.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fragen zu dus.net

Dieses Thema im Forum "dus.net" wurde erstellt von florianr, 8 Feb. 2005.

  1. florianr

    florianr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,351
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Ich habe Fragen zu dus.net, eigentlich sollte ich wohl die Hotlien befragen, aber da es vielleicht für viele Interessant ist, frage ich einfach mal hier:

    Rufnummernportierung:
    - Können die Rufnummern auch wieder zu anderen Anbietern portiert werden? (wenn die Vertragbeziehung zu dus.net beendet wird z.B.)
    wenn Ja, zu welchen Konditionen?
    - Wie sieht es aus bei einer Beendigung des DSL Tarifs? (z.B. weil kein T-DSL mehr vorhanden oder anderes) Bleiben die Nummern dann geschaltet? Kann der Vertrag zu den günstigen Tarifen weitergeführt werden? Wird dann eine Grundgebühr berechnet?*

    Fax:
    - gibt es eine Möglichkeit für einen Fax -> Mail Service? (ähnlich nikotels nikofax) Denn sonst wird wohl der Faxempfang schwierig.

    - Auf der Homepage heißt es: Features [...] Tarifunterscheidung per IP
    Was bedeutet das?

    -Rechnung/EVN kann man auch eine monatliche Rechnung mit VoIP EVN per e-Mail bekommen? Das ist dann doch komfortabler als sie jeden Monat herunterladen zu müssen und manchmal benötigt man ja auch einen EVN für Abrechnungen o.ä.

    ------------------------
    * Insoweit dus.net DSL und VoIP verbindet, ist das Angebot aus meiner Sicht etwas inkosequent, da dafür ja ein T-DSL und somit auch ein Telekom Anschluß benötigt wird. Das macht ja dann keinen Sinn, wenn man durch VoIP die Grundgebühr für Telekom sparen will und z.B. DSL von einem alternativen Anbieter beziehen möchte.
     
  2. dus.net

    dus.net Neuer User

    Registriert seit:
    17 Jan. 2005
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Florian,

    natürlich können sie das. Es sind doch Ihre eigenen Rufnummern. Selbst wenn wir Ihnen eine komplett neue Festnetzrufnummer zuteilen gehört diese auch Ihnen. Diese können Sie dann zu anderen Providern portieren.

    Der VoIP-Zugang bleibt doch davon unberührt, so wie jetzt auch. Sie telefonieren jedoch dann wieder zu den Call by Call Tarifen. Einen Call by Call mit Grundgebühr und günstigen Tarifen wird es noch vor der CeBit 2005 geben. Dann ist auch dieses Scenario abgedeckt. Mit dabei ist dann auch .... nein wir verraten nicht so viel.

    Wir werden so etwas und noch viel mehr anbieten. Aber wie gesagt wir berichten über diese geplanten Neuerungen nicht an dieser Stelle.

    Das bedeutet ein DUStel by Call Kunde der einen DSL-Tarif nutzt wird anhand der dus.net IP erkannt und automatisch zu einem DUStel Kunde und bekommt günstigere Tarife.

    Ja, wird nach der ersten Abrechnungsperiode im Kundenbereich zum download bereitgestellt werden. Damit erhalten Sie ja auch die Rechnung über Ihre eingezahlten Guthaben. Unsere Reseller können ebenfalls täglich die EVNs aller SIP-Zugänge im Kundenbereich downloaden.

    Nochmal. wir sind darüber auch nicht glücklich das es keinen DSL Anschluss ohne Telefonie gibt. Wir werden darauf reagieren. Im Call by Call bereich sind wir schon jetzt mit an der Spitze was uns auch für DSL-Only Kunden attraktiv mach. Sicher gibt es Kunden die unsere Call by Call Tarife als teuer empfinden. Das wird sich aber auch nicht wirklich ändern.

    Wir werden auf jeden Fall unsere Berechtigung im Markt weiter festigen und mit Leistung glänzen, nicht mit dem günstigsten Preis.

    In diesem Sinne, seien Sie gespannt was da noch kommt.

    Vielen Dank
     
  3. florianr

    florianr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,351
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Aber das bedeutet nicht, daß ein DSL Kunde, der über einen anderen Anbieter eingewählt/am dus.net SIP server angemeldet ist, den Call by Call Tarif bezahlen muß oder? Das war mir nicht klar.

    Wenn Sie einen Tarif mit (günstiger) Grundgebühr anbieten, ist das natürlich eine gute Sache, das würde es glaube ich für einige noch interessanter machen.

    Auch die Fax -> Mail Funktion wäre für mich eine wichtige Funktion. Würde ich sehr begrüßen, wenn das kommen würde.

    Vielen Dank für Ihre Antwort.
     
  4. dus.net

    dus.net Neuer User

    Registriert seit:
    17 Jan. 2005
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    DSL-Kunden die sich nicht über dus.net DSL mit dem Internet verbinden haben eine andere IP-Adresse. Sie werden dann zum DUStel by Call abgerechnet. Wir möchten das unsere DSL Kunden über uns surfen und telefonieren. Sonst wäre der Tarif ja wirklich nicht konsequent.

    Vielen Dank
     
  5. florianr

    florianr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,351
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Verstehe ich das also richtig, daß ein dus.net DSL Kunde, der über dus.net DSL verbunden ist 99Cent/Minute Bezahlt, der gleiche dus.net DSL Kunde, der z.B. im Ausland oder am Arbeitsplatz mit dem Internet über einen anderen Anbieter verbunden ist, zahlt dann 1,49 Cent/Minute?

    Aha ...
    Naja damit kommt dus.net zumindest fürs telefonieren nicht in Frage für micht, ich wäre ja noch bereit die Monatliche Grundgebühr für einen kleinen DSL Tarif zu bezahlen, obwohl ich einen Tarif mit viel Freivolumen bereits habe ...aber den dann auch noch für das Telefonieren nutzen zu müssen ist doch wirklich zu komisch. (und im Übrigen auch Schwierig einzurichten)

    Frage mich auch, wo da der Sinn drin liegt ... Naja was soll es, ich werde mir in ein paar Wochen das Angebot nocheinmal anschauen ....

    P.S. ein Ausdrücklicher Hinweis auf solche Dinge macht im allgemeinen das Leben leichter ... Sorgt dann auch für weniger Verstimmung und rechtliche Auseindersetzung ... s.h. http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=10507

    Im übrigen steht meines Erachtens nach in der FAQ das Gegenteil .... (oder zumindest genau das nicht erklärt)
    Da steht ab Bereitstellung ... und nicht bei Einwahl über den dus.net Tarif ....

    Auch in den AGB steht dazu nichts drin ...
     
  6. dus.net

    dus.net Neuer User

    Registriert seit:
    17 Jan. 2005
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ebenso ist die Frage überflüssig ob ein Kunde der unseren DSL-Tarif bestellt und bezahlt nur deshalb hat um für 0.99 Cent in das deutsche Festnetz zu telefonieren oder? Bereitstellung heist der Tarif kann genutzt werden. Bedeutet der Kunde kann sich über dus.net mit dem Internet verbinden und telefoniert günstig.

    Im übrigen finden wir es anmaßend den Sinn eines Produktes eines gut aufgestellten Unternehmens zu hinterfragen. Das ist doch sicherlich nicht der Sinn eine Forums an dem sich ein Unternehmen auf einer "Support" Ebene beteiligt oder?

    Unsere Produkte werden weiterentwickelt, das ist auch nichts verwerfliches. Wir werden in Kürze auch weitere Produkte anbieten, jedoch bleibt die Ausgestaltung dieser nicht ohne Einfluss des Kunden. Genau aus diesem Grund ist dus.net immer für ein offenes Wort, ob Kritik oder aber Lob zu haben. Jedoch sollte das Ganze einen sachlichen Rahmen behalten.

    Vielen Dank
     
  7. florianr

    florianr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,351
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich weiß nicht, was daran anmaßend sein soll und wo ich hier den sachlichen Rahmen verlassen haben soll.

    Ich wollte lediglich darauf Aufmerksam machen, daß mir insoweit das Angebot unklar gewesen ist.

    Ich sehe zwar auch nicht was so schlimm daran sein soll, wenn jemand einen DSL Tarif bestellt, und bezahlt, aber den Traffic nicht nutzt.
    Aber ich erwarte natürlich auch nicht, daß hier von dus.net die interne Kalkulation offengelegt wird.

    Eine ausdrückliche Information dazu, daß die dustel Tarife nur gelten, wenn man auch über dus.net DSL verbunden ist und ansonsten nach den dusnet by call Tarifen abgerechnet wird, fände ich trotzdem sinnvoll, immerhin hat man nicht immer die Möglichkeit sich über einen bestimmten Anbieter einzuwählen.
    Wie ich bereits sagte, scheint mir dies auch rechtlich geboten, damit der Kunde wieß, wann er was bezahlen muß. Vielleicht war das aber ja auch allen anderen klar.

    Vielen Dank jedenfalls für die schnelle Beantwortung meiner Fragen.
     
  8. sascha1970

    sascha1970 Neuer User

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sehe ich auch so, ich hatte nämlich auch schon überlegt, den ¤ 5,50-Tarif zu buchen, nur um die günstigeren Tarife zu bekommen. Die 2GB Traffic reichen mir natürlich nicht aus und ausserdem bin ich leider noch ein paar Monate an 1&1 gebunden....
    Ein bisschen schneidet sich dus.net damit sicher auch ins eigene Fleisch...Sicherlich, ein wenig Traffic bleibt so im Haus und lässt evtl. andere Kalulationen zu aber bestimmt bleiben auch einige Kunden fern, da doch etliche an Ihre dsl-Tarife zeitlich gebunden sind....
    Dennoch: Solange die Qualität stimmt, zahle ich persönlich auch einen halben cent/min mehr.

    Gruß Sascha
     
  9. mwagner

    mwagner Neuer User

    Registriert seit:
    2 Nov. 2004
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe auch schon mit dem Gedanken gespielt mir einen 5,50¤ Tarif bei Dusnet zuzulegen. Als Call by Call Kunden wird einem im EVN ja bei jedem Gespräch vorgerechnet um wieviel günstiger man als Dus.net DSL Kunde hätte telefonieren können. Wenn dieser Betrag im Monat die 5,50¤ übersteigt, dann hätte es für mich Sinn gemacht einen DSL Tarif zu buchen ohne diesen zu nutzen. Glücklicherweise habe ich dies nicht getan. Ich hätte mich natürlich super geärgert, wenn ich einen DSL Tarif gebucht hätte und trotzdem noch als Call by Call Kunde abgerechnet worden wäre.
     
  10. crusader

    crusader Mitglied

    Registriert seit:
    28 Okt. 2004
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Valdecruz
    Uups. Schneidiger Tonfall bei Euch, was ?
    Seid Ihr sicher, daß Ihr damit neue Kunden anlockt ?

    crusader
     
  11. kulkum

    kulkum Mitglied

    Registriert seit:
    27 März 2004
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich verfolge diese Diskussion da ich mich für dus.net interessiert habe.

    Aber mit dieser Aussage hat dus.net einen eventuellen Kunden verloren.


    kulkum
     
  12. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Ich sehe es nicht als schneidenden Tonfall, zumindest kann ich es verstehen.

    Ich habe es schon einmal im Zusammenhang mit einem anderen Provider gesagt: es ist pure Anmaßung, über das Geschäfts- oder Tarifmodell eines Unternehmens abschließend zu urteilen, ohne 1. interne Hintergründe zu kennen, 2. die weiterführenden Ideen zu überschauen und 3. die Erfahrungen der Firmen zu haben.

    So wie man teilweise bei der kleinsten Kleinigkeit auf die Provider einprügelt ist es kein Wunder, wenn sie entsprechend reagieren. Sie bieten hier Support und wir sollten dieses Angebot annehmen. Alles was darüber hinausgeht, kann man zwar andiskutieren, aber bitte immer fair bleiben.

    Und wer sich wegen eines etwas schärferen Tonfalls das Geschäft entgehen läßt, ist selbst Schuld.
     
  13. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Die ganze Zeit überlege ich, wie ich meine Meinung dazu halbwegs neutral einbringen kann. Und nu brauche ich es nicht mehr. Du hast es ja jetzt wunderbar gesagt.

    Wir sollten doch echt froh sein, dass hier überhaupt kompetente Ansprechpartner anwesend sind. :!:
     
  14. florianr

    florianr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,351
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also in erster Linie habe ich kritisiert, daß die Information dustel Tarif nur, wenn auch über dus.net DSL eingewählt, sonst Abrechnung nach dustel Call by Call Tarif (teurer) nicht auf der Homepgae von dus.net zu sehen ist. Dabei ist diese Information
    1. für viele (potentielle) Kunden wichtig, da es sicher einige gibt, die das Angebot so verstanden haben: bezahlst Du dus.net DSL kannst Du auch zum günstigen dustel Tarif telefonieren, unabhängig davon worüber man sich einwählt.
    2. ist das auch nicht trivial, weil viele andere Anbieter die dsl tarife in Verbindung mit voip Tarifen anbieten, auch die VoIP Nutzung ohne Mehrkosten zulassen, wenn man nicht über deren Netz eingewählt ist.
    Außerdem habe ich nicht abschließend über das Geschäftmodell von dus.net geurteilt, sondern lediglich gefragt, wo der Sinn darin ist, dies zu verknüpfen. Immerhin gibt es doch wahrscheinlich einige Kunden, die den DSL Tarif bezahlen würden, ohne signifikant den Traffic zu nutzen.
    Ich sehe das eher als "hinterfragen" gemischt mit purer Neugier. Was daran anmaßend sein soll ...

    Naja es beschränkt sich halt nicht auf support und support Anfragen, sondern auch um allgemeine Diskusionen. Und da sollte es doch möglich sein Infomrationen über ein Produkt zu sammeln und auch zu beurteilen, ohne das sich gleich jemand auf den Schlips getreten fühlt.
    In anderen Anbieter Foren werden doch auch allgemeine Diskusionen zu den Produkten des Anbieters geführt, ohne das gleich jemand sagt das seie Anmaßend.
     
  15. crusader

    crusader Mitglied

    Registriert seit:
    28 Okt. 2004
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Valdecruz
    @robinson

    Also gut, sagen wir mal: Der Tonfall ist in Düsseldorf eben anders als in Köln.

    Dass manche Forums-Teilnehmer gleich den König Kunde raushängen lassen, wenn ihre überzogenen Forderungen nicht erfüllt werden, finde ich auch zum Ko...
    Nur sehe ich den vorliegenden Fall da gravierend anders:
    Ein Anbieter macht unvollständige Angaben zu seinem Angebot, auf die man als potentieller Kunde ziemlich dumm hereinfallen kann. Das scheint in letzter Zeit ziemlich populär zu werden (s. 1&1-Flatrate für 9,99¤).
    Da bin ich ehrlich gesagt ganz schön dankbar, dass das hier im Forum klar hinterfragt wird. Das hat nix mit Anmaßung, auf Provider einprügeln oder Unfairness zu tun.

    :meinemei:
    crusader
     
  16. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    Wir haben es hier schon ähnlich erlebt und dort wurden eigentlich schon die Erklärungen/ Antworten gegeben, die hier sicher auch gemeint sind. Dort hat sich die Brisanz gut geregelt.

    Lasst es und hier auch so hinbekommen, also Kritik ja, aber mit beiderseitigem Respekt! :)
     
  17. traxanos

    traxanos Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juli 2004
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @crusader
    weil du es gerade mit der 1&1 Flat angesprochen hast. Alles war sauber erklärt. Großes Problem (ich kenne das aus unserer Firma) der Kunde denkt immer weniger bevor er kauft. Und wenn ein Preis an irgendetwas gekoppelt ist gilt es immer als Kostenfalle. Diese Art und Weise gab es schon immer und wird es immer geben. Es wird nie eine Möglichkeit geben das es jeder versteht. Und wenn es etwas mehr erläutert wird dann ließt man es wieder nicht (man siehe AGBs, die ließt auch keiner oder;))
     
  18. florianr

    florianr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,351
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das Problem ist aber gerade, daß es weder in den AGB, noch in den FAQ noch sonst irgendwo auf der Homepage steht. Außer dem Hinweis
    gibt (oder gab es zumindest) es keinen Hinweis auf der Homepage.

    Bei 1und1 ist es wenigstens eine Fußnote, die das ganze klar macht.

    Man kann sich ja wenigstens bemühen das ganze etwas deutlicher zu machen.
     
  19. traxanos

    traxanos Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juli 2004
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wenn es wirklich nirgens stand was ich mir überhgaupt nicht bei 1und1 vorstellen kann dann würdest du recht haben. aber selbst die Fußnote würde mir reichen, ich ich einfach den kram beginne zu lesen.

    Natürlich wäre es gut wenns noch offensichtlicher geht, aber dennoch liegt der Fehler meist beim Kunden ;)
     
  20. sascha1970

    sascha1970 Neuer User

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Naja, ich glaube im Grunde ist diese Diskussion ziemlich überflüssig, da es sich eh nicht wirklich lohnt, einen dus.net-Tarif zu buchen und nicht zu nutzen, nur um die Tarife zu bekommen. Hab mal eine kleine Rechnung angestellt:
    Wirklich günstig ist ja dann nur der DE-Inlandstarif 0.99Ct/min, die 19,99Ct für Mobilfunk ist ja nun nicht der Knaller....
    Ich würde also erst bei 1100 min / Monat den Unterschied zum CallbyCall-Tarif raushaben, würde dann also ca. 11,00 EUro + 5,50 DSL-Zugang zahlen. Macht also bei 1100 min 1,6 Ct/min und wird danach erst billiger. Sogar bei 60min pro Tag (= 1800 min) läge man dann gerade mal bei 1,3/Ct/min. Und wer noch mehr telefoniert, sollte wohl eher eine VOIP-flatrate buchen.
    Also letztenendes macht eben keinen richtigen Sinn für so einen Preisunterschied eine Grundgebühr zu zahlen, oder?
    Ich persönlich werde aber wohl, nicht zueltzt wg. der festen IP, einen Dus.net-Dsl-Tarif buchen und diesen dann auch nutzen :)

    Schönen Tag noch, ich gehe jetzt erst einmal in den verschneiten Wald OHNE Telefon!
    Sascha