.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Freenet vs. Sipgate

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von daTom, 21 Jan. 2005.

  1. daTom

    daTom Neuer User

    Registriert seit:
    20 Okt. 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hej, miteinander!

    Mit dem "Rufnummernschub" der letzten Tage ist für mein Ortsnetz sowohl bei Freenet als auch bei Sipgate eine Rufnummer verfügbar. In der nächsten Zeit möchte ich nach einigem Herumtesten eine der beiden Nummern richtig aktiv nutzen an meine Kontakte rausgeben.

    Was sind Eure Erfahrungen mit den beiden Anbietern? Welcher hat am ehesten die Chance als Hauptaccount?

    Meine Pros und Contras:

    Freenet
    + hat mich von der Gesprächsqualität her bis jetzt noch nicht enttäuscht
    + Postpaid-Abrechnung
    - noch keine Voicemail-Funktion (BTW: Hat jemand schon Gerüchte oder Aussagen von Freenet, ob oder wann das was kommt?)
    - Support hat ziemlich schlechten Ruf

    Sipgate
    - zu Stoßzeiten hatten ich schon öfters schlechtere (abgehackt...) Gesprächsqualität
    + Voicemail geht (wenn auch in Zukunft vielleicht kostenpflichtig?)
    - Tarifstruktur nicht ganz optimal (1000 Minuten brauche ich nie, sonst ist der Minutenpreis im Vergleich eher hoch)
     
  2. kahoho

    kahoho Neuer User

    Registriert seit:
    22 Apr. 2004
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Freenet nimmt ne monatliche Grundgebühr, sofern man ne Rufnummer möchte. Dafür erhält man dann noch zusätzlich 100 Freiminuten (2.90 EUR p.M.).
     
  3. bodhran

    bodhran Guest

    Für Sipgate spricht meiner Meinung nach der gute Support und die funktionierende Abrechnung.

    Weiterhin sind die Mobilfunkgespräche bei Sipgate günstiger (19,9 Ct. zu 25,0 Ct.) Bei Auslandsgesprächen sieht das ähnlich aus (z.B. nach Irland 2,8 Ct. zu 9,9 Ct.).
     
  4. cali-mirko

    cali-mirko Neuer User

    Registriert seit:
    23 Dez. 2004
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei Freenet iPhone Plus kosten Mobilfunkgespräche 19ct. pro Minute. Meiner Meinung nach ein schlagendes Argument für Freenet. Außerdem können über Freenet mehr Sondernummern erreicht werden, bei Sipgate gehen nur 0180-3 und 0180-5 Nummern.
    Auch übermittelt Freenet bei eingehenden Gesprächen die Rufnummer des Anrufers korrekt, so daß z.b. bei Snom-Telefonen der Anrufername zur Nummer angezeigt wird, wenn dieser im Telefonbuch gespeichert ist. Bei Sipgate wird mir immer nur die Nummer angezeigt, auch wenn diese Im Adressbuch gespeichert ist.
     
  5. muck27

    muck27 Mitglied

    Registriert seit:
    5 Aug. 2004
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Sprachqualität und auch die Preise von Freenet haben mich auf jeden Fall überzeugt . Die Grundgebühr ist zwar etwas ärgerlich, aber 100 Freiminuten relativieren das wenigstens teilweise.

    Sipgate hat mich in den letzen Monaten immerwieder durch miese Qualität und mangelnde Erreichbarkeit sehr enttäuscht.

    Sipgate nutze ich seit ca. 6 Monaten, Freenet teste ich jetzt seit einem Monat (bisher perfekte Qualität!)
     
  6. haeberlein

    haeberlein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    1,712
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich nutze Freenet seit 07/2004 und muss sagen ,das ich die Freenet Störungen an einer Hand abzählen kann und die Sipgate Störungen ,da reichen die Hände meiner ganzen Familie nicht mal aus. Die Gesprächsqualität bei Freenet ist um Längen besser ,als bei Sipgate und der Sipgate Support beantwortet meine emails nicht einmal mehr ,wogegen ich bei Freenet (wenn auch nicht immer korrekt) immer eine Antwort bekommen habe.
    Der EVN von Sipgate ist zwar in Echtzeit ,aber die Gebühren wesentlich höher und die Qualität wesentlich schlechter.
     
  7. daTom

    daTom Neuer User

    Registriert seit:
    20 Okt. 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke Euch für die Meinungen...

    Ja, "gefühlsmäßig" würde ich auch eher zu Freenet greifen. Was mir dort wirklich fehlt, ist eine Voicemail-Funktion (die könnten das so schön in deren UMS à la eMail-Office integrieren - naja, vielleicht tut sich noch was in dieser Richtung).
    Ich werde noch einige Zeit beide testen und mich dann für einen Anbieter und damit neue "offizielle" Festznetznummer entscheiden...

    daTom
     
  8. magnumthevoice

    magnumthevoice Neuer User

    Registriert seit:
    1 Feb. 2005
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Leute,
    schaut Euch mal bei iphone die 1-Minuten-Abrechnungen an. Die berechnen jedes nicht entgegengenommene Gespräch mit einer Minute. Passiert es nur 10X im Monat, dass der Angerufene nicht abnimmt, dann sind halt nur 10 Cent zum Fenster raus. Ich habe es jedoch teilweise schon 5 - 10 mal täglich, dass niemand abnimmt und auf einen Monat gerechnet,- das ist das Stichwort, rechnet es sich nicht mehr. Ihr braucht nur den Versuch machen und Euch selbst vom Festnetz aus anrufen, ohne das Gespräch entgegenzunehmen. Notier Euch Datum und Uhrzeit und Ihr werdet sehen, dass Gespräch wird mit der nächsten Rechnung abgerechnet.
     
  9. markbeu

    markbeu IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Sorry, aber Freenet koennte man mir schenken und ich wuerde es nicht mehr nehmen :-(
    Hab eht zuviele negative Erfahrung mit denen gemacht.
    Derzeit favourisiere ich Sipsnip und Dusnet als Backup sowie fuer kurze Handycalls (wg. Sekundentakt)
     
  10. muck27

    muck27 Mitglied

    Registriert seit:
    5 Aug. 2004
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Naja mir ist freenet auch nicht ganz geheuer. aber die Qualität ist auf jedenfall im gegensatz zu sipgate spitze. Der support hat leider im Schnitt 355 Tage im Jahr Urlaub und wenn eine Antwort kommt strotzt sie vor inkompetenz, das muß man leider so sagen. Eine Abrechnung der Gespräche habe ich bisher nicht bekommen daher kann ich zu den Vorwürfen wegen Falschabrechnung nichts sagen (wurde hier ja an mehrereen Stellen geäussert).
    Ich bin Freenetkunde da Sipgate keine gute Qualität bietet und ich auf eine Berliner Nummer angewiesen bin. Das macht die Auswahl an Providern gleich bedeutend kleiner.
     
  11. rsl

    rsl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2004
    Beiträge:
    1,027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    berlin?
    Irgendwie ist freenet eine Mobilcom- like Company. OK es gab auch ein Freenet bevor Mobilcom da einmarschierte und ein gewisses Eigenleben habe sie auch, aber der Geist von MC, gerade im Umgang mit Kunden, der steckt da drin und das wird sich kaum aendern.

    Ruediger
     
  12. magnumthevoice

    magnumthevoice Neuer User

    Registriert seit:
    1 Feb. 2005
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Kritik an dem Support kann ich nur bestätigen,- ich habe gefaxt, gemailt und auch schon mit dem Anwalt und der Staatsanwaltschaft gedroht - keine Reaktion. Die benötigen wahrscheinlich wirklich mal einen Schuss vor dem Bug um zu erkennen, dass Support nicht nur ein Wort mit 7 Buchstaben ist.