.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fragen zu Asterisk@Home, Debian und Allgemeines

Dieses Thema im Forum "Linux allgemein" wurde erstellt von rubinho, 5 März 2005.

  1. rubinho

    rubinho Mitglied

    Registriert seit:
    3 Aug. 2004
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Netz Admin
    Ort:
    Saarland
    Hallo
    Nach dem ich jetzt 12 Monate mein Haus umgebaut habe und der Altag so langsam wieder einzug nimmt wollte ich mich wieder mit dem Thema Voip beschäftigen.

    Vor ca. einem Jahr hatte ich schonmal eine Asterisk-PBX aufgesetzt.
    Es hat zwar sehr sehr lange gedauert aber am ende hatte ich es geschafft Asterisk mit einer Fritzcard zu betreiben.

    Jetzt habe ich wieder einen Versuch gestartet jedoch mit einer Hardwareänderung, ich habe jetzt noch zusätzlich eine HFC-Karte die ich im NT-Mode betreiben will.

    Als erstes hatte ich wieder mit Suse angefangen (9.2) hatte die entsprechende Packete nachinstalliert nach dem Quick-Guide und habe versucht * 1.0.6 zu installieren. Wiedermal habe ich einen halben Tag damit verbracht heraus zu finden das in dem Quick-Guide noch ein Fehler ist, wie beim ersten Mal. Und zwar müsste man noch ergänzen das man das Packet GCC mit installieren muss.
    Nun gut, die Installation funktionerte auch. Die Capi Installation lief auch durch.
    Aber Bristuff !
    Da hatte ich meine größten Probleme.
    Ich hatte zwar die neue Faq durchgelesen, aber die Ergebnisse waren nicht die gleichen.

    Danach hatte ich entnervt aufgegeben und dachte mir Suse ist sowieso zu fett. Mein * braucht mehrere Minuten bis er hochgefahren ist, ich versuchs mit einer schlanken Distribution. Darauf hin bin ich auf Asterisk@Home gestoßen.

    Nun habe ich das Ding erfolgreich installiert. (Wie sollts auch anders sein)
    Aber nach der Installation kam der nächste Tiefschlag meine ganzen Konfigurationen die von meinem alten * gesichert hatte waren weg.

    Im zweiten Augenblick dachte ich, ist nicht so schlimm A@H hat ein Web-GUI mit dem ich die Configurationen recht schnell wieder hinbekomme.

    Mittlerweile habe ich eine Fritzbox Fon Wlan und ein Softphone angekoppelt. nur kann ich nicht aufs Festnetz telefonieren. Sipgate bringt mir stäntig eine Fehlermeldung das ein Fehler aufgetreten ist.
    Dann wollte ich nocht nachschauen ob jemand schon eine ISDN-Karte unter A@H installiert hat.

    Alles in allem bin ich nicht fündig geworden über diese Distri steht zu wenig drinn, dass A@H Forum ist so gut wie leer und die A@H Website ist auch recht spartanisch aufgebaut.

    Eigendlich stehe ich jetzt nach einer Woche wieder am Anfang (Frust)

    Es gibt zwar sehr viele Faq´s über Suse aber sehr wenige über Debian oder Centos u.s.w.
    Ich habe jetz schon so oft gelesen das Debian die beste Distri für eine reine Asterisk-PBX sein soll, warum hat noch keiner ein kleines Quick-Guide erstellt wie man dort *, Capi und Bristuff installiert.
     
  2. rajo

    rajo Admin-Team

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    1,958
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hmm... vermutlich hatte von denen die Debian verwendet haben noch niemand Probleme beim Einrichten gehabt ;)

    Ansonsten -- je nachdem wieviel Geduld Du noch hast kann man es ja jetzt hier einmal durchexerzieren und hat am Ende dann eine Beispielanleitung die für zukünftige Leute dann von Nutzen ist.

    Eine wirkliche Quick-Install aus dem Bauch raus müsste an und für sich so verlaufen:

    1.) www.debian.org -> CD-Iso für sarge herunterladen, brennen
    2.) CD-Install durchführen
    3.) mit apt-get install asterisk asterisk-config asterisk-prompt-de asterisk-sounds-main asterisk-doc asterisk-chan-capi asterisk-dev die benötigten Pakete nachinstallieren
    4.) Konfigurieren.

    Interessant könnte es mit dem bristuff werden da der ja afaik immer noch am * rumpatchen will. Da müsste man dann asterisk selber kompilieren. Also

    1) apt-get install make kernel-package libssl-dev libncurses5-dev openssl (das müsste es eigentlich sein)
    2) bristuff runterladen, install.sh ausführen.
    3) chan-capi runterladen, installieren
    4) * konfigurieren

    Mehr sollte es eigentlich nicht sein.

    Ansonsten könnte auch das hier helfen:
    http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=8520 :)
     
  3. rubinho

    rubinho Mitglied

    Registriert seit:
    3 Aug. 2004
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Netz Admin
    Ort:
    Saarland
    Welches ISO soll ich nehmen, für Sarge (i386) gibt es mehrere.

    Gruß
    Rubinho
     
  4. rajo

    rajo Admin-Team

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    1,958
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    fang mit dem ersten an :)
    http://ftp.acc.umu.se/pub/cd-images/debian-weekly/i386/sarge-i386-1.iso

    Wenn Du Internet hast, kannst Du während der Installation auch auswählen, dass Du gerne per http / ftp-Mirror weiterinstallieren möchtest, dann werden alle restlichen Pakete in aktueller Version von den Debian-Mirrors gesaugt. Nimm dann aber am besten einen lokalen .de-Mirror (sonst ists zu langsam ;) )
     
  5. rubinho

    rubinho Mitglied

    Registriert seit:
    3 Aug. 2004
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Netz Admin
    Ort:
    Saarland
    OK !
    Dort war ich nicht gewesen.
    Irgendwie bin ich auf eine Network-CD Version gestoßen.
    Zur Auswahl gabs dort nur 3 verschiedene Versionen.

    naja werd mal schauen wie weit ich komme

    Gruß
    Rubinho