Frage zu Handover im Gäste-WLAN bei mehreren Access Points (Fritzbox 6591 Cable)

roadrunner321

Neuer User
Mitglied seit
24 Apr 2024
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo in die Runde,

ich wohne in einem Reihenmittelhaus und beziehe meinen Internetanschluss über eine Fritzbox 6591 Cable. Über ein Ethernet-Netzwerk sind in jedem Stockwerk jeweils ein Fritz Repeater 1200 AX via Mesh angebunden, die als echte Access Points fungieren (also nicht als WLAN-Repeater). Jetzt zu meinem Problem: Im Gäste-WLAN, das ja über alle Access Points aufgebaut wird, funktioniert zwar zwischen den Stockwerken der Handover beim Surfen problemlos, beim Wifi-Calling oder bei WhatsApp-Telefonie bricht das Gespräch allerdings ab, wenn man sich im Haus bewegt. Ist man nicht im Gäste-WLAN, sondern im "richtigen" WLAN, funktioniert alles perfekt. Habe in den Einstellungen schon alle möglichen Beschränkungen für das Gäste-WLAN aufgehoben, hat aber nichts gebracht. Weiß jemand eine Lösung? Oder geht das einfach im Gäste-WLAN nicht.

Danke für eure Antworten.
 
Sind die Repeater im Mesh?

Einstellungsübernahme aktiv?

Gibt's diesbezüglich Ereignisse? (schau zur Sicherheit in der F!Box und den jeweiligen Repeatern jeweils in deren Ereignisprotokoll)
 
Danke für die Antwort. Alle Accesss Points (Repeater) sind im Mesh, an allen ist die Einstellungsübernahme aktiviert. In den Ereignissen gibt es viele Einträge, aber keine Fehlermeldungen in dem Sinne. Diagnoselauf zeigt keinerlei Unregelmäßigkeiten. Ich befürchte - da das Gäste-WLAN per se reglementiert ist - dass ein Handover bei Wifi-Calling nicht möglich ist...
 
Nachdem Du ja geschrieben hast, dass Du sämtliche Beschränkungen (also Punkt 3) ebenfalls erledigt hast, kann ich leider nichts Weiteres dazu beisteuern, da ich keinen APs (LAN-Brücken) habe.
 
Grundsätzlich ist es so, dass die Endgeräte für den Handover zuständig sind. Die APs können nur unterstützen über 802.11k und 802.11v. Ob diese Verfahren auch im Gastnetz aktiv sind, kann ich nicht sagen. Aber letztlich sollte es so oder so nicht zu Abbrüchen kommen.

Sind die Einstellungen der Netze ansonsten identisch?
 
Die Einstellungen in der Fritzbox für Wifi Calling sind alle gesetzt. Wie gesagt: Im eigenen Heimnetzwerk klappt j a auch alles, auch der Handover. Nur eben im Gäste-WLAN nicht. Bewegt man sich nicht, klappt WiFi Calling auch dort, nur der Handover geht eben nicht, dann bricht das Gespräch ab. Die Einstellungen sind wie gesagt bei allen APs identisch, da ich ein MESH habe, die Fritzbox der Mesh Master ist und die APs alle Einstellungen automatisch übernehmen.
 
Die Einstellungen in der Fritzbox für Wifi Calling sind alle gesetzt.
Ich dachte eher so an Verschlüsselung und solche Einstellungen.
Bewegt man sich nicht, klappt WiFi Calling auch dort, nur der Handover geht eben nicht, dann bricht das Gespräch ab.
Ja, wie gesagt, dafür ist hauptsächlich das Endgerät verantwortlich. Dort musst du die Einstellungen optimieren, z.B. die Trägheit fürs Wechseln der APs ändern (falls die Endgeräte das bieten).
 

Statistik des Forums

Themen
245,346
Beiträge
2,229,847
Mitglieder
372,276
Neuestes Mitglied
Ip Man
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.