.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Frage zu NTP Server

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von darius, 11 Sep. 2004.

  1. darius

    darius Neuer User

    Registriert seit:
    6 Sep. 2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was ist eigentlich der Unterschied zwischen dem NTP Server

    ntp.sipgate.net und

    ntp1.ptb.de ?

    Kann damit jemand etwas anfanden ?
     
  2. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Letztendlich liefern beide über das NTP Protokoll die Uhrzeit an Deinen ATA.

    ntp.sipgate.net ist der Zeitserver von Sipgate

    ntp1.ptb.de ist der Zeitserver der Physikalisch-Technischen-Bundesanstalt in Braunschweig. Der liefert in Deutschland die "gesetzliche Zeit" und hat eine vorgeschriebene Verfügbarkeit von >99,9 Prozent. (es gibt zur Geweährleistung von 100% auch noch den ntp2.ptb.de, aber in Grandstream Geräte läßt sich eben nur EINER eintragen)

    Den Zeitserver habe ich in Deinen ATA eingetragen, weil

    1.) das bei mir Gewohnheit ist, diesen zu verwenden
    2.) weil ich mir nicht vorstellen kann, daß Sipgate eine eigene Atomuhr betreibt, nur um ein NTP-Signal zu erzeugen, also werden die auch nur das Signal von irgendeinem Server nehmen und "weiterreichen" - also kann man das auch direkt holen. Damit schließt man schon wieder eine mögliche Störungsquelle aus.
     
  3. exim

    exim Admin a.D.

    Registriert seit:
    27 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,013
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mal was Allgemeines zu NTP-Servern: Beim NTP gibt es "Chefs", die sogenannten Statum-1-Server. Wenn jeder seine Zeit von diesen Servern holen würde wäre bald Ende mit den Servern, von wegen Last. Aus diesem Grund bietet jeder ordentliche Provider für seine Kunden einen eigenen Zeitserver an, welcher entweder selbst gespeist wird (DCF77, GPS, ...) oder sich die Zeit von einem anderen Zeitserver, z.B. den Stratum-1-Server der PTB, holt. In der Beschreibung der PTB-Zeitserver steht "Access Policy: open access, please send a message to notify." Die Netiquette verlangt eigentlich, dass man sich auch daran hält. Aber das mach wohl kaum jemand.

    Ein VoIP-Telefonadapter oder ein VoIP-Telefon benötigt keinen Stratum-1-Server als Zeitquelle! Nehmt den NTP-Server des VoIP-Providers oder des I-Net-Providers. Denn aus genau diesem Grund wurden sie eingerichtet - damit eben nicht alle Leute in Deutschland auf den PTB-Servern herumreiten. Und von wegen "Fehlerquelle ausschließen" - wenn es beim VoIP- oder I-Net-Provider eine Störung gibt hilft auch ein funktionierender PTB-Zeitserver nicht weiter.

    Und aus diesen Lastgründen wurde pool.ntp.org eingerichtet. Inzwischen gibt es das auch in internationalen Varianten: http://twiki.ntp.org/bin/view/Servers/NTPPoolServers
    Deutsche Zeitserver bekommt man unter de.pool.ntp.org geliefert. Die ganzen pool.ntp.org-Sachen laufen über Round-Robin-DNS, d.h. bei jeder Namensauflösung wird eine andere IP und damit ein anderer Zeitserver geliefert. Also für Deutschland als Zeitserver de.pool.ntp.org eintragen und gut ist's.
     
  4. darius

    darius Neuer User

    Registriert seit:
    6 Sep. 2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @betateilchen
    Danke für die ausführliche Antwort.
    Im Übrigen möchte ich mich für die schnelle und unkomplizierte Abwicklung beim Firmwareupdate meines ATA286 bedanken.
    Funktioniert einwandfrei. Allerdings kann ich mich nicht ins Konfigurationsmenü per Telefon einloggen. Liegt es vielleicht an der Firmware? Soweit allerdings nicht tragisch.
     
  5. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    wieso geht das vom Telefon aus nicht ?
    Hörer abnehmen und 3 Sternchen wählen ***
    Störe Dich erstmal nicht daran, daß Du keinen Wähton hast - der kommt erst nach erfolgreicher Registrierung am SIP-Server
    Dann funktioniert auch der Knopf am ATA um ins Sprachmenü zu kommen - vorher nicht.
     
  6. darius

    darius Neuer User

    Registriert seit:
    6 Sep. 2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @betateilchen
    Alles klar. Danke!
     
  7. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,266
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Bin gerade durch eine anderen Thread wieder hierauf gestossen. Die Idee an sich ist genial, leider kann ich den ntp.pool bei mir nicht abfragen:

    Code:
    merlin:~ # netdate de.pool.ntp.org
    Trying 213.239.204.4...
    netdate: read: Connection refused
    Connection with udp to de.pool.ntp.org failed.
    
    Habe ich da was missverstanden?

    jo
     
  8. exim

    exim Admin a.D.

    Registriert seit:
    27 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,013
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein, hast Du nicht. Der 213.239.204.4 steht offenbar nicht mehr zur Verfügung, der entsprechende DNS-Eintrag wurde aber auch schon entfernt. Wie schon geschrieben - das läuft über Round-Robin-DNS, d.h. bei jeder DNS-Anfrage wird ein anderer Server (IP) geliefert. Die zum Zeitpunkt dieses Postings aktuellen deutschen und hinter de.pool.ntp.org "versteckten" Server sind:

    Code:
    > host -v de.pool.ntp.org
    Trying "de.pool.ntp.org"
    ;; ->>HEADER<<- opcode: QUERY, status: NOERROR, id: 62989
    ;; flags: qr rd ra; QUERY: 1, ANSWER: 15, AUTHORITY: 0, ADDITIONAL: 0
    
    ;; QUESTION SECTION:
    ;de.pool.ntp.org.               IN      A
    
    ;; ANSWER SECTION:
    de.pool.ntp.org.        5272    IN      A       213.239.201.102
    de.pool.ntp.org.        5272    IN      A       217.160.141.61
    de.pool.ntp.org.        5272    IN      A       62.206.102.82
    de.pool.ntp.org.        5272    IN      A       81.169.155.234
    de.pool.ntp.org.        5272    IN      A       81.169.158.205
    de.pool.ntp.org.        5272    IN      A       81.169.173.25
    de.pool.ntp.org.        5272    IN      A       81.169.174.99
    de.pool.ntp.org.        5272    IN      A       129.35.196.90
    de.pool.ntp.org.        5272    IN      A       134.99.176.3
    de.pool.ntp.org.        5272    IN      A       194.95.224.98
    de.pool.ntp.org.        5272    IN      A       195.30.142.42
    de.pool.ntp.org.        5272    IN      A       195.71.86.233
    de.pool.ntp.org.        5272    IN      A       213.61.224.44
    de.pool.ntp.org.        5272    IN      A       213.133.108.8
    de.pool.ntp.org.        5272    IN      A       213.239.193.168
    
    Received 273 bytes from 192.168.3.254#53 in 16 ms
     
  9. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,266
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Ich hatte das vor einem Monat schon mal ausprobiert und wegen negativem Ergbenis fallen lassen.

    Eben habe ich mal mehrmals

    netdate de.pool.ntp.org

    eingegeben. Jedesmal wurde ein anderer Server genommen aber das Ergebnis ist immer :

    netdate: read: Connection refused

    Da muss ich leider bei meinen alten ntp servern bleiben.

    jo
     
  10. exim

    exim Admin a.D.

    Registriert seit:
    27 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,013
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das kann dann aber eigentlich nicht an de.pool.ntp.org liegen sondern wohl eher an netdate. Welches Protokoll nutzt netdate? ntp? time?
     
  11. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,266
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Dürfte time sein, RFC 868

    Habe auch nochmal mit Parameter udp bzw. tcp probiert aber ohne Erfolg.

    Mit anderen Zeitservern läuft netdate problemlos, nur nicht mit denen aus dem pool.

    jo