Frage zu "Automatische Umschaltung Ihres 1&1 DSL-Anschlusses"

xaos66

Neuer User
Mitglied seit
24 Nov 2008
Beiträge
184
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Vermutlich hast Du recht, schon alleine deshalb, weil wieso hätte 1&1 mich sonst vor einigen Tagen auf den Telekom_BNG umgeschaltet. Schade, das wäre zu schön gewesen. Dann wird's sicher nicht besser als 25/5 Mbit :( (..solange sich meine Vermitlungsstelle Infineon 14.... nicht ändert. Und die wird sich bei Versatel-Backbone-Umschaltung auch nicht ändern)
Vor allem der Upload 5 Mbit tut weh..! Bei einer email mit 15MB Anhang geht fast morsen schneller...
=> Aber wieso dann 1&1 den Technikertermin dann ankündigt, verstehe ich immer noch nicht. Ich kann mir da echt keinen Reim drauf machen...
 
Zuletzt bearbeitet:

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
18,620
Punkte für Reaktionen
700
Punkte
113
Abwarten und Hoffen, im Gegensatz zu anderen baut Telekom massiv weiter aus.

Bei mir gab es auch erst BNG und paar Monate Später Vectoring.
 

xaos66

Neuer User
Mitglied seit
24 Nov 2008
Beiträge
184
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Danke für Deinen guten Zuspruch :). Mehr als hoffen, abwarten und "Tee trinken" bleibt mir ja nicht.:( Ich frag mal schriftl. an, was es jetzt mit dem Technikertermin auf sich hat bzw. ob der ernst gemeint ist. Nach der Umschaltung berichte ich natürlich hier gerne, wenn es was berichtenswertes ist - sprich was anderes wie "Versatel-Backbone-Umschaltung", die oben eh schon beschrieben wurde...
 

xaos66

Neuer User
Mitglied seit
24 Nov 2008
Beiträge
184
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo community,
Kurze Rückmeldung: Ich habe schriftl. (Brief) bei 1+1 angefragt und nach einigen Tagen eine Antwort erhalten:
Frage: "...Ich bitte um Bestätigung, daß sich durch die von Ihnen gewünschte Umschaltung keine Verschlechterung der -auch jetzt schon sehr schlechten!- Leitungsperformance (Upload/Download, Bing,...) enstehen"
Antwort:
"...Wir verbessern für Sie die Qualität und Leistung Ihres DSL-Anschlusses. Natürlich stehen Ihnen nach der Modernisierung weiterhin alle Leistungsmerkmale zur Verfügung."
"....Der Technikertermin am xx.xx.2018 ist zwingend erforderlich. Es reicht, wenn jemand der volljährig ist dem Techniker den Zutritt zur TAE in der Wohnung und zum APL des Hauses gewährt."

Per Telefon/Technikabt. hat der Mitarbeiter noch etwas von Glasfaser-Umschaltung gesprochen. Er konnte mit aber nicht sagen, was er meint: GF im Backbone (Versatel hat sicher GF im Backbone-Netz), oder GF bis zum Haus (FTTH, FTTB)...
Somit war die Aussage für mich eher wertlos... Bin ja mal echt gespannt, was 1+1 machen will.
Wenn ich dann zu Hause bin und es kommt doch keiner (innerhalb der angekündigten 5 Std.!), sende ich an 1+1 eine "Honorarnote zum Verdienstentgang"!

beste Grüße

Edit: Wort "Dienstentgang" gegen "Verdienstentgang" korrigiert
 
Zuletzt bearbeitet:

FSnyder

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Dez 2008
Beiträge
2,285
Punkte für Reaktionen
32
Punkte
48
Wie der "Bing" gemessen wird, würde mich auch interessieren...... ;-)

Grüße
Snyder
 

xaos66

Neuer User
Mitglied seit
24 Nov 2008
Beiträge
184
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16

FSnyder

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Dez 2008
Beiträge
2,285
Punkte für Reaktionen
32
Punkte
48
Ich denke eher, er meint den "Ping" - Test, mit ä hordtes "Bä". ;-)

Grüße
Snyder
 
  • Like
Reaktionen: Micha0815

daelch

Mitglied
Mitglied seit
20 Jan 2005
Beiträge
300
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Nach der Umstellung haben alle Serienaufnahmen des Telekom Resale TV von 1&1 nicht mehr funktioniert.

Hat jemand das gleiche Problem?
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
18,620
Punkte für Reaktionen
700
Punkte
113
Wenn sich dadurch Zugangsdaten geändert haben, ist Vorgang korrekt.
 

daelch

Mitglied
Mitglied seit
20 Jan 2005
Beiträge
300
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Nein, es hat sich nichts geändert. Nachdem ich die Serienaufnahmen gelöscht habe und neu angelegt habe, wird wieder aufgenommen. Trotzdem doof.
 

infinity85

Neuer User
Mitglied seit
1 Aug 2016
Beiträge
63
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
8
Ich habe nun auch das Schreiben über "automatische Umschaltung Ihres 1&1 DSL Anschlusses" erhalten und werde daher Mitte Dezember wohl auf diese von @carphone66 erwähnte BNG Infrastruktur umgeschaltet. Nun scheint ihr ja alle infolgedessen einge Wochen/Monate später auch auf Versatel umgeschaltet worden zu sein. Heißt das dann automatisch, dass ich statt IPv6 Dual Stack dann nur noch Dual Stack Lite haben werde? Mit DS-Lite käme ich absolut nicht klar, da bei mir mein NAS, Server, Fritze nicht mehr ordnungsgemäß von außen erreichbar wäre. Das Problem haben wir schon bei einem Kumpel (Versatel) und es hindert uns am Einführen eines NAS bei meinem Bruder.

Kann das vielleicht jemand bestätigen, bzw. einen Tipp geben, wie oder wo man noch Dual Stack bekommt? Original Telekomanschlüsse müssten noch echtes Dual Stack haben, oder?
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,532
Punkte für Reaktionen
296
Punkte
83
Schau im 1und1-Kundenforum nach, wie fix Dual-Stack wieder eingerichtet wird. Versatel war imho vormals Geschäftskunden-Anbieter ... aber auch dort sollte Dual-Stack möglich sein ggfs. gegen Aufpreis.
Beim Einführen des NAS beim Bruder könnte ein geeignetes Gleitmittel helfen :D
LG
 
  • Like
Reaktionen: infinity85

infinity85

Neuer User
Mitglied seit
1 Aug 2016
Beiträge
63
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
8
Vollzitat von darüber entfernt by stoney

Ein goldener Tipp. Hätte nie dran gedacht dafür das 1und1 Kundenforum zu nutzen. Aber dort scheinen viele solcher Anfragen anzukommen und auch tatsächlich bearbeitet zu werden. Genial! Danke :)

Was das NAS angeht... Sowas tut man ja nicht einfach so von jetzt auf gleich. Es wird zuerst angewärmt, etwas massiert, ständig schrittweise auf die Endgröße hochkonfiguriert und natürlich auf sicheren Betrieb hin überwacht, bis alles korrekt flutscht :D
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Like
Reaktionen: Micha0815

ploieel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Mrz 2005
Beiträge
1,844
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
38
Hallo alle,
letzte Nacht wurde mein VDSL-100-Anschluss von Telekom auf Versatel umgeschaltet. Die Ergebnisse von breitbandmessung.de:

vorher (Telekom) | nachher (Versatel)

Downloadrate 93,53 Mbit/s | 93,73 Mbit/s
Uploadrate 34,35 Mbit/s | 33,32 Mbit/s
Laufzeit 12 ms | 32 ms

alles mehrfach gemessen zu IBT IT-Service GmbH Dresden und Ergebnisse gemittelt.

Zusammenfassung: geringfügig höhere Downloadrate, geringfügig niedrigere Uploadrate, fast dreifacher Ping.

Die Umschaltung erfolgte ein paar Minuten nach Mitternacht, sie war für den heutigen Tag per E-mail und Briefpost angekündigt und verlief problemlos.

Viele Grüße.
 
3CX

Statistik des Forums

Themen
239,223
Beiträge
2,124,015
Mitglieder
362,421
Neuestes Mitglied
tolteke

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via