Frage zu Freeware

HJK93

Neuer User
Mitglied seit
17 Apr 2012
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Tag ihr Leute,

als neuste Addition zu meiner Webseite dachte ich an einen Download Bereich für Software, der diese nicht nur bereitstellt, sondern wo ich auch noch ein wenig darüber informiere. Adobe Reader oder ähnliche Programme könnte ich da aus Rechtsgründen halt nicht anbieten, aber ich hoffe, dass das mit Freeware oder Open Source geht. Habe ich da also die Erlaubnis, die einfach so publik zu machen? Die AGBs hier sind zu dem Thema nicht ganz so informativ...

Ich bin dann mal weg
 

Ernest015

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Jan 2007
Beiträge
3,136
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
36
Erstmal willkommen im Forum.

Die AGBs des genannten Links sind m.E. eindeutig:

Zudem behalten wir uns das Recht vor, Beiträge und Links im Forum zu löschen oder zu ändern. Dies gilt insbesondere wenn Nutzer das Forum missbrauchen, um Werbung in eigener Sache zu machen oder Spam zu verbreiten. Zudem wird SOFT-WARE.NET Links zu fremden Webseiten ersetzen, wenn vergleichbarer Inhalt (Programme) auch von SOFT-WARE.NET veröffentlicht wird. Nutzer die gegen diese Foren-Regeln verstoßen, werden für weitere Beiträge gesperrt.
Anders gesagt: Es ist weder Eigenwerbung noch die Veröffentlichung oder Verlinkung von Programmen gestattet, die bereits (auch in ähnlicher Form) dort veröffentlicht worden sind oder veröffentlicht werden.

Zur Ergänzung: Die Rechtslage ist vermutlich etwas komplizierter als erwartet (ich bin kein Jurist), denn: Innerhalb Deutschlands gilt das Urheberrecht, welches eine Übertragung der Eigentumsrechte ausschliesst. Es kann lediglich im Falle des Todes weitervererbt werden und geht dann auf die Nachkommen über.

Das heisst: Selbst der Erschaffer eines Werkes kann seine Rechte nicht vollständig auf andere übertragen, er ist und bleibt der Urheber. Was er freigeben kann, sind lediglich die Nutzungs- und Verwertungsrechte. In Rechtssystemen anderer Staaten, z.B. USA ist das anders: hier gibt es die Möglichkeit, vollständig auf alle Rechte zu verzichten.

Daher ist eine Unterscheidung notwendig: Freie Software (nicht zu verwechseln mit Freeware) gestattet dem Nutzer folgendes:


  • Die Freiheit, das Programm für jeden Zweck auszuführen
  • Die Freiheit, die Funktionsweise des Programms zu untersuchen und eigenen Bedürfnissen der Datenverarbeitung anzupassen. Der Zugang zum Quellcode ist dafür Voraussetzung.
  • Die Freiheit, das Programm weiterzuverbreiten und damit seinen Mitmenschen zu helfen.
  • Die Freiheit, das Programm zu verbessern und diese Verbesserungen der Öffentlichkeit freizugeben, damit die gesamte Gemeinschaft davon profitiert. Der Zugang zum Quellcode ist dafür Voraussetzung.

Es bedeutet aber nicht, das "Freie Software" kostenlos ist oder sein muß. Schliesslich muß das Programm entwickelt und getestet werden, evtl. dabei endeckte Fehler beseitigt und möglicherweise fallen für den Vertrieb (CD/DVD o.ä.) auch noch Produktions- und/oder Versandkosten an. Der Begriff "Frei" bezieht sich also auf die Rechte am Programm, nicht auf den Preis. Es wäre legal, Kopien einer Software zu verkaufen. Das gilt auch für die weiteren Definitionen von Programmen.

Derartige Software dürfte also ohne weiteres auf deiner Seite stehen und verbreitet werden. Jedoch müssen alle vier Punkte (auch der Zugang zum Quellcode) erfüllt sein. Etwas ähnliches bedeutet auch der Begriff Open Source oder "offener Quellcode".

Freeware hingegen ist etwas anderes. Diese Bezeichnung erlaubt die Verbreitung, jedoch nicht die Veränderung des Programmes. Zudem ist der Quellcode meistens nicht verfügbar. Es handelt sich nicht um "freie Software". Auch hier gilt: das "Free" im Namen bezieht sich auf die Rechte, nicht auf den Preis (auch wenn "Freeware" meistens kostenlos ist).

Public Domain: bitte auch nicht mit "Freier Software" oder "Freeware" verwechseln: dieser Begriff bezeichnet Software, welche kein Copyright besitzt. Da dieses nicht vorliegt, kann es logischerweise auch nicht freigegeben werden. Diese Form wäre, wie schon genannt, in den USA denkbar, der Autor hat vollständig auf alle Rechte verzichtet.

Letztendlich noch "Copyleft": Ein solches Programm ist freie Software und daher frei nutz-, veränderbar und verteilbar, jedoch mit der Einschränkung: Auch jede daraus resultierende Veränderung oder Verbesserung muss ebenfalls unter Copyleft stehen. Es wäre daher beispielsweise nicht gestattet, eine ursprünglich freie Version zu erweitern oder zu verbessern und diese dann als kommerzielles Produkt zu verkaufen oder ihm Beschränkungen bzgl. Nutzung oder Verbreitung mitzugeben.

Fazit daraus: du darfst auf deiner Webseite also Software anbieten, welche die Kriterien für "Freie Software" erfüllt, bei "Freeware" diejenigen Programme, bei denen derjenige, welcher die Nutzungs- und Verwertungsrechte besitzt (das muß nicht der Autor selbst sein), die Weiterverbreitung gestattet hat. Public Domain unterliegt keinem Schutz, darf also ebenfalls verbreitet werden. Es empfiehlt sich, die jeweilige Lizenz, unter welcher das angebotene Programm steht, mit anzugeben, dieses ist in einigen Fällen sogar vorgeschrieben.

mfg
 

iCamille25

Neuer User
Mitglied seit
22 Apr 2012
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
Freeware ist Freeware und kann überall angeboten werden.
Falls du aber auf Nummer sicher gehen willst - verlink einfach auf die Seite des Freeware-Anbieters!

Liebe Grüße
iCamille25
 
3CX

Statistik des Forums

Themen
235,892
Beiträge
2,067,346
Mitglieder
356,881
Neuestes Mitglied
LTH-doc