.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Freenet reagiert nicht auf Kündigungsfax

Dieses Thema im Forum "Freenet VoIP" wurde erstellt von CyberKing2k, 27 Apr. 2005.

  1. CyberKing2k

    CyberKing2k Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juni 2004
    Beiträge:
    1,034
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    FA / AE
    Ort:
    Berlin-Friedrichshain
    Habe ich gemacht, schon mehrere male gefaxt, bekomme aber keine
    Kündigungsbestätigung; weder per eMail noch per Post.
    Ich möchte meinen iPhone Anschluß entlich kündigen 8)

    An welche Postadresse habt ihr eventuell eure Kündigung geschickt :?:
     
  2. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,280
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Bei solchen Läden nur per Einschreiben mit Rückschein kündigen. Ist zwar erstmal etwas teuerer aber dafür hinterher weniger Nerv.

    jo
     
  3. haeberlein

    haeberlein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    1,712
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Wenn du das Fax und das Sendeprotokoll hast ist es genauso wie bei einen Einschreiben. Habe mich wegen des Freenet Saftladens bei meinen Anwalt erkundigt. Angeblich benötigt Freenet "nur " 2-3 Monate (wegen der vielen glücklichen Kunden) um Kündigungen überhaupt zu bearbeiten. Da hilft nur Geld zurückbuchen ,nach deinen Kündigungstermin ,dann werden die plötzlich munter.
     
  4. CyberKing2k

    CyberKing2k Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juni 2004
    Beiträge:
    1,034
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    FA / AE
    Ort:
    Berlin-Friedrichshain
    Hast du eine Postadresse bei Freenet?
     
  5. goofi

    goofi Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juni 2004
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mehrfach versuchte ich am letzten Wochenende vergeblich online zu kündigen. Dies erfordert eine direkte Einwahl via CAPI mit Einwahl 0101901929, denn DSL wird nicht akzeptiert. Aber nach Eingabe von Login und PW ging nichts mehr.
    Orginal freenet: "Um Ihre Rufnummer ... einen Tarif zu deaktivieren, müssen Sie sich aus technischen Gründen über die Rufnummer (zum Beispiel 01929) einwählen."
    Deshalb habe ich per normalem Brief gekündigt an
    freenet.de Customer Care GmbH
    Postfach 2120
    24020 Kiel.
    Zwei Tage (gestern) später war die Kündigungsbestätigung per email da. Kann nur diesen zweiten Weg empfehlen.
     
  6. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,280
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Steht im Impressum

    jo
     
  7. florianr

    florianr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,351
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Fax oder Einschreiben, wenn man wirklich Ärger erwartet, ist es ratsam es mit einem Bekanten zusammen zu machen, der zumindest auch kurz den Inhalt des Schreibens zur Kentnis nimmt und dann auch sieht, daß das ganze über Fax an die richtige Rufnummer geschickt wird, bzw. das eben auch etwas im Einschreiben drin ist.
    Ansonsten hat das ganze relativ wenig beweiskraft, wenn sich ein Anbieter wirklich "tot" stellt und dann vielleicht behauptet, die geschickten Faxe hätten einen ganz anderen Inhalt gehabt.
     
  8. Gast

    Gast Guest

    So oder so kann es zu einem Streitfall werden,das ist bei freenet nichts Neues! Fax im Original mit gültigen Sendeprotokoll wird gerichtlich anerkannt,aber leider kommt es trotzdem zu Rechtsstreitigkeiten,da große Firmen wie freenet auf den Zeitfaktor reiten!
    Vorab alle Einzugsermächtigungen aufkündigen!
    Gruß von Tom
     
  9. Mr_X

    Mr_X Neuer User

    Registriert seit:
    8 Apr. 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Faxkündigung

    Hallo,

    bei mir hat das mit der Faxkündigung super funktioniert.
    Habe am 27.04.05 ein FAX an die Nummer (wie in den AGB´s beschrieben) 0180 501 01 97 gefaxt. Nach einen Tag, also Heute lag die Kündigungsbestätigung in meinem Emailpostfach.
    Bin natürlich angenehm überrascht :)
     
  10. Mr_X

    Mr_X Neuer User

    Registriert seit:
    8 Apr. 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ups
    wer lesen kann ist klar im Vorteil.
    Vor lauter Freude über meine Kündigungsbestätigung, bin ich im falschen Forum gelandet.
    Ich habe nicht Freenet Iphone, sondern meinen Freenet DSL-Tarif gekündigt!
     
  11. haeberlein

    haeberlein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    1,712
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Meine Einzugsermaechtigung habe ich schon im Kündigungsfax widerrufen. Sollen die doch versuchen abzubuchen.Dann handelt Freenet gesetzeswiedrig. Einmal Abbuchen ohne Einzugsermächtigung. Bei mir dauert das Rückbuchen nur ein paar Sek. Freenet kostet es 12 Euro. Mal sehen wer das länger durchhält. Ich habe viel Zeit.
     
  12. Gast

    Gast Guest

    Ich wollte es nur erwähnt haben,es nicht zu vergessen!
    Übrigens,bei Kündigung des DSL-Anschlußes mußt Du darauf achten Mr.X,daß die Dein IPhone nicht gleich mit kappen,so war es bei mir!
    Grüße von Tom
     
  13. Mr_X

    Mr_X Neuer User

    Registriert seit:
    8 Apr. 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Freenet Iphone

    Danke für die Info, werde mal nachhaken.
    Möchte auf Freenet Iphone nicht verzichten (trotz Siemens SX541) ;-)

    Gruß
    Dieter
     
  14. katermuc

    katermuc Neuer User

    Registriert seit:
    8 Apr. 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    nach unverschämter mahnaktion wg. ang. falscher kreditkartendaten habe ich versucht pr. email meinen iphonetarif zu kuendigen. keine antwort. leider ist 12 monate mindestlaufzeit. hat jemand einen tipp für einen driftigen kündigungsgrund (habe mal was von Enum gelesen, was sie bewerben aber doch nicht anbieten)?
     
  15. CyberKing2k

    CyberKing2k Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juni 2004
    Beiträge:
    1,034
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    FA / AE
    Ort:
    Berlin-Friedrichshain
    danke für eure Hinweiße.

    ich habe mein Fax mit den Angaben der Einzugsermächtigung ergänzt.
    Ich faxe es morgen an die 0180 / 501 01 97 und

    werde es an Freenet per Einschreiben schicken.

    [Edit]
    Nach dem Fax sofort eine reaktion erhalten:

    Endlich :wink: :iih:
     
  16. Gast

    Gast Guest

    So ist es! ENUM wurde angepriesen,aber überhaupt nicht bedacht!
    Das könntest Du anführen als Grund!
    Gruß von Tom
     
  17. gelo

    gelo Neuer User

    Registriert seit:
    24 Mai 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Neuste Schikane: Faxnummer wird ausgeblendet

    Hallo,

    hab meine Kündigung per Fax an die oben genannte Nummer geschickt und einen Sendebericht als Versandbestätigung ausgedruckt. Leider steht im Sendebericht nur ein Punkt statt der gewählten Rufnummer. Da es bei allen anderen Empfängern bisher ging, gehe ich davon aus, dass Freenet da was dran gedreht hat. Man hat also keinen Nachweis mehr...
     
  18. LediesH2k

    LediesH2k Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Apr. 2008
    Beiträge:
    1,637
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Koordinator
    Ort:
    wo's schön ist
    @gelo.
    Hallo.
    Dir ist aber schon bewußt, das du auf eine Thread gestoßen bist der schon 4 1/2 Jahre keinen neunen Beitrag mehr gesehen hat. Von daher weiß ich nicht, in wieweit die Aussagen hieraus noch stimmen.