.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fragen u.a wegen abgehenden Telefonaten bei einem IP-Telefon

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von Card, 12 Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Card

    Card Mitglied

    Registriert seit:
    11 Apr. 2005
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Hab wie so oft wieder eine Frage:

    Ich möchte mir ein Cisco 7940/7960 IP-Telefon kaufen. Dieses hat einen Ethernet-Anschluss.
    1. Den könnte man ja an den Netzwerkanschluss der FBF hängen, oder?
    2. Die FBF schraubt die Bandbreite für die Rechner drastisch runter, wenn man über die ISDN/Analog-Telefone ein Gespräch führt. Heisst das, dass wenn jemand am normalen Telefon ein Gespräch führt, ich mit meinem IP-Telefon am Ethernet-Port kein Gespräch führen kann? (Ich weiss, diese Frage wäre wo anders vielleicht besser aufgehoben, aber ich will nicht gleich 5 Themen aufmachen - vielleicht liest ja jemand aus nem anderen Bereich mit ;))
    3. Wenn das Telefon am Ethernet-Anschluss der FBF hängt, kann ich dann irgendwie das Gespräch an einen anderen Anschluss der FBF weiterleiten?
    4. Wenn ich mein IP-Telefon, das auf eine 1&1-Nummer programmiert ist, ausstecke, zu jemand anderem mitnehme und dort telefonieren will, wie geht das dann mit der Abrechnung? Muss dann der 1&1-Kunde zahlen, bei dem ich eingewhät bin, oder erkennt 1&1 mich und schreibts mir auf die Rechnung, obwohl ich nciht von zu Hause aus telefoniere?

    Puh, das wars vorerst, ich hoffe, Ihr helft mir weiterhin!

    Grüsse
    Card
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.