.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fragen zur verkableung

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Ogni04, 17 Jan. 2006.

  1. Ogni04

    Ogni04 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Dez. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,
    da ich möglichst nicht rumboren möchte, habe ich ein paar fragen zur Verkabelung:

    ich habe mir für zu Hause jetzt ISDN bestellt, wegen der zusätzlichen Nummern und DSL von 1und1, wo ich die 1&1 Surf & Phone Box WLAN PLUS (das ist die FRITZ!Box Fon WLAN 7170) dabei bekomme. Der Hauptanschluss geht in unseren Keller(glaube zumindest das das der Hauptanschluss ist, da eine Leitung von aussen kommt, und zwei Leitungen von diesem Anschluss wieder weggehen (eine ins Erdgeschoss, und eine ins 1. OG) Im Erdge-schoss soll nur ein analoges Telefon angeschlossen werden, mit seperater Nummer. Ins 1.OG soll ein Fax und ein analoges Telefon angeschlossen werden, auch jeweils mit einer seperaten Nummer. Vom 1.OG geht ein Kabel (mit vier adern (zwei rote und zwei schwarz/rote)) in den Keller, und ist dort an dem vermeintlichen Hauptanschluss ange-klemmt. Vom Erdgeschoss geht ein gleiches Kabel in den Keller zum Hauptanschluss.

    Nun meine Frage, Wie schließe ich das alles an, damit die Telefone und das Fax jeweils auf eine einzelne Nummer erreichbar sind?
    Also spontan würde ich folgendermaßen vorgehen:
    Zwei Adern (zwei rote) vom 1.OG würde ich an einem TAE Anschluss klemmen(geht das überhaupt? Wo kann man die TAE Stecker herbekommen, und wie müssen die belegt wer-den) die Zwei anderen (die schwarz/roten) würde ich an einem anderen TAE-Anschluss an-schließen. Die vier Adern vom Erdgeschoss würde ich dann auch an einem TAE-Anschluss anschließen. Die drei TAE Kabel würde ich dann mit der Fritzbox verbinden, und die Fritzbox danach konfigurieren… geht das so?

    Vielen dank für eure Hilfe
     
  2. KuniGunther

    KuniGunther Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juni 2005
    Beiträge:
    2,187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da würde ich mal ganz spontan mit "Ja" drauf antworten. Ich würde es jedenfalls so machen. Die FBF hättest Du dann allerdings im Keller stehen.

    TAE Dosen und Stecker gibt es in jedem Elektronikmarkt. Der Anschlussplan sollte jeweils dabei sein. Deine beiden eingehenden Adern sind die Leitungen a/b.

    Viele Grüße,
    Volker
     
  3. Ogni04

    Ogni04 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Dez. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke schonmal für deine Antwort!
    Ja das die Fritz Box dann im Keller steht, weiß ich aber anders ist es doch nicht möglich, da zum Erdgeschoss ja nicht das Kabel aus der zweiten Etage geht oder? für DSL wollte ich dann erst einmal WLAN ausprobieren, wenn das nicht klappt, wegen den Wänden dann nehme ich DLAN!!!
     
  4. KuniGunther

    KuniGunther Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juni 2005
    Beiträge:
    2,187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe kein ISDN, aber wenn Du dafür auch nur zwei Adern vom Hausanschluss zur FritzBox brauchst (AFAIK ja), dann ginge auch folgendes:

    Über 2 Adern leitest Du die eingehende Leitung vom Keller ins 1.OG und schließt daran Splitter und die FBF an, Telefon und Fax an die FBF. Den dritten FBF-Anschluss leitest Du über die 2 anderen Adern wieder in den Keller und schließt daran 2 Adern zum Erdgeschoß an.

    Viele Grüße,
    Volker
     
  5. Ogni04

    Ogni04 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Dez. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja danke das hört sich gut an, meines wissen nach braucht man für ISDN aber vier adern! ISt das so richtig oder könnte man den Vorschlag von KuniGunther tatsächlich realisieren?
     
  6. ilmtuelp0815

    ilmtuelp0815 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Sep. 2005
    Beiträge:
    1,296
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. für Gerätetechnik, Informatikspezialist
    Für den Anschluss des Splitters (muss das erste Gerät am einkommenden Kabel sein) reichen auch bei ISDN 2 Adern.
    Die 2 Adern, die du vom Keller in das 1.OG benutzt sind aber nicht gleichfarbig! Schau mal die Adern an und nimm 1 Paar der paarig verdrehten (rot/schwarz rot) zur Verbindung in das 1.OG.
    An diese schliesst du den Splitter an.
    Der Anschluss des NTBA (der ist für die ISDN-Telefonie und ist hier noch nicht erwähnt worden) der Telefone un der FBF ist in der Bedienungsanleitung der Box bebildert beschrieben.
    Die 7170 hat leider keine Kabelklemen mehr für den 3. analogen Anschluss. musst du einen Adapter für die 2 Adern zum Keller und anschliessenden Weiterleitung ins EG basteln (bzw. kaufen)