Freephone über ISDN - Fritzcard möglich ???

Multimediaspezi

Neuer User
Mitglied seit
5 Sep 2004
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo, ums vorweg zu nehmen, ich bin ein ziemlicher Neuling in Bezug auf IP-Telefonie. Habe zwar schon mal paar Test mit Skype gemacht , aber das war alles. Das Angebot von WEB.de finde ich ganz gut. Der Haken ist nur: DSL ist bei uns nicht verfügbar und wird es auch sobald nicht sein. Deshalb habe ich eine ISDN-Flat von Versatel. Nun müßte doch Freephone damit doch eigentlich auch funktionieren ? Hardware: Fritzcard in Verbindung mit Fritz!Web, freigeschalteter Netzwerkfreigabe, Port 5060 offen. Bekomme aber leider immer die Meldung: Authentifizierung fehlgeschlagen. Habe bereits die vergebene IP von Verstatel und die IP der Netzwerkfreigabe AVM FRITZ!web PPP over ISDN versucht, leider ohne Erfolg. Vielleicht übersehe ich ja noch was grundsätzliches ?????
Schonmal Danke für die (hoffentlichen) Antworten .
 

TOM

Mitglied
Mitglied seit
31 Mai 2004
Beiträge
701
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
nimm mal die software von xlite von www.xten.com mit der sipps gibts anscheinend immer wieder probleme.
vermutlich wird es aber mit isdn etwas eng, da du für den upload ca. 90 kbit/s brauchst.
 

TOM

Mitglied
Mitglied seit
31 Mai 2004
Beiträge
701
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hier noch ein ausschnitt aus der web.de faq

..snip
Wieviel Traffic entsteht bei einem Telefonat pro Minute ?
Für jede Gesprächsminute, in der Daten übertragen werden, fallen ca. 700KB an.

Gibt es größere Unterschiede bezüglich der Datenmenge abhängig vom gewählten Codec?
Nachfolgend zur Verdeutlichung ein Rechenbeispiel:
G.711 (PCMU/A) hat eine Bitrate von 64 kbps, mit Header-Overhead sind das max. ca. 90 kbps - hochgerechnet auf die Minute etwa 675 kbyte.

Mit einem Gigabyte Transfer-Volumen kann man also ca. 1481 Minuten bzw. ca 24 Stunden telefonieren.

Bei einem Preis von 2 Euro pro Gigabyte Volumen kostet der Traffic für die Gesprächsminute 0.135 Cents.

Hinweis: Komprimierte Codecs können die Bandbreite erheblich reduzieren, jedoch muss mit mit Abstrichen bei der Sprachqualität und Latenz gerechnet werden. G.728 benötigt z. B. 16 kbps, G.723 nur 5,3 bzw. 6,3 kbps und G.729 sogar noch weniger
...snap

anscheinend unterstützt web.de auch den g.723 standart, welcher über isdn eigentlich funktionieren müßte.
 

Multimediaspezi

Neuer User
Mitglied seit
5 Sep 2004
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
TOM schrieb:
nimm mal die software von xlite .....quote]

so, hab ich gemacht, da gibts aber nee Menge Einstellungen.
Muß ich mich dann erstmal in Ruhe durchkämpfen
Sowas wie ein fertiges Konfigfile für WEB.de gibts da nicht zufällig ?? :)
 

Multimediaspezi

Neuer User
Mitglied seit
5 Sep 2004
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So, hab nochmal getestet und das Problem gefunden: es lag am Benutzername, bei der Anmeldung in WEB.de habe ich den 1. Buchstabe groß geschrieben und er wird mir in WEB.de auch groß angezeigt. FreePhone scheint aber nur kleine Buchstaben zu akzeptieren. Jedenfalls funktioniert es so!! Die Sprachqualität bei ISDN ist gerade noch akzeptabel, allerdings ist die Verzögerung seeehr groß (ca.3-4 Sekunden). Ist dies bei DSL genauso??
 

jemi

Neuer User
Mitglied seit
26 Jun 2004
Beiträge
183
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Über DSL sollte die Qualität merklich besser sein (oder der Provider hat gerade ein temporäres Problem). Bei mir habe ich im Normalfall eine Verbindungsgüte die mindestens so gut wie Festnetz ist.
 

TOM

Mitglied
Mitglied seit
31 Mai 2004
Beiträge
701
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hier spielen einige parameter eine rolle.
1. welchen codec verwendest du
2. hast du eine firewall am laufen
3. hast du zusätzlich noch down/uploads am laufen
4. welches programm setzt du ein etc. etc.
am besten mal probieren wie die beste konfig für dich ist.
 

wrrdlbrrmpft

Mitglied
Mitglied seit
17 Jul 2004
Beiträge
263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

web.de unterstützt nach eigenen Angaben derzeit nur uLaw (G.711).

Ciao!
Benno
 

wrrdlbrrmpft

Mitglied
Mitglied seit
17 Jul 2004
Beiträge
263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bin nun selber etwas verwirrt. Auf meine Anfrage, welche Codecs mit freephone verwendet werden können, erhielt ich folgende Antwort:

vielen Dank fuer Ihre E-Mail. Derzeit wird folgender Codec in unserer FreePhone-Software genutzt: uLaw (G.711). Ein Aendern des Codecs in der Software ist leider nicht moeglich.
Das bezieht sich jedoch wohl nur auf die hauseigene Software. Andere Codecs sollten dann prinzipiell vielleicht doch funktionieren.

Meinen die mit FreePhone-Software die Clients oder die Software auf deren System?
 

TOM

Mitglied
Mitglied seit
31 Mai 2004
Beiträge
701
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
für voip über isdn wäre sicher der g.723 besser geeignet, bzw. über g.711 wird es wohl zu massiven problemen kommen. ob es web.de nun tatsächlich anbietet müßte man ausprobieren. zumindest in den faq werden sie beschrieben, aber faq sind geduldig :)
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,857
Beiträge
2,027,427
Mitglieder
350,958
Neuestes Mitglied
Gerd4711