.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fragen zur Hardware

Dieses Thema im Forum "IP-TV" wurde erstellt von shift, 26 Jan. 2009.

  1. shift

    shift Neuer User

    Registriert seit:
    16 März 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    ist es möglich zwei Media Receiver von der Telekom zu verwenden. Ich würde gerne zwei Anschließen. Die Frage also, kann ich mit beiden Receivern gleichzeitig schauen - sofern es die Leitung zulässt?
     
  2. hanns-g

    hanns-g Neuer User

    Registriert seit:
    26 Jan. 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    jap das ist möglich, ist zur zeit auch das maximum,
    sollte auch mit ner 16000er leitung ohne probleme laufen, da ich mein MR 300 schon mit ner 6000er leitung getestet habe ;)
    gruß
     
  3. shift

    shift Neuer User

    Registriert seit:
    16 März 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke für deine Antwort. Würde ein Switch, um die Leitung zu verteilen, funktionieren?
     
  4. hanns-g

    hanns-g Neuer User

    Registriert seit:
    26 Jan. 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    jip, hab bei mir zu haus zwei switche hinter meiner fritz!box hängen, läuft!
     
  5. shift

    shift Neuer User

    Registriert seit:
    16 März 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich frage nur deshalb weil im T-Punkt die Herren meinten, dass es mit einen Switch nicht gehen soll. Am Router der Telekom sollen die Ports 3 und 4 extra für das IPTV ausgelegt sein und wenn da ein Switch darangegangen wird könnte es zu Bildausfällen kommen, wenn man bspw. auf zwei Receivern aufnimmt aber etwas anderes schaut. Auch sollte man nur den Router von der Telekom nehmen, da andere Router nicht für das Entertain der Telekom ausgelegt sind.

    Weiter meinten die, es würde mit einen Switch Probleme geben da der Switch auf allen Ports die max Bandbreite durchschleift. Außerdem erzählten die mir etwas, dass es mit einen Switch nicht geht, da es ein Problem mit den IP-Adressen geben wird.

    Also was erzählen die Leute aus dem T-Punkt mir dann für Blödsinn?
     
  6. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,605
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Die Herren im T-Punkt meinen, dass die Ports LAN3 und LAN4 VLAN-Tags unterstützen, was für manche Videostreams (z.B. T-Home-Streams) benötigt wird.
    Damit ist nicht mehr sichergestellt, dass die Streams auch mit einem Billig-Switch am Receiver ankommen.
    Bessere Switches können das aber und Du kannst damit ebenso das Netzwerk verteilen.
     
  7. shift

    shift Neuer User

    Registriert seit:
    16 März 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Was heißt das denn genau? Sollte ich, wenn ich einen Swtich einsetzte das Netzwerkkabel lieber an LAN1 oder LAN2 am Telekomrouter stecken? Oder doch lieber auf ein Switch verzichten?
    Was ist denn ein billig Switch? Ich hatte an den hier gedacht: http://geizhals.at/deutschland/a296781.html
     
  8. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,605
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Du benötigst einen Switch, der explizit VLAN-Tagging unterstützt. Ist das nicht in den technischen Details erwähnt, kannst Du davon ausgehen, das der das nicht kann...
    Weiterhin sollte dieser natürlich am LAN 3/4 sitzen, denn nur diese Ports sind in der Lage, das auch innerhalb des Speedports zu realisieren. Den / die Receiver kannst Du natürlich auch direkt an LAN 3/4 anklemmen und an LAN 1/2 einen normalen Switch für Deine Computerspielereien, falls die beiden LAN-Ports (1/2) nicht reichen sollten.
    Was VLAN-Tagging ist, steht im verlinkten Artikel drin. ;)

    BtW: Für diese Frage war ein Fullquote doch wirklich nicht nötig... :?
     
  9. shift

    shift Neuer User

    Registriert seit:
    16 März 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke dir für deine Hilfe