.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Frage zur Machbarkeit einer Telefonverkabelung

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Card, 19 Sep. 2005.

  1. Card

    Card Mitglied

    Registriert seit:
    11 Apr. 2005
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen!

    Ich habe jemandem versprochen mir einen Ersatz für seine bestehende Telefonanlage auszudenken.
    Der Grund ist die Unzufriedenheit mit seiner bisherigen Telefonanlage, deren Mietvertrag sowieso zum Ende des Jahres ausläuft.

    Grundsätzliches:

    Es sind drei Telefone und zwei Faxgeräte.
    a. Privat
    b. G1
    c. G2
    d. Fax1
    e. Fax2
    Es sind sechs Rufnummern, die alle beibehalten werden sollen. Die wären:
    I. Privatnummer
    II. Faxnummer 1
    III. Faxnummer 2
    IV. Geschäftsnummer 1
    V. Geschäftsnummer 2
    VI. Geschäftsnummer 3

    Die drei Geschäftsnummern sollen auf zwei Telefonen laufen (bei allen drei Geschäfts-MSN klingeln).

    Ich habe mir nun zwei mögliche Verkabelungen ausgedacht und schematisch aufgezeichnet.
    Die erste Variante verwedet eine FritzBox 7050 und eine (zu beschaffende) einfache ISDN-Telefonanlage (-> eBay).
    Die zweite Variante verwedet zwei (schon vorhandene) FritzBoxen 7050, die via S0-Bus hintereinander geschaltet werden. In dieser Version liegt auch meine Hauptfrage: ob sich das wirklich so lösen lässt, wie ich mir das denke.
    Nämlich, ob sich das realisieren lässt, dass eine FB hinter der anderen hängt, nur via S0-Bus angebunden ist und trotzdem alle Geräte über Internet raustelefonieren können.
    Muss man in der FritzBox Nr. 2 etwas "Spezielles" einstellen?
    Kann man z.B. beide S0-Leitungen belegen und dann trotzdem noch via Internet raustelefonieren? Z.B. wenn privat telefoniert wird, ein Fax kommt und dann noch geschäftlich via Internet raustelefonieren will. Oder wenn z.B. via Internet ein Fax gesendet und geschäftlich telefoniert wird und privat via ISDN ein Anruf reinkommt.
    Ich hab nämlich hier im Forum mitbekommen, dass die FB trotz Werbung seitens 1&1 gleichzeitig nur zwei ISDN- und einen Internetanruf verarbeiten kann. (Ich lass mich aber gerne berichtigen :D )

    Ich habe es mir für Variante 2 so gedacht:
    - alle MSNs in FB1 eintragen
    - MSN "Privat" und "G2" in FB2 eintragen
    - in FB2 für alle Rufnummern Anwahl übers Festnetz einstellen

    Bitte verzeiht mir die Benutzung von Paint! ;)[hr:e43b90bb4c]
    [​IMG][hr:e43b90bb4c]
    [​IMG]
     
  2. conecty

    conecty Guest

    Funktioniert so, allerdings wird`s mit den internen Gesprächen schlecht....

    Würde die Telefone auf eine externe ISDN Anlage setzen (angeschlossen an S0 out der Fritz) und die Faxgeräte auf die Analogports der Fritzbox, da diese ja im Normalfall nicht intern gerufen werden.

    Ansonsten gibts echt Probleme mit dem Vermitteln etc...
     
  3. Card

    Card Mitglied

    Registriert seit:
    11 Apr. 2005
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist ein guter Punkt! Das hab ich vergessen, mist! :(
    Aber deswegen fragt man auch! :wink:

    Das Problem an Deinem Vorschlag ist, dass Fax1, Fax2, G1 und G2 in einem anderen Raum sind, also die bisherige Telefonanlage, sprich die Leitungen nach oben zu privat. Stell Dir ne Wand zw. FB1 und FB2 vor, wobei G2 schon durch die Wand zurückkommt. :=)
    Zur Not müsste man dann eine Verlängerung kaufen.

    Gehts intern wirklich nicht mit zwei FritzBoxen?
     
  4. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Ich hätte da noch einen einfachen Vorschlag für dich:

    Eine FBF mit den 3 Telefonen
    und ein TA-2ab-Adapter für die beiden Faxe nur am NTBA.
    (Faxen sollte man momentan eh nur über Festnetz!)
     
  5. Card

    Card Mitglied

    Registriert seit:
    11 Apr. 2005
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das wäre auch ok.
    Kannst Du kurz näher erläutern, wieso man nur übers Festnetz faxen sollte? Ich glaubs Dir schon, nur bei mir zu Hause klappts wunderbar.