.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fragen zu Interfoni

Dieses Thema im Forum "sipNetworks.de" wurde erstellt von zoo, 10 Juni 2005.

  1. zoo

    zoo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Juni 2005
    Beiträge:
    869
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Leute,
    Hallo FrankMeyer,


    ich habe Interesse an "Interfoni vor Ort" und habe ein paar Fragen:

    1. Wie lange dauert es ca. von der Beantragung einer Nummer in meinem Ortsnetz bis zur Zuteilung und bis ich sie dann benutzen kann?
    Ist eine Portierung meiner alten Festnetznummer möglich oder muss es eine neue Rufnummer sein?

    Und wie hoch sind die Kosten, die die Telekom für das Wegportieren berechnet?

    2. Kann man einer neuen Rufnummern-Beantragung Einfluss auf die Nummer nehmen und sich eine aus einem freien RNB wünschen, der schön aussieht? Bei der REGTP kann man sich ja die freien RNBs downloaden. Wenn ja, aus welchem Listentyp muss man sich die raussuchen?

    3. Ist der Übergang ins Festnetz redundant ausgelegt?

    4. Kann ich ausgehendes CLIP für deutsche Nummern frei einstellen?

    5. Bleiben die Tarife in Zukunft stabil oder ist das nur ein Einführungsangebot und es wird später teurer.

    6. Gibt es eine Mindestlaufzeit? Wie lang ist die Kündigungsfrist?

    7. Bei euch scheint die Hardware ja noch in Vorbereitung. Habt Ihr vielleicht schon FritzBox Fon mit im Programm?


    gruss
    zoo
     
  2. Interfoni.de

    Interfoni.de Mitglied

    Registriert seit:
    29 Juli 2004
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    1. drei bis sieben Tage Portierung ist nur möglich wenn Sie Ihren bisherigen Telefonanschluss dabei kündigen. Bei ISDN Kunden muss ein Anschluss min. 3 Rufnummern haben, da können wir nicht einfach so einen rausnehmen. Also bestellen Sie einfach bei der Telekom eine 4. Rufnummer, dass müsste kostenlos sein. Dann können wir eine der 3 bisherige Rufnummern portieren (die die Sie wollen natürlich).

    Ich meine das kostet nichts! Nur bei Interfoni.de die Anmeldegebühr.

    3. nein geht nicht, die Nummer gehört zwar Ihnen aber wir müssen auch aus vorhanden Blöcken wählen

    4. Ja, es lässt sich die bisherige Festnetznummer als Rufnummernanzeige einstellen.

    5. Es ist zumindest geplant das die Tarife so bleiben. Es ist kein Einführungs sondern ein Dauerhaftes Angebot! Es kann aber sein
    das sich noch das ein oder andere Auslandsziel leicht im Preis
    verändert.

    6. Mindestlaufzeit bei allen Tarifen 1 Monat!

    7. Nein wir haben die Box nicht, wir bieten den Linksys PAP 2
    ______________
    edit Rocky512 Werbung entfernt
    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
    _____________-
    ps. Die Fritz Box Fon 7050 ist als gut getestet mit interfoni.de
     
  3. Interfoni.de

    Interfoni.de Mitglied

    Registriert seit:
    29 Juli 2004
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sorry ich habe Punkt 3 vergessen, mein Punkt 3 ist eigentlich Punkt 2.

    Nun zu Punkt 3. Da kann ich nichts sagen muss ich nachfragen. melde mich
     
  4. Interfoni.de

    Interfoni.de Mitglied

    Registriert seit:
    29 Juli 2004
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    3. Ist der Übergang ins Festnetz redundant ausgelegt?

    JA!
     
  5. muck1503

    muck1503 Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juli 2004
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Cloppenburg
    @FrankMeyer
    Bei ISDN Kunden muss ein Anschluss min. 3 Rufnummern haben, da können wir nicht einfach so einen rausnehmen. Also bestellen Sie einfach bei der Telekom eine 4. Rufnummer, dass müsste kostenlos sein. Dann können wir eine der 3 bisherige Rufnummern portieren (die die Sie wollen natürlich).

    ein ISDN muss nicht zwingend 3 Rufnummern haben, da reicht auch eine. Zu der Teilportierung (z.B. 1 Rufnummer): Das ist technisch überhaupt kein Problem, da stellt sich die Telekom mit Sicherheit quer bei Privatkunden. Kommt dann auf den Carrier drauf an wie sehr er druck macht - und das dürfte auch bei Privatkunden ziehmlich dürftig ausfallen.

    Die kosten bei der Telekom belaufen sich glaube ich auf 5-7 Euro pro Rufnummer
     
  6. ike

    ike Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,004
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ist das aus Erfahrung gesprochen oder aus Vermutung? Ich habe bislang die unterschiedlichsten Antworten bezüglich der Portierbarkeit gehört.

    Ich habe 4 MSN bei meinem ISDN-Anschluß. Bislang hatte ich die Auskunft erhalten, daß eine Portierung nur in Verbindung mit einer Kündigung möglich wäre.

    Tschau!

    Michael
     
  7. zoo

    zoo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Juni 2005
    Beiträge:
    869
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich habe heute eine Telekom Kündigungs-Bestätigung bekommen. Danach kostet die Mitnahme einer Einzelrufnummer vom T-Net-Anschluss 6,74 EUR.
     
  8. Interfoni.de

    Interfoni.de Mitglied

    Registriert seit:
    29 Juli 2004
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also Leute, ich habe das mit dem Portieren noch nicht gemacht, verlasse mich da auch auf Infos anderer. Ich weiss aber, dass es geht.
    Beim ISDN Anschluss mit 4 Nummern könnte ich reine rausnehmen, dass ist die Info die ich habe.