Fragen eines Anfängers

genco007

Neuer User
Mitglied seit
8 Dez 2004
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Leute,

ich bin beim Internetanbieter QSC und meinen Telefonanschluss habe ich gekündigt. VoIP ist also genau das Richtige für mich.

Ich habe mich zwar vor einiger Zeit bei den Anbietern Nikotel und Sipgate angemeldet, da aber das Telefonieren mittels PC Lautsprecher und Mikrofon durchgeführt wurde, war es weniger komfortabel.

Vor kurzem habe ich mir das "Fritz!Box Fon WLAN" Gerät bestellt (leider noch nicht eingetroffen). Neben dem Telefonieren über die beiden o.g. Anbieter möchte ich Faxe empfangen und abschicken. Ich habe ein Kombigerät (Faxgerät mit Telefon). Gibt es Probleme bei der Verwendung dieses Gerätes? Wo kann ich die Einstellungen finden? Ich kann mich daran erinnern, dass die Vornahme der Einstellung mit der Software- Version von VoIP ( ich glaube es war Xlite) recht kompliziert war.

Neben dem Telefonieren will ich mit meiner Dreambox (Satbox) ins Internet, um Updates runterzuladen und zu installieren. Da ich mich von lästigen Kabeln trennen will, habe ich mir gedacht, mein Netztwerk über die vorhandene Stromleitung zu erstellen. Es sind die Geräte von Devolo Dlan (es gibt auch andere Hersteller vorhanden, sollte keine Werbung sein). Die Fritzbox ist ja Modem und zugleich Router. Kann ich das Gerät als Modem und Router gleichzeitig verwenden, um mich u.a. vom Modem meines Internetanbieters zu trennen? Da ich auch in Sachen WLAN "unbeleckt" bin weiss ich leider nicht, was ich zusätzlich an Hardware benötige, um auch mit meinem Notebook kabellos im Internet surfen zu können. Reicht eine PCMCIA (hoffe es ist richtig geschrieben) aus?

Gibt es Probleme oder Hinweise bei der Verwendung dieser Gerätekonstellation?

Danke im Voraus
Genco
 

scf33865

Neuer User
Mitglied seit
24 Sep 2004
Beiträge
194
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
1. Mit Faxen kann es problematisch werden weil die VoIP Codecs die Daten zu stark beeinflussen. Ich würde jetzt mal davon ausgehen dass dies nicht richtig funktionieren wird.

2. Eingestellt wird die Fritz!Box über ihr Webinterface das du mit http://fritz.box im Browser erreichen kannst.

3. Die Fritz!Box hat einen USB und einen LAN Anschluss. Wenn du mehr Geräte betreiben willst benötigst du einen zusätzlichen Switch (z.B. 5-Port ab ca. 15 Euro im Fachhandel). Es sollte kein Problem sein ein Stromleitungssystem an dem Switch anzuschließen.

4. Die Fritz!Box bringt alles an Hardware mit was du zur Einwahl brauchst. Das momentan vorhandene alte Modem brauchst du nicht mehr.

5. Neuere Notebooks haben WLAN meist bereits integriert, ansonsten hilft eine einfache PCMCIA Karte. Evtl. hat dein Notebook auch einen MiniPCI Slot und bereits vorinstallierte Antennen, so dass du ein interne WLAN-Karte (z.B. die original WLAN Karte vom INTEL Centrino System) nachrüsten kannst.

6. Probleme dürfte es mit deiner Konstellation nicht geben. Wie zuverlässig und schnell die Strom-LAN ist weiß ich jetzt nicht.

7. Ach ja, für VoIP Telefonie ins Festnetz empfehle ich dir GMX, da kannst du für 1Ct/Min ohne Grundgebühr und Mindestumsatz rund um die Uhr ins Festnetz telefonieren.
 

genco007

Neuer User
Mitglied seit
8 Dez 2004
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Vielen Dank für die schnellen Antworten.

Benötige ich auch ein Switch, wenn ich über WLAN ins Internet will (sorry wenn es etwas albern klingt)? Denn so gesehen wäre der Ethernet Anschluss für meine Dreambox und WLAN für mein Notebook, oder?

Leider hat mein Notebook kein WLAN, somit muss ich wohl eine PCMCIA nachkaufen.

Ist die Sprachqualität über GMX genauso gut wie Nikotel (war vor kurzem bei einem Test in Sachen Sprachqualität, Testsieger)


Nochmals vielen Dank scf33865
 

scf33865

Neuer User
Mitglied seit
24 Sep 2004
Beiträge
194
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wenn du nur ein Gerät via LAN anschließen willst brauchst du natürlich keinen Switch. WLAN hat mit dem Switch nichts zu tun. Wenn du also nur 1 LAN-Gerät und x WLAN-Geräte hast brauchst du keinen Switch kaufen.

Die Sprachqualität über GMX ist sehr gut, vergleichbar mit Festnetz.
 

Fratz

Neuer User
Mitglied seit
28 Sep 2004
Beiträge
61
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallöchen!

Du kannst die Frit!Box nicht an einem QSC Anschluß betreiben. Die Box kann nur ADSL und QSC liefert SDSL.

Ich denke für Dich wäre eine Fritz!Box Fon Ata die richtige gewesen, die kannst Du direkt an ein Modem bzw. hinter einem Router klemmen..

Gruß Fratz
 

Rebecca1991

Neuer User
Mitglied seit
13 Jul 2009
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo ich brauche mal hilfe.es geht um folgendes:ein bekannter von mir hat eine FRITZ!Box Fon WLAN 7240.er hat seinen freund die zugangsdaten gegeben damit er sein wlan nutzen kann.nun haben die beiden stress und mein kumpel möchte nicht mehr das er ins internet kann.haben ihn aus der liste gelöscht doch er kommt immer wieder rein,er hat es ihm auch schon gesagt das er sein internet nicht mehr nutzen soll doch ihn interessiert es nicht.wie können wir es nun machen damit er ned mehr ins internet kann?hoffe is nich all zu kompliziert?!
lg rebecca
 

audiopro

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Nov 2006
Beiträge
1,346
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
@Rebecca1991: Ändere den WLAN-Schlüssel.

PS: Willkommen im Forum
 

Rebecca1991

Neuer User
Mitglied seit
13 Jul 2009
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
und wie macht man das?wir haben beide keine ahnung von der fritzbox und wir fragen lieber erstmal nach bevor wir irgendwas ändern...
 

VoIP-Skeptiker

Mitglied
Mitglied seit
19 Apr 2006
Beiträge
444
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
18
wir haben beide keine ahnung von der fritzbox und wir fragen lieber erstmal...
Von Rechtschreibung (Groß- und Kleinschreibung) scheinbar auch nicht. Aber da kannst Du ja zumindest Deinen Lehrer fragen. Oder ist das Bildungssystem schon so im Keller, dass da nichts mehr ausbaufähig ist?
SCNR
 

audiopro

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Nov 2006
Beiträge
1,346
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Geh auf die WEB-Oberfläche der Fritz!Box---> Klick und dann auf den Reiter WLAN. Dort unter Sicherheit die Verschlüsselungsart auswählen (nicht WEP auswählen, da zu unsicher) und dann einen neuen Schlüssel eingeben (einen Sicheren !). Diesen Schlüssel müßt Ihr bei Euren Laptops bzw. PC's (falls Ihr per WLAN angebunden seid) ebenfalls ändern, sonst kommt Ihr auch nicht mehr ins Netz. Siehe Screenshot.
 

Anhänge

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,351
Beiträge
2,021,446
Mitglieder
349,909
Neuestes Mitglied
waga