Frage wegen Umschreibung des Vetrages

Snubby

Neuer User
Mitglied seit
17 Aug 2007
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe einen DSL 2000 Anschluss, der dummerweise über meinen Vater läuft. Er benutzt ihn aber überhaupt nicht, weil er schon etwas älter ist, sodass er ihn ab 1.10.07 nicht mehr braucht, weil ich nach Karlsruhe ziehe. Das ganze ist jedoch an einen 24-monatigen Vertrag geknüpft der erst am 1.9.08 kündbar ist. Wenn derjenige über den der Vertrag läuft, umziehen würde, könnte man das ganze nach dort verlegen oder eher kündigen, glaub ich. Jetzt hab ich bei Tiscali angerufen, aber derjenige hatte keine Ahnung was ich machen soll. Er hat mir nur gesagt ich soll mich selbst schlau machen. Weiss irgendjemand ob ich diesen Vertrag auf mich überschreiben kann? Und ob ich ihn dann eher kündigen kann oder ihn nach Karlsruhe verlagern kann?

Ich hoffe mein Anliegen ist verständlich genug dargestellt.

Danke für die Antworten *hope*
 
A

andilao

Guest
Vorschlag: Vater zieht (virtuell) mit um, d.h. er nimmt den Umzugservice in Anspruch, das kostet z.B. bei GMX 1x 50 EUR. Jetzt sollte man nur rechnen, ob sich nicht ein günstigerer Komplettanschluss/-tarif bei einem anderen Anbieter mehr lohnt. Hier ist ein gutes Beispiel zum Vergleich: http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=145311
 

Snubby

Neuer User
Mitglied seit
17 Aug 2007
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke für die Infos. Die versch. Kosten die in dem anderen Thema beschrieben sind, würden dann auch auf mich zukommen oder, zimindest ungefähr?

EUR50 Ummeldegebühr:United Internet
EUR60 Ummeldegebühr Telekom
Neu anmelden dagegen kostet nichts, bringt sogar Provision von
EUR30-40 und subventionierte Hardware von ca. EUR100. Also
hat man da einen Vorteil von ca. EUR250. Dafür kann ich den alten
Grundgebühr weitere 10 Monate finanzieren und ich habe Vorteile:
In meinem Fall dann Tiscali anstatt United Internet?

Und was mach ich eigentlich mit der Tatsache, dass ich jetzt schon weiss, dass ich im Oktober 2008 wieder umziehen werde?
 
A

andilao

Guest
Nein nein, nicht alles ummelden, Telekom wird Vater wohl behalten wollen, doch der bei Tiscali nötige TCom-Neuanschluss kostet gleich viel, da stimmt die Rechnung wieder.

Nur für ein Jahr, das verändert alles, jeder neue 2jährige Vertrag wäre nun falsch, im Gegenteil, der alte Tiscali-Vertrag würde sogar perfekt passen. Somit fällt also die gute gesponsorte Hardware aus der Rechnung.

Variante "Tiscali ummelden":
Ummeldung: 50 EUR
TKom neu: 60 EUR
Monatlich DSL: 20 Tiscali <<- ist das ungefähr richtig?
Monatlich Tel.: 16,37 Telekom Call Plus
Summe 1 Jahr: ca. 546 EUR

Variante "alternativer Anbieter":
546 EUR - 12*20 (Tiscali DSL weiter zu zahlen) = 306 EUR
Alice Light flat + 1x analog.Tel. = 26,90/Monat: > 11 Monate! :)
Tele2 Komplett 2000 = 29,95/Monat: fast 9 Monate :-(

Evtl. steht in den (alten) DSL-AGB, dass man im Falles des Umzugs ein Sonderkündigungsrecht hat, wenn Tiscali das am neuen Wohnort nicht mehr anbieten kann. Und das wird denen schwer fallen ohne eigenes DSL-Angebot.
.. oder vielleicht gleich UMTS, ja, ist ein wenig lahm für die fetten Downloads und VoIP geht auch nicht, aber keine schlechte Lösung für einen 1-Personen-Haushalt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,107
Beiträge
2,030,187
Mitglieder
351,444
Neuestes Mitglied
w.hess