.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Frage: Wann erfolgt ein Fallback von IP->Festnetz ?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von tjobbe, 26 Juni 2005.

  1. tjobbe

    tjobbe Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT Consultant (B2B)
    Moin,

    Vorgeschichte: gestern beim 1&1 Ausfall kam meine Frau an und meinte: ICH KANN NICHT TELEFONIEREN... und das ist so der super Gau den man sich vorstellen kann, also ich an PC, geschaut was sache ist, naja und festgestellt das 1&1 nicht registriert ist, bischen rum gespielt, nix verbessert und mich dann gewundert warum die dusselige Box nicht über Festnetz rausgeht.

    ende vom Lied: erst als keine meine anderen nicht-1&1 IP-MSN's mehr registriert war (über die ja auch nicht automatisch bzw per wahlregel gewählt würde, bzw die eigentlich nur für spezial Fälle z.B. Ausland, 0800 genutzt werden) funktionierte der Fallback. Ich hatte diese entweder manuel rausgenommen, bzw. einmal den viopd testweise gekillt, um zuschauen wann die Box auf fallback geht.


    Frage: Kann es sein das der Fallback erst dann erfolgt wenn KEINE EINZIGE konfigurierte IP-MSN mehr registriert ist bzw dass die FBF davon ausgeht solange IP telefonie noch "irgentwie möglich" ist wird nicht auf festnetz umgeschaltet ?

    In dem Fall müsste ich tatsächlich meine ganze KOnfiguration ändern, denn dann müßten aus der Box tatsächliche alle anderen ausser 1&1 raus um einen stabilen Betrieb für nicht "Freaks" zugewährleisten

    (Und bitte nicht der Tip: dann wähl doch manuell *2# um aufs fetsnetz zukommen -> Das ist meiner Frau nämlich sowas von egal !)

    Cheers, Tjobbe
     
  2. chain

    chain Mitglied

    Registriert seit:
    20 Mai 2005
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Gute Frage, hatte auch den Eindruck (bei einem Ausfall) das die Geschichte nicht so funktioniert wie ich denke....
     
  3. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Also ich habe es gerade mal am S0 getestet.

    Bei mir funktioniert das einwandfrei:

    Wenn "eine" Inet-Nummer nicht registriert ist, so wird
    - wenn vorhanden - die gleichlautenden Festnetz MSN benutzt!
    Es kommt erst ein kurzes "Besetzt", dann hört man das Umschalten, und dann der Freiton vom Festnetz!
    Ist keine gleichlautende MSN vorhanden, wird die Haupt-ISDN-MSN benutzt!

    Natürlich ist: Anwahl über Festnetz, wenn Internettelefonie nicht verfügbar. aktiviert!

    Problematisch wird das natürlich schon, wenn man Voipbuster benutzt! ;)
    (0049 funktioniert nicht im Netz der T-Com!)

    Aber das hat meine Frau ja auch verstanden, dass sie das überhaupt erstmal vorwählen muß. ;)
    Und nun weiß sie auch, dass sie die 0049 mal weglassen soll,
    wenn Voipbuster mal wieder nicht funktioniert. :)
     
  4. Morgi

    Morgi Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juli 2004
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Kommunikationselektroniker
    Ort:
    71642 Ludwigsburg
    ich hatte angeregt (bei AVM) eventuell in den Wahlregeln einen Ausweich- Provider definieren zu können, falls der erste nicht geht bzw nicht registriert ist.
     
  5. SaschaN

    SaschaN Mitglied

    Registriert seit:
    6 Jan. 2005
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Hessen
    Hier im Forum hat gestern irgendwo gestanden, dass sich zur Zeit bei "Fallback auf Festnetz" 2 Routinen gegenseitig stilllegen.

    Dies soll in der nächsten Firmware behoben werden.
     
  6. tjobbe

    tjobbe Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT Consultant (B2B)
    @morgi: so war eigentlich auch mein Verständnis: sprich wenn ich eine Wahlregel habe und die dort hinterlegte bevorzugte verbindung kann nicht zustande kommen (wg. kein I-Net, VoIP nicht registriert) dann soll über Festnetz rausgewähl werden....

    So wie Thomas das oben beschreibt geht bei ihm aber das auch nur wenn er eine MSN sowohl als ISDN-MSN hat und auch gleichzeitig als IP-MSN definiert hat. (werde das nachher selber mal testen, ich habe einer meiner ISDN Nummern bei 1&1 auch als VoIP registriert.), bzw wenn der VoIP entweder ganz tot ist oder aber garkeine IP mehr registriert ist.

    Wie sehen denn die Erfahrungswerte andere aus die z.B. nur eine VoIP drin haben, klappt da der fallback ?

    Cheers, Tjobbe
     
  7. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Hey tjobbe, nicht richtig gelesen?:
    :)

    Ich muß aber fairerweise noch ergänzen, dass ich kurz vor dem Test
    - aus anderen Gründen - einen Neustart der FBF durchgeführt habe!
     
  8. tjobbe

    tjobbe Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT Consultant (B2B)
    @ruda-net: ups, hab ich wohl überlesen ;)

    EDIT: Aber sollte die nicht nur dann genommen werden wenn du in deinem (ISDN) Telefon KEINE MSN definiert hast ?....ansonsten bei vollständiger Endgeräte-KOnfiguration sollte die doch garkeine Auswirkung haben.
     
  9. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Das ist ja ein anderes, aber dazu passendes Thema. ;)

    Welche Festnetz-MSN soll die Box denn nehmen, wenn sie keine gleichlautende findet?
    Da sie die Konfiguration des ISDN-Gerätes ja nicht kennen kann,
    nimmt sie halt die Haupt-ISDN-MSN. Klingt das nicht irgendwie logisch? ;)
     
  10. tjobbe

    tjobbe Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT Consultant (B2B)
    @RudaNet: mhhh, woher sollte denn die FBF wissen welches die Haupt-ISDN-MSN ist ? In der FBF trage ich unter Telefonie->ISDN Rufnummern -> Hauptnummer doch die ein, die als Default benutzt werden soll wenn einem endgeräte keine explizit zugewiesen ist. Eine HauptISDN gebe ich der FBF dochgarnicht bekannt oder ?

    Die dort verfügbare Hauptnummer kann doch sowohl festnetz als auch Internet sein, jenach auswahl und konfiguration. Die Hilfe sagt dazu ja lediglich das wenn keine Rufnummern eingetragen sind wird Festnetz eingetragen, ansonsten die erste Internet, aber du kannst diese ja frei zuordnen.

    ABER: Wenn alle meine Endgeräte eine MSN besitzen sollte diese "Hauptrufnummer" von meinem Verständnis hier ignoriert werden.

    Aber in der Doku steht (jetzt ?):

    ..ich kann dann nachvollziehen das hierbei der Fallback klappen könnte/müsste/sollen müsste !

    Cheers, Tjobbe

    EDIT: mein Problem ist halt das ich sowohl privat als auch beruflich vonzuhause telefoniere und versuche meine privat genutzten Telefonnummern bei beruflichen Gesprächen auftauchen...
     
  11. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Das weiß deine FBF auch eigentlich garnicht! ;)
    Die FBF wählt in dem Fall eigentlich ohne Kennung einfach über Festnetz raus!
    Und deine Haupt-MSN wird dann automatisch von der Vermittlungstelle der T-Com ergänzt!

    Kannst du ja mal testen, indem du ein ISDN-Endgerät ohne Konfiguration benutzt.
    Und dann probierst du mal, eine falsche MSN zu benutzen.
    Testen natürlich direkt am NTBA ohne FBF! ;)

    Immer sollte als MSN deine Haupt-MSN beim Anrufer erscheinen. ;)
     
  12. tjobbe

    tjobbe Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT Consultant (B2B)
    MOin Thomas,

    ok, dann ist mir klar was du meinst. :bier:

    Cheers,
     
  13. tjobbe

    tjobbe Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT Consultant (B2B)
    Moin,

    bin jetzt mal dem Vorschlag von RudatNet gefolgt und hab

    a) alle Wahlregeln ins Festnetz eliminiert und nur nopch ausland und andere VoIP netzte sowie sondern nummern 0800 usw drin gelassen.
    b) bei 1&1 alle meine ISDN MSN's auch als VoIP Nummern registriert

    und siehe da -> FallBack geht auf einmal

    Danke für den Tip Thomas !

    Cheers, Tjobbe
     
  14. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Freut mich, dass ich helfen konnte! :)