.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Freenet-iPhone-Mißbrauch durch Hacker

Dieses Thema im Forum "Freenet VoIP" wurde erstellt von Ernst Haft, 25 Juli 2004.

  1. Ernst Haft

    Ernst Haft Neuer User

    Registriert seit:
    17 Juli 2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    "Freenet.de:normal ist das nicht!!!!"
    Die Aussage stimmt allerdings. Seit zwei Tagen bemerke ich Gespräche auf meiner Abrechung, die ich nicht geführt habe. Einerseits war ich zu den meisten der angegebenen Telefonaten gar nicht online, zum anderen sind das Telefonnummern, die ich nicht kenne.
    Also gleich die Hotline (0180er) zu Freenet gewählt. Nach mehreren Versuchen (Warteschleife von über 3 minuten und dann Abbruch) erreiche ich jemanden vom Service. Ich erkläre mein Problem und bitte darum, meinen iPhone-Zugang zu sperren. Antwort: "Sie könne nix machen, ich müßte mich an iPhone-Support wenden." Ne 190-7-Nummer, Kosten 1,24 pro Minute.
    Mehrere Versuche dort jemanden zu erreichen. 1,25 Minuten Warteschleife...Rauswurf. Das ganze bestimmt 10 mal.
    Wieder die 0180er Nummer gewählt. (es war kurz vor 23 Uhr, denn ab dann endet der Support).
    Jemanden erreicht...mein Problem geschildert..."nicht zuständig".
    Nun hab ich mehrere eMails an "Abuse" von Freenet geschrieben, Sie aufgefordert, den Zugang zu sperren.
    Bis jetzt hab ich noch keine Reaktionen erhalten.
    Ne EC-Card ist schneller gesperrt.
    Werd meinen Freenet-Zugang komplett abmelden und nur bei AOL bleiben. Dort hat man jedenfalls Support bei solchen Problemen.

    Aber naja...."Freenet.de-normal ist das nicht"

    Ich bin mal gespannt auf die Rechung von Freenet.

    aber mal.....
    Ernst Haft, oder!?
     
  2. BoB

    BoB Neuer User

    Registriert seit:
    20 Juli 2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich würde einfach mal das passwort ändern,
    so kann zumindest ein weiterer Missbrauch ausgeschlossen werden und dann die Nummern anfordern die angerufen wurden.
     
  3. kossy

    kossy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,654
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Normal ist das ganz sicher nicht!

    @Ernst
    Kann es sein, dass irgend jemand sich dein PW besorgt oder abgeschaut hat?
    Ich würde auch erstmal das PW in den User-Einstellungen ändern.
    Vielleicht ist es aber auch eine Abrechnungspanne bei freenet. Soll heißen, dass auf der Rechnung Gespräche stehen, die gar nicht stattgefunden haben.
    Wie lang waren denn die Gespräche?
    Ein Hacker würde ja bestimmt stundenlange Gespräche führen?

    Ansonsten einen Brief per Einschreiben an freenet schicken und vorsorglich mal die Einzugsermächtigung widerrufen.

    Und wenn alle Stricke reißen, dann kann man das Geld ja immernoch zurückbuchen lassen.
     
  4. labertasche

    labertasche Neuer User

    Registriert seit:
    21 Juni 2004
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie es scheint, handelt es sich lediglich um einen Datenbankfehler bei Freenet.
     
  5. kossy

    kossy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,654
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    @labertasche

    Wie kommst du denn zu der Erkenntnis, dass es sich um einen Datenbankfehler handelt?
    Wäre schön zu wissen, wo solche Informationen her kommen!
     
  6. jobo15

    jobo15 Neuer User

    Registriert seit:
    22 Juli 2004
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich habe mich auch über ein Telefonat an eine unbekannte Handynummer gewundert, nur 1 Minute, aber schon merkwürdig.

    Hat denn schon jemand die Sperre nach nichteingabe des Pin`s erlebt?

    Ich habe noch keinen bekommen, die Hotline konnte mir heute nicht helfen. Muss morgen wieder anrufen.

    Immer noch kein Anruf nach draußen möglich, auch nicht an Freenetter.

    Wir sitzen bestimmt in einem großen Laboratorium. Und die Anbieter haben die Schlüssel. Gerade heute wollte ich 2 Leute mal von den Vorteilen von VoIP überzeugen. Ich habe es dann mit Lachen überbrückt.:)

    MfG

    Jochen
     
  7. Ernst Haft

    Ernst Haft Neuer User

    Registriert seit:
    17 Juli 2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Neue Theorie.....
    Ist es möglich, dass im sich im ATA 486 eine Art "Dialer" verbirgt, der die meine Daten an eine bestimmte Adresse sendet?
    Mir ist im Log des Routers aufgefallen, dass das Gerät sofort nach einschalten versucht, per PPPoE eine Verbindung zu einer bestimmten IP-Adresse aufzunehmen. IP: 168.95.192.1 Port 53.
    Diese Adresse hab ich aber nirgends im ATA eingegeben. Auch Freenet ist das nicht.
    Weiß einer etwas damit anzufangen?
    Ich bekomm es auch nicht hin, diesen Port zu sperren.
    Und noch eins: ich hab mein Paßwort schon mehrfach geändert. Hat nix gebracht. Wie auch, wenn ich den "Trojaner" auf meinem gesamten System hab.

    Ich versuche nachher mal ein Firmware-update über Sipgate durchzuführen. Vielleicht hilft das.

    MfG

    der Ernst des Leben
     
  8. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Es gibt Dienste, die man nicht sperren sollte - z.B. DNS (Port 53) und NTP (123) :wink:
    Ohne NameServer Auflösung kannst Du Deinen ATA genausogut ausgeschaltet lassen ...

    Der ATA hat definitiv keine Spyware (typisches Windows-User-Denken ?!)
     
  9. Leo

    Leo Neuer User

    Registriert seit:
    14 März 2004
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ich habe auch mal meine Einzelverbindungen geprüft.
    Am 22.07.04 habe ich 2 Verbindungen, die ich nicht geführt habe.
    Ich werde mal meine Verbindungen regelmäßig prüfen und ggf. reklamieren.

    Gruß

    Leo
     
  10. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    wo nehmt Ihr eigentlich den Einzelverbindungsnachweis her ? :shock:
     
  11. Morgi

    Morgi Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juli 2004
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Kommunikationselektroniker
    Ort:
    71642 Ludwigsburg
    mal abgesehen davon dass Warteschleifen auf 0190er Nummern eigentlich verboten sind...aber das is was anderes....

    Übrigens: Sollten Sie bei einer 0190-Nummer in einer Warteschleife gehalten werden, können Sie sich kostenlos unter 0800 33 01113 direkt bei der Telekom beschweren.

    Quelle : http://www.offizz.de/helpdesk/hd_telefontarife.html
     
  12. jobo15

    jobo15 Neuer User

    Registriert seit:
    22 Juli 2004
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ist zwar off topic, aber ich habe jetzt nach Stunden der Testerei meine Freenet und Sipgate Accounts auf Sipps eingerichtet. Ports freigegeben, aber es gab bei der 10000 keinerlei Ton. Also das ungeliebte Jaytech Netphone mal ausprobiert: Wunderbar, alles geht, beide melden sich an. Gut das ich das noch nicht weggeworfen habe. Das Ding.:)

    So endet ein Sonntag, wir werden sehen was uns der Montag bringen wird. Im VoiP - Dschungel.

    Grüsse für den Wochenstart

    Jochen
     
  13. petro

    petro Mitglied

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Auch bei mir waren 3 Verbindungen im Einzelverb.Nachweis, welche ICH nicht geführt habe.

    Ich habe bei den 3 Leuten angerufen, eines war eine junge Dame mit der am 23.7. von 17.20 Uhr bis 17.41 Uhr telefoniert wurde, aber nicht mit mir, aber auf Meine Kosten...leider (war ne sehr symphatische Person) und das andere war eine Person im Raum Fürth, zufällig ein Telekommitarbeiter, mit dem wurde auch am 23.7. eine Minute gesprochen.
    Er sagte aber, das er eigentlich bei anonymen anrufen (so war es dann auch am 23.7.) nicht ans Telefon geht, bzw. gleich wieder auflegt, ich habe grosses glück gehabt am Samstag abend Ihn sprechen zu können, sagte er.
    Und die 3. Nummer war ein Christliches Hospitz in der Nähe von Magdeburg, auch nur 1 minute am 23.7.04.

    Ich denke mal das es sein kann das mein PC mit einem Trojaner infiziert ist (bin gerade beim grossen Trojanerscann) denn ich habe ja in der Iphone-Software auch Benutzername UND Passwort gespeichert.
    Klar JETZT NICHT mehr !, und habe sofort Passwort geändert.

    Trjanscann mit "Trojan Remover 6.2.8" 30 Tage Test-Voll-Version in englisch gerade beendet, OHNE Trojaner auf meiner Mühle...aber wie gelangt man an meine Benutzerdaten von freenet ???

    Das es ein Fehler im Abrechnungssystem ist glaube ich eigentlich nicht.
    Telefoniert wurde ja auf jeden Fall mit diesen existierenden Nummern.

    Bin mal gespannt ob sich diese Zwischenfälle noch häufen.
     
  14. TOM

    TOM Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2004
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @betateilchen
    Einzelverbindungsnachweise unter
    dsl.freenet.de einloggen verbindungsdaten verbindungsdaten iphone einzelverbindungen
     
  15. jemi

    jemi Neuer User

    Registriert seit:
    26 Juni 2004
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmmm.
    Nach den Ganzen Postings bzgl. fehlerhaften Rehcnungen / Einzelverbindungsnachweisen habe ich eben auch mal nachgesehen:

    Bei mir fehlen welche. :?:
    Hoffentlich hat das die Fritz!Box Fon nicht aus irgendwelchen Gründen über's Festnetz geroutet.... :roll:

    Ich werd's ja demnächst auf der Rechnung sehen....

    Gruß,
    jemi
     
  16. Ernst Haft

    Ernst Haft Neuer User

    Registriert seit:
    17 Juli 2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @ Morgi
    Die 0800 330 1113 gibt´s nicht mehr. Also hab ich der 0800 330 1000 meine "Erfahrungen" mit der 0190er von Freenet geschildert. Echt nette Leute bei T-Com. Er sagte mir ich muß erst mal abwarten, bis ich eine Rechnung erhalte.
    ABER: Er gab mir eine Deutschlandnummer für Freenet in Hamburg.
    Für alle die sie auch brauchen, es ist die 040 513060.
    Dann einfach weiterverbinden lassen.

    Hab vorhin meine Mails durchgeschaut. Obwohl ich 3 mal den Mißbrauch über "Abuse" an Freenet gemailt habe, ist noch keine Antwort da.
    Bin mal gespannt wie sich das entwickelt....und auf meine Freenet-Rechnung.

    Cu bis später
     
  17. kossy

    kossy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,654
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Steht auch bei denen im Impressum:
    Impressum

    Anbieter
    freenet.de AG
    Deelbögenkamp 4c
    22297 Hamburg

    Vorsitzender des Aufsichtsrates: Prof. Dr. Helmut Thoma
    Vorstandsvorsitzender: Eckhard Spoerr
    Vorstand: Axel Krieger

    Amtsgericht Hamburg, HRB 74048
    USt-ID Nummer: DE 179372493
    Steuernummer: 27-273-01502

    Informationen zum Unternehmen:
    http://www.freenet-ag.de
    Tel: 040-51306-0
    http://service.freenet.de

    Informationen zur Online-Werbevermarktung:
    http://werbung.freenet.de
    freenet.de AG
    Deelbögenkamp 4c
    22297 Hamburg
    Tel.: 040-51306-0
    Fax: 040-51306-960
    werbung@freenet-ag.de

    Redaktionsanschrift:
    freenet.de AG
    Deelbögenkamp 4c
    22297 Hamburg
    Verantwortliche i.S.v. § 6 Abs. 2 MDStV: Claas Voigt
    redaktion@freenet-ag.de

    Den Jugendschutzbeauftragten der freenet.de AG erreichen Sie unter jugendschutz@freenet-ag.de

    Missbrauch, Hacking, Abuse:
    Bei Missbrauch (Urheberrechtsverletzungen, IP-Attacken, Hacking, gesetzeswidrige SMS- und Homepageinhalte) wenden Sie sich an die Adresse abuse@service.freenet.de
     
  18. markbeu

    markbeu IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallole,
    Freenet wurde wohl bereits unter der Nummer ueberrant; mein Anruf dort eben ergab nut eine voellig verstoerte junge Frau, die meinte, dass sie mir nicht weiterhelfen koenne & mir dann wieder die 0190èr Nummer anbot :-(

    Das kann man doch echt vergessen; werde wohl die Kuendigung rausschicken an Freenet!
     
  19. Ernst Haft

    Ernst Haft Neuer User

    Registriert seit:
    17 Juli 2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bin jetzt stolzer Sipgate-Kunde. Dort ist wenigstens nur mein Guthabenkonto leer, wenn was passiert.

    Aber eine Frage bleibt für mich immer noch.
    In der Log meines Routers steht (wenn ich mein ATA einschalte) folgendes:

    " Jul/26/2004 12:58:35 PPPoE: opening connection ... <IP meines ATA 486>:26789 168.95.192.1:53 "

    Was ist das für eine IP-Adresse? Und warum will mein ATA dort anrufen???

    Kann mir das einer sagen?

    thx, bin jetzt erst mal off
     
  20. rajo

    rajo Admin-Team

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    1,958
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    host 168.95.192.1
    Name: hntp1.hinet.net
    Address: 168.95.192.1

    und Port 53 ist DNS (Nameserver)-Anfrage.

    Vermutlich ist das ein im ATA vorkonfigurierter Nameserver aus .tw den er halt defaultmäßig benutzt.