig mal:

    ls -l /usr/sbin/asterisk
    file /usr/sbin/asterisk
    readelf -a /usr/sbin/asterisk

    Warscheinlich, mußt Du es neu übersetzen o. installieren.

    Gruß
    britzelfix
     
  9. fli4l-l00ser

    fli4l-l00ser Neuer User

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    sieht eigendlich ganz gut aus.

    Mach doch mal ein ls -l /lib und ls -l /usr/lib und ls -l /opt/files/usr/sbin/asterisk.

    cu
    fli4l-l00ser
     
  10. milamber

    milamber Neuer User

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @ britzelfix

    Ist aus dem Paket opt_asterisk V1.4 beta (www.roellgen.name).

    Code:
    bash-2.05b# ls -l /usr/sbin/asterisk
    lrwxrwxrwx    1 root     root           28 Jul  6 02:49 /usr/sbin/asterisk -> /opt/files/usr/sbin/asterisk
    
    Ich habe die Daten schon öfter per Remote Update neu zum Fli4l geschoben. Hat keine Besserung gebracht.

    Die Befehle "file" und "readelf" gibt es meines Wissens nicht auf dem Fli4l. Ich habe auch im Moment kein anderes Linux System hier, wo ich mir die Binaries klauen könnte, wenn das überhaupt funktioniert.


    @ fli4l-l00ser

    Code:
    bash-2.05b# ls -l /lib
    lrwxrwxrwx    1 root     root           20 Jul  6 02:49 dummy -> /opt/files/lib/dummy
    lrwxrwxrwx    1 root     root           23 Jul  6 02:49 iptables -> /opt/files/lib/iptables
    lrwxrwxrwx    1 root     root           26 Jul  6 02:49 ld-2.2.4.so -> /opt/files/lib/ld-2.2.4.so
    lrwxrwxrwx    1 root     root           26 Jul  6 02:49 ld-2.2.5.so -> /opt/files/lib/ld-2.2.5.so
    lrwxrwxrwx    1 root     root           28 Jul  6 02:49 ld-linux.so.1 -> /opt/files/lib/ld-linux.so.1
    lrwxrwxrwx    1 root     root           28 Jul  6 02:49 ld-linux.so.2 -> /opt/files/lib/ld-linux.so.2
    lrwxrwxrwx    1 root     root           53 Jul  6 02:49 ld-uClibc.so.0 -> /usr/i386-linux-uclibc-0.9.26/lib/ld-uClibc-0.9.26.so
    lrwxrwxrwx    1 root     root           35 Jul  6 02:49 libBrokenLocale.so.1 -> /opt/files/lib/libBrokenLocale.so.1
    lrwxrwxrwx    1 root     root           32 Jul  6 02:49 libNoVersion.so.1 -> /opt/files/lib/libNoVersion.so.1
    lrwxrwxrwx    1 root     root           29 Jul  6 02:49 libSegFault.so -> /opt/files/lib/libSegFault.so
    lrwxrwxrwx    1 root     root           26 Jul  6 02:49 libanl.so.1 -> /opt/files/lib/libanl.so.1
    lrwxrwxrwx    1 root     root           28 Jul  6 02:49 libc-2.2.4.so -> /opt/files/lib/libc-2.2.4.so
    lrwxrwxrwx    1 root     root           24 Jul  6 02:49 libc.so.5 -> /opt/files/lib/libc.so.5
    lrwxrwxrwx    1 root     root           24 Jul  6 02:49 libc.so.6 -> /opt/files/lib/libc.so.6
    lrwxrwxrwx    1 root     root           28 Jul  6 02:49 libcrypt.so.1 -> /opt/files/lib/libcrypt.so.1
    lrwxrwxrwx    1 root     root           25 Jul  6 02:49 libdl.so.1 -> /opt/files/lib/libdl.so.1
    lrwxrwxrwx    1 root     root           25 Jul  6 02:49 libdl.so.2 -> /opt/files/lib/libdl.so.2
    lrwxrwxrwx    1 root     root           24 Jul  6 02:49 libm.so.6 -> /opt/files/lib/libm.so.6
    lrwxrwxrwx    1 root     root           32 Jul  6 02:49 libncurses.so.3.0 -> /opt/files/lib/libncurses.so.3.0
    lrwxrwxrwx    1 root     root           30 Jul  6 02:49 libncurses.so.5 -> /opt/files/lib/libncurses.so.5
    lrwxrwxrwx    1 root     root           32 Jul  6 02:49 libncurses.so.5.2 -> /opt/files/lib/libncurses.so.5.2
    lrwxrwxrwx    1 root     root           26 Jul  6 02:49 libnsl.so.1 -> /opt/files/lib/libnsl.so.1
    lrwxrwxrwx    1 root     root           33 Jul  6 02:49 libnss_compat.so.1 -> /opt/files/lib/libnss_compat.so.1
    lrwxrwxrwx    1 root     root           33 Jul  6 02:49 libnss_compat.so.2 -> /opt/files/lib/libnss_compat.so.2
    lrwxrwxrwx    1 root     root           30 Jul  6 02:49 libnss_dns.so.1 -> /opt/files/lib/libnss_dns.so.1
    lrwxrwxrwx    1 root     root           30 Jul  6 02:49 libnss_dns.so.2 -> /opt/files/lib/libnss_dns.so.2
    lrwxrwxrwx    1 root     root           32 Jul  6 02:49 libnss_files.so.1 -> /opt/files/lib/libnss_files.so.1
    lrwxrwxrwx    1 root     root           32 Jul  6 02:49 libnss_files.so.2 -> /opt/files/lib/libnss_files.so.2
    lrwxrwxrwx    1 root     root           33 Jul  6 02:49 libnss_hesiod.so.2 -> /opt/files/lib/libnss_hesiod.so.2
    lrwxrwxrwx    1 root     root           30 Jul  6 02:49 libnss_nis.so.1 -> /opt/files/lib/libnss_nis.so.1
    lrwxrwxrwx    1 root     root           30 Jul  6 02:49 libnss_nis.so.2 -> /opt/files/lib/libnss_nis.so.2
    lrwxrwxrwx    1 root     root           34 Jul  6 02:49 libnss_nisplus.so.2 -> /opt/files/lib/libnss_nisplus.so.2
    lrwxrwxrwx    1 root     root           30 Jul  6 02:49 libpthread.so.0 -> /opt/files/lib/libpthread.so.0
    lrwxrwxrwx    1 root     root           29 Jul  6 02:49 libresolv.so.2 -> /opt/files/lib/libresolv.so.2
    lrwxrwxrwx    1 root     root           25 Jul  6 02:49 librt.so.1 -> /opt/files/lib/librt.so.1
    lrwxrwxrwx    1 root     root           32 Jul  6 02:49 libthread_db.so.1 -> /opt/files/lib/libthread_db.so.1
    lrwxrwxrwx    1 root     root           27 Jul  6 02:49 libutil.so.1 -> /opt/files/lib/libutil.so.1
    drwxr-xr-x    3 root     root           80 Jul  6 02:49 modules
    
    Code:
    bash-2.05b# ls -l /usr/lib
    lrwxrwxrwx    1 root     root           27 Jul  6 02:49 asterisk -> /opt/files/usr/lib/asterisk
    drwxr-xr-x    2 root     root           40 Oct 13  2004 isdn
    lrwxrwxrwx    1 root     root           37 Jul  6 02:49 libcrypto.so.0.9.6 -> /opt/files/usr/lib/libcrypto.so.0.9.6
    lrwxrwxrwx    1 root     root           30 Jul  6 02:49 libgcc_s.so -> /opt/files/usr/lib/libgcc_s.so
    lrwxrwxrwx    1 root     root           32 Jul  6 02:49 libgcc_s.so.1 -> /opt/files/usr/lib/libgcc_s.so.1
    lrwxrwxrwx    1 root     root           30 Jul  6 02:49 libpri.so.1 -> /opt/files/usr/lib/libpri.so.1
    lrwxrwxrwx    1 root     root           32 Jul  6 02:49 libpri.so.1.0 -> /opt/files/usr/lib/libpri.so.1.0
    lrwxrwxrwx    1 root     root           34 Jul  6 02:49 libssl.so.0.9.6 -> /opt/files/usr/lib/libssl.so.0.9.6
    lrwxrwxrwx    1 root     root           35 Jul  6 02:49 libtonezone.so.1 -> /opt/files/usr/lib/libtonezone.so.1
    lrwxrwxrwx    1 root     root           37 Jul  6 02:49 libtonezone.so.1.0 -> /opt/files/usr/lib/libtonezone.so.1.0
    lrwxrwxrwx    1 root     root           22 Jul  6 02:49 libz.so -> /usr/lib/libz.so.1.1.4
    lrwxrwxrwx    1 root     root           22 Jul  6 02:49 libz.so.1 -> /usr/lib/libz.so.1.1.4
    lrwxrwxrwx    1 root     root           32 Jul  6 02:49 libz.so.1.1.4 -> /opt/files/usr/lib/libz.so.1.1.4
    lrwxrwxrwx    1 root     root           23 Jul  6 02:49 pppd -> /opt/files/usr/lib/pppd
    drwxr-xr-x    3 root     root           60 Jul  6 02:49 terminfo
    
    Code:
    bash-2.05b# ls -l /opt/files/usr/sbin/asterisk
    -rwxr-xr-x    1 root     root       639436 May 14 16:34 /opt/files/usr/sbin/asterisk
    
    Danke für eure Hilfe.

    Gruss
    Benjamin
     
  11. milamber

    milamber Neuer User

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn jemand möchte, kann ich einen TightVNC Zugang bereitstellen. Vom Windows PC kann dann über Putty auf den Router zugegriffen werden. Das ist vielleicht einfacher als wegen jedem auszuführenden Befehl den Umweg übers Forum zu gehen.

    Gruss
    Benjamin
     
  12. fli4l-l00ser

    fli4l-l00ser Neuer User

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Du hast noch einiges an "alten" Libraries drauf.

    Ich würde vorschlagen mal nur die standard Fli4l-Pakete und OPT_ASTERISK zu installieren und checken ob's dann geht.

    Wenn ja kannst du dich dann langsam mit den anderen OPT's rantasten.

    cu
    fli4l-l00ser
     
  13. milamber

    milamber Neuer User

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Volltreffer. opt_somelib war der Übeltäter. Das lustige daran ist, eigentlich brauche ich das gar nicht. Irgendwann hab ich das mal gebraucht und deswegen beim Neuaufsetzen gleich wieder drauf gemacht....
    Vielen Dank. Der Tipp war Gold wert :D