fragen zu flatrate von qsc und broadnet

bjunix

Neuer User
Mitglied seit
18 Apr 2004
Beiträge
192
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo!

ICh überlege mir nun schon seit einigen Tagen von Festnetzanschluss auf ein DSL & VOIP Anschluss umzusteigen.
Bisher habe ich nur QSC und broadnet mediascape gefunden die bei mir in Frankfurt a.M. einen DSL - Anschluss anbieten der unabhängig von der Telekom ist.
Allerdings habe ich ein paar Fragen zu den Anschlüssen.

1. Benötige ich für diese Anschlüsse einen herkömmlichen Festnetzanschluss?

2. Sind die Flatrate angebote spieltauglich? (gute pings)

3. Ist der Betrieb störungsfrei oder gobt es viele "downtimes"?

Vieleicht kann jemand einen kleinen erfahrungsbericht über die flatrates von qsc oder broadnet schreiben.
SChöne Grüße
bjunik
 

Christoph

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Feb 2004
Beiträge
6,229
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Also, ich habe weder QSC noch BN, aber was ich sagen kann:

1. Nein, die machen es auch "ohne" (Telefon). :wink: Prüfe aber mal genau mit denen, ob die auch tatsächlich bei Dir den Anschluss legen.

2. QSC hat die besten Pings, die ich kenne (hat ein Kollege von mir), sogar besser als mein geliebtes Ish :evil: , aber nur unwesentlich. QSC-Pings sind auch besser als T-Com mit Fastpath, wobei die wiederum schlechter als mein Ish sind. :hehe:

Von Broadnet weiß ich da aber nix.

3. Mein QSC-Kumpel hat nur 1x bisher gejammert, da war es mal 2 Tage weg. Ansonsten keine Probleme.

Diese Zwangsbündelung DSL/ Telefon ist derzeit aber ein brisantes Thema und es zeichnet sich ab, dass es seitens der Regulierungsbehörder zum Sommer/ Spatsommer gekappt wird. Dann kannste von jedem DSL solo bekomen.
 

call-by-ip.de

Neuer User
Mitglied seit
9 Mrz 2004
Beiträge
48
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@bjunix

seit anfang januar habe ich einen dsl-anschluß von broadnet. an diesem anschluß betreibe ich ein sip-telefon bzw. ata-286 mit schnurlostelefon. sip-gateway: nikotel

falls du interesse hast die sprachqualität zu testen bzw. weitere infos zu broadnet und nikotel benötigst stehe ich dir gerne zur verfügung.


gruß
call-by-ip

p.s.: bin bis jetzt sehr zufrieden mit dieser kombination! :D
 

Christoph

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Feb 2004
Beiträge
6,229
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Zusatz:

Und wenn es erst mal DSL von allen ohne Telefon gibt, dann kracht es richtig bei VoIP. :hehe:
 

RyoBerlin

Forums-Buddha
Mitglied seit
9 Mrz 2004
Beiträge
1,184
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Eir hoffen alle das bis dahin die ganzen Macken endlich behoben sind!
 

ganjamen

Mitglied
Mitglied seit
6 Apr 2004
Beiträge
539
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
qsc ist gut , bin bei dem provider seid 3 jahren.

eigentlich nie ausfälle, keine zwangstrennung (!) , quasi static IP und kostenloses modem.

leider etwas teure grundgebühr von 59€ ... habs nur wegen günstigerem journalistentarif.
 

hc_blacki

Mitglied
Mitglied seit
25 Mrz 2004
Beiträge
303
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
QSC ist zwar ein wenig teurer als andere und brauchen etwas länger um sich der Marktsituation anzupassen, dafür ist der Service sehr gut und es wird einem bei Asufällen schnell geholfen. QSC ist übrigens SDSL. :)
 

HXT

Neuer User
Mitglied seit
25 Mai 2004
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bin auch QSC Kunde und kann dem oben genannten größtenteils zustimmen. Die Pings sind erstklassig, der Service ist super, die Hotline wirklich zu gebrauchen - nicht zu vergleichen mit denen der "großen". QSC garantiert eine Verfügbarkeit von >98% pro Jahr, d.h. max. eine Woche Ausfall.
Allerding scheinen die sich in Ihrer Politik ein wenig verrrechnet zu haben... Die Angebote werden nur noch auf Neukunden zugeschnitten und bei Dingen wie Qsc-Ipfonie ist der Support quasi eingestellt. Gäbe es da nicht ein paar echt fähige User im Anwender-Forum, hätte ich schon aufgrund nicht erbrachter Leistungen die Ipfonie gekündigt. Traurig aber wahr. :(

Allerdings läuft sipgate über QSC einwandfrei. *g*

Alles in Allem bin ich schon zufrieden mit QSC.

Achja... Dazu sollte man erwähnen, dass bei QSC der "Mehrplatzbetrieb" noch immer untersagt ist, d.h. max. ein Rechner der kein Router ist am Netz. Sie scheinen das aber nicht nachzuprüfen... ;)
 

Trashcutter

Neuer User
Mitglied seit
23 Apr 2004
Beiträge
62
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@bjunix

Habe QSC seit rund 1 1/2 Jahren. (1024/256). Dort hängt ein klompettes Firmennetz dran (ist billiger zum Surfen als die Standleitung ;-) ).

Meine Erfahrungen sind:

1. Top Pingzeiten / Top Geschwindigkeit
2. seltene Ausfälle, guter Support (mein Modem ist Schrott, kriege aber neues!)
3. Separate Leitung

Ich finde es recht günstig, da man keine Telefonanschluss braucht. Bei T-Online zahle ich T-Net, T-COM DLS & Flaterate....

Seit kurzem Telefonieren wir in unserem Team ausgehend über Sipgate. Eigendlich ohne nennenswerte Probleme....bisher.

Würde ich Privat QSC nehmen können (ist bei mir privat leider net verfügbar) würde ich meine Telefonanschluss kündigen.....es gibt ja imme rnoch ein Handy.

Gruss

TC
 

bjunix

Neuer User
Mitglied seit
18 Apr 2004
Beiträge
192
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
so nach einiger bedenkzeit habe ich ich endschieden zu qsc zu wechseln und mein telekom anschluss zu kündigen.
beim surfen auf der QSC homepage bin ich da auf ein interessantes angebot gestossen:

Code:
Bei Online-Bestellung vom 11.06., 11 Uhr, bis 11.07., 24 Uhr, zahlen Sie für Q-DSL home2300 und Q-DSL home nur sagenhafte 11 Euro Aktivierungspreis und 11 Euro Einstiegspreis im ersten Monat!****
quelle: http://www.qsc.de/de/qsc-data/q-dsl_home/

normaler weise beträgt der aktivierungs preis 159,- Euro
und der monats grundpreis betraägt 59 EURO bzw 49 Euro für studenten etc.

ps: danke für die antworten und erfahrungsberichte
 

mfehleisen

Mitglied
Mitglied seit
24 Jun 2004
Beiträge
582
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,874
Beiträge
2,027,625
Mitglieder
350,999
Neuestes Mitglied
Danigon