.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Frage zur Portierung und FritzBox Fon5050

Dieses Thema im Forum "dus.net" wurde erstellt von C:\Alex, 15 Feb. 2006.

  1. C:\Alex

    C:\Alex Neuer User

    Registriert seit:
    15 Feb. 2006
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Ich habe mir bei dus.net einen Account angelegt.
    Nun will ich noch meine 3 MSN von der Telekom zu dus.net portieren lassen. Ich möchte dann jede der 3 MSN einem Anschluss an meiner FritzBox5050 zuweisen. Also an den Anschluss Fon1 der Fritzbox soll MSN 1, an Fon2 soll MSN 2 und an Fon 3 soll MSN 3. Hat das jemand schon gemacht und kann mir sagen ob das so funktioniert?

    Gruß

    Alex
     
  2. beckmann

    beckmann Guest

    Hallo,
    du weist das mit der Portierung zu Dus.net dein Anschluss gekündigt wird und damit auch dein DSL Anschluss weg fällt oder? Also wenn du über DSL im Netz bist würde ich das mal mit dem Dus.net und - T-Com Support absprechern das du einen neuen analogen Anschluss bekommst.

    Ja das sollte gehen. Mit dem Dus.net support reden und jeder MSN einen eigenen Unteracount anlegen lassen. Dann kannst du die MSN einzeln zuordnen.
     
  3. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ja das mit der 5012 geht, aber wie gehst du dann ins Internet? :)

    Wenn du die Rufnummern des ISDN Anschlusses portierst, dann faellt der ISDN Anschluss weg und damit auch der DSL Anschluss.

    Du brauchst dann Alternativen wie QSC oder Kabelinternet.

    Lese bitte das PortierungsHowTo. S.u.


    voipd.
     
  4. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Aehm, das hoert sich an, als ob das ein Problem oder Vorgabe von dus.net sei. ;-) Das gilt generell, also auch wenn man zu anderen Providern portiert. :)

    Das Zuordnen kann man selbst machen. Man hat bei einer Kundennummer bis zu 4 kostenlose VoIP-Accounts und kann die Rufnummern per Menue daruaf verteilen.

    voipd
     
  5. C:\Alex

    C:\Alex Neuer User

    Registriert seit:
    15 Feb. 2006
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe seit kurzem das Glück eine 2300-er Flat über Kabel (Antennendose) zu bekommen.

    Was ich nur noch rausbekommen muss, ob man bei dus.net die einzelnen MSN später genauso verwalten kann, dass ich z.B. eine MSN meiner Tochter zuweisen kann (Ihr Mobilteil hängt jetzt an Fon2 der FBF5050) und eine andere MSN uns Eltern (Fon1).

    Gruß

    Alex
     
  6. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    #6 RudatNet, 15 Feb. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 15 Feb. 2006
    Ja, das kann man bei dus.net!
    Man kann bis zu 5 unabhängige Accounts anlegen.

    Noch ein Tipp:
    Besorge dir noch vor der Kündigung eine oder zwei zusätzliche MSN,
    die du dann mit portieren kannst, und evtl. mal für ein Fax-Account nutzen kannst! ;)
    (Bis zu 10 MSN sind imho bei der T-Com kostenlos!?)
     
  7. C:\Alex

    C:\Alex Neuer User

    Registriert seit:
    15 Feb. 2006
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Muss ich 3 Accounts mit je einer Rufnummer anlegen oder einen Account mit 3 Unterrufnummern?

    Also ich habe im Moment eine Anmeldung mit 4 Unternummern. Alle Nummern sind von dus.net und beginnen mit 000387. Diese Nummern wollte ich durch meine MSN dann ersetzen lassen. Geht das?
     
  8. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Wurde doch schon erwähnt:
    Man kann auch einem Account mehrere Nummern zuordnen.

    Nur gibt es da keine "Unter-Rufnummern"!
    Was soll das sein?

    Edit:
    Ok, man kann natürlich nur eine MSN abgehend zuordnen, und die anderen dann nur ankommend.
    Denke, dass meinst du damit, oder?
     
  9. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Alex,

    du bist noch ein wenig im falschen Film ;-) Mal sehen, ob wir dich da rausholen koennen. :)

    Du hast einen Haupt- und bis zu 4 Unteraccounts. Macht also 5 VoIP Accounts, die quasi alle gleichbereichtigt sind. Diese Accounts werden in der Fritz-oder-was-auch-immer-Box eingetragen. AUF DIESE ACCOUNTS werden dann die Telefonrufnummern gelegt/gemappt. Dies siehst du noch nicht im dus.net Menu, da deine Rufnummern noch nicht portiert sind. Du hast aber sicher von dus.net schon eine 0180-5 Rufnummer bekommen. Damit kannst du schonmal ueben.
    Du kannst diese 0180-5 Rufnummer mehreren VoIP Accounts (000387...) zuweisen oder von einem zum anderen VoIP Account schieben.

    Ich hoffe ein wenig weitergeholfen zu haben. Aber das was du vorhast funktioniert.

    voipd.
     
  10. beckmann

    beckmann Guest

    Weis ich doch ;) Nur ich wollte damit erreichen dass er den Support anrufe und dass die dass dann mit der T-Com hätten klären konnen wenn er noch analog haben möchte.

    Da er aber Kabel Internet hat wünsche ich ihm viel Spaß mit VOIP und viel erfolg ohne das rosa T :-D

    @RudatNet: Das mit den kostenlosen 10 MSN wusste ich gar nicht. Als ich vor 4 jahren gefragt habe, hies es noch 3 sind umsonst für weitere muss man zahlen.
     
  11. C:\Alex

    C:\Alex Neuer User

    Registriert seit:
    15 Feb. 2006
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist ja mein Problem. Ich sehe in meinem VoIP-Menü nur eine 0180-Nummer und meine 5 dus.net-Nummern. Wenn ich da fünf 0180 Nummern sehen würde könnte ich mir vorstellen, das diese 0180-Nummern später durch meine MSN ersetzt werden. Ich will ja nur ganz sicher gehen bevor ich die 30,- EUR fürs Portieren ausgebe.

    Was ich auf gar keinen Fall will ist, dass mich jemand auf einer 0180-Nummer anrufen muss.

    Also anstelle der einen 0180-Nummer stehen da nachher meine 3 oder 5 MSN-Nummern.
    Habe ich das jetzt richtig verstanden?
     
  12. beckmann

    beckmann Guest

    Da stehen dann wohl zu den 5 01805 Nummern auch noch deine Festnetznummern. Denn die 01805 ist ja nur eine Zusatznummer von Dus.net. Wer sie nicht braucht oder benötigt muss sie nicht nutzen.

    Genau können es dir wohl diejenigen erklären die das schon gemacht haben oder Dus.net. Ich würde einfach mal den Support anrufen, die sind sehr freundlich und kennen sich mit dem was sie machen wirklich aus. Bis 16 Uhr sind die noch zu erreichen.
     
  13. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Also ich hatte erst eine (vor ~7 Jahren), dann noch zwei (vor ~5 Jahren) und vor ca. 3 Jahren die restlichen 4 MSN nachbestellt und nie was dafür bezahlen müssen!
     
  14. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    #14 voipd, 15 Feb. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 15 Feb. 2006
    So, nun mal langsam mit den Pferdchen.

    @beckmann:
    Ich gehe davon aus, dass du weisst wie das mit der Portierung laeuft. Ich wollte mit der Ergaenzung vermeiden, das der Eindruck entsteht, dass man
    bei anderen Providern den Telefonanschluss behalten koennte.


    @beckmann 2 und Alex
    Nein, du wirst nur EINE 0180-5 Nummer bekommen, bzw. behalten! Was du damit machst musst du selbst entscheiden. Die anderen importierten Rufnummern stehen dann zusaetzlich darunter und man kann sie auch die VoIP Accounts verteilen. Ja das ist so. Ich nutze es so!


    Vorsicht. Da wollte die Telekom (t-com) etwas aendern. Zuerst sollte man pro NACHTRAEGLICH beantragter Rufnummer 9,90DM bezahlen. Dann wurde es geaendert, dass man pro Auftrag (egal wieviele Rufnummern man zusaetzlich beantragt) 9,90DM bezahlt. Edit: siehe unten. Vorschlag: Geht in einen T-Punkt und redet mit den t-com Mitarbeiten. Da ist einiges moeglich!

    Den aktuellen Stand kenne ich nicht. Auf jeden Fall sollte man VOR dem portieren nochmal bei der t-com sich einen Schwung Rufnummern holen.

    EDIT: Nachgesehen fuer euch: Zusätzliche Leistungen T-ISDN Mehrgeräteanschluss

    Nochmals nachgesehen. Daher hatte ich auch meine Infos: Teltarif: T-Com: Verwirrung um Preise für Zusatznummern

    Nachmals der Tipp: Reden bringt Segen! :)

    voipd.
     
  15. klemi

    klemi Neuer User

    Registriert seit:
    3 Aug. 2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich möchte keine Rufnummer portieren.
    Wenn ichj zu dus.net von 1und1 wechsel....kann ich....
    Die jetztige MSN kann ich ja dem anrufenden übermitteln.

    Ein Anrufender kann doch auch durch Wahl meiner Ortnummer mich weiterhinerreichen ...oder? Er muß noch nicht eine dus.net - Nummer wählen, wenn er über Internet raus will ..oder?

    Danke für Aufklärung

    Gruß

    Klemi
     
  16. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Wenn du dein Festnetz nicht kündigst, bist du natürlich auch weiterhin dort erreichbar!
    Warum denn auch nicht? :shock:
     
  17. C:\Alex

    C:\Alex Neuer User

    Registriert seit:
    15 Feb. 2006
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sooo. Seit heute ist nun mein Festnetzanschluss von der Telekom tot und ich bin trotz Rufnummernportierung zu dus.net nicht mehr unter meiner alten Festnetznummer erreichbar. Als hätte ich es geahnt. Keiner kann mich mehr unter meiner Festnetznummer anrufen. Die Hotline von dus.net meinte der Fehler liegt bei der Telekom. Ich hoffe die bekommen das in den nächsten Stunden noch hin.

    Alex
     
  18. tanatan

    tanatan Neuer User

    Registriert seit:
    28 Okt. 2004
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    DUS-NET Portierung

    Ich hatte am Anfang auch so meine Probleme mit der Portierung bei DUS-NET
    ich hatte nur einen Hauptaccount mit Benutzerkennung 000387schlagMichTot
    und diese auch in der Fritzbox eingetragen - konnte wunderbar mit DusNet raustelefonieren und nach Portierung meiner Rufnummern 030801schlagMichTot erhielten Anrufer immer nur ein Besetztzeichen -- nach Studium der Syslogs von der Fritzbox sah ich das dort ein Ruf nicht mit der Benutzerkennung 000387...
    reinkam sondern mit 030801.... und dann von der Fritzbox mangels Benutzerkennung abgelehnt wurde. Ich habe dann 3 Accounts mit den ensprechenden Kennungen 0308015..... 0308017.... 0308016.... als Benutzerkennung, irgendeinem Password und irgendeinem Registrar angelegt, die natürlich immer unregistriert blieben, und siehe da dort liefen meine portierten Nummern auf und konnten auch ohne Unteraccounts seitens DUS-NET verteilt werden --- vielleicht hilft das weiter
     
  19. C:\Alex

    C:\Alex Neuer User

    Registriert seit:
    15 Feb. 2006
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Komme gerade nach Hause und muss feststellen jetzt geht alles. Brauchte auch nichts mehr ändern. War sicher von der Telekom falsch umgeleitet worden.

    Na jedenfalls bin ich jetzt beruhigt.
     
  20. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Morgen ist es einen Monat her, dass du den Beitrag aufgemacht hast. :)

    Laueft denn nun alles wie damals gewuenscht und wie lange hat die eigentliche Portierung gedauert?

    voipd.