.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

freenet baut DSL-Tarife aus

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Christoph, 19 März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    freenetDSL zur CeBIT 2004: Ausbau des Tarif-Angebotes für neue DSL-Bandbreiten

    Einführung neuer flexi flat-Tarife

    freenet.de AG / Hamburg - Pünktlich zum Start der CeBIT 2004 bietet die freenet.de AG weitere Tarife für die neuen T-DSL-Anschlussbandbreiten*. Als erster der großen DSL-Anbieter bietet das Hamburger Unternehmen ab sofort das intelligente freenetDSL* flexiflat-Tarifmodell nicht nur für T-DSL 1000, sondern auch für die beiden weiteren neuen T-DSL-Anschlussgeschwindigkeiten mit 2048 kbit/s und 3072 kbit/s: Die drei Tarife flexiflat_1000, fle-xiflat_2000 und flexiflat_3000 starten je ab einem Preis von 12,90 Euro und mit einem Volu-menkontingent von 5 GB. Die flexiflat passt sich stufenweise dem aktuellen Nutzungsverhalten an - nach oben abgesichert durch einen monatlichen Maximalpreis.

    Zeitgleich wird der freenetDSL Tarif flat_2000 auf Euro 38,90 gesenkt. Die Einführung des neuen freenetDSL Volumentarifes heavy_10GB rundet das Angebot ab. Dieser Tarif, der bei einem Preis von 19,90 Euro ein monatliches Traffic-Volumen von 10 GB enthält, empfiehlt sich beson-ders für die neuen T-DSL Intensivnutzer-Anschlüsse mit 3062 kbit/s.

    Hintergrund für die Erweiterung des Tarifangebotes ist die Änderung der T-DSL-Anschlussgeschwindigkeiten mit 1-, 2- und 3-Mbit durch die T-Com zum 01. April 2004.

    Quelle und Übersichtstabelle: freenet
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.