Freetz Anmeldung

felix1

Neuer User
Mitglied seit
19 Feb 2014
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Kann mir jemand weiterhelfen bin nicht sicher ob mein aufspielen des Images geklappt hat.

Code:
[email protected]:~/freetz-ng$ make push-firmware

 * Analyzing 'images/7490_07.29.all_freetz-ng-19472-efa21325a_20220526-161158.image' ...
 * Product: Fritz_Box_HW185 (FRITZ!Box 7490)
 * Using command: ftp
 * Target host: 192.168.178.1
 * Outgoing IP: 192.168.178.20
 * Flash mode: ram-boot
 * Allowed memory size: 128 MB
 * Designated linux_fs_start: <other>

 !!! WARNING !!! WARNING !!! WARNING !!! WARNING !!! WARNING !!!
 !!!  THERE IS NO WARRANTY AT ALL !!! USE AT YOUR OWN RISK   !!!

 * Are you sure, that you want to flash this file to the device?
   images/7490_07.29.all_freetz-ng-19472-efa21325a_20220526-161158.image
   Proceed? (y/[n]) y

 * You should now reboot your box (192.168.178.1). Waiting for shut down.
   Switch off, if reboot is not detected because it happens too quickly.
   Some newer bootloader versions allow to flash on power-cycle only.
 
 * MAPSTART=0x80000000
 * FULLSIZE=0x08000000     (128 MB)
 * MAPLIMIT=0x88000000
 * FILESIZE=0x01e78d00     (~30 MB)
 * FREESIZE=0x06187300     (~97 MB)
 * MTDSTART=0x86187300

 * No reply from box, assuming switch-off or restart. Trying to re-detect box.
   Waiting ........ found!

 * Detected linux_fs_start: '0'
 * Designated linux_fs_start: 1

 * No reply from box, assuming switch-off or restart. Trying to re-detect box.
   Waiting ..... found!

 * Box is back up again, initiating transfer.

Debugging on (debug=1).
---> TYPE I
---> MEDIA SDRAM
---> SETENV memsize 0x06187300
---> SETENV kernel_args_tmp mtdram1=0x86187300,0x88000000
ftp: setsockopt (ignored): Permission denied
---> PASV
---> STOR 0x86187300 0x88000000
---> SETENV linux_fs_start 1
---> QUIT

done
[email protected]:~/freetz-ng$

Das Gerät bootet danach irgendwie, nach ca 1Stunde kommt auch das Typische LED (Telefonie set 1 stunde offline etc.) ist aber unter der AVM Typischen IP 192.168.178.1 bzw. 192.168.178.1:81 nicht erreichbar, ich habe ein Gerät welches ich nicht identifizieren kann im üblichen Gastnetzbereich 192.168.189.1, komme aber nicht auf das Interface. Meine Fritzbox war aber zuvor in einem anderen Subnetz. Werksreset habe ich vorher nicht gemacht, eventuell ein Fehler.

Scheinbar melden sich, wenn die Fritzbox läuft, Geräte die per DHCP Konfiguriert sind, in dem Gastnetzbereich 192.168.189.0/24 der Fritzbox an.

Kann es sein das die alte von mir verwendete IP vor dem Flashvorgang verwendet wird? Denn diese ist gerade durch einen anderen Router belegt, dort würden mich probleme dann nicht wundern.

Hat jemand zufällig weitere Ideen?

Bzw. wie könnte ich die Fritzbox in dem Zustand, auf Werkseinstellungen zurücksetzen?
 
Zuletzt bearbeitet:

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
14,536
Punkte für Reaktionen
1,490
Punkte
113
1x Recovery, dann sind alle alten Einstellungen weg und danach noch einmal das eigene Image installieren.

Ab 07.39 kann man das auch ohne Recovery-Programm über passende Zusätze in firmware_info bewirken - aber eben erst ab 07.39 und hier ist das ja offenbar noch ein 07.29-Image.

Andererseits kann man auch einfach auf das vorhergehende System umschalten (linux_fs_start passend ändern) und dann kann man in diesem System das Zurücksetzen auf Werkseinstellungen ausführen lassen (ist am Ende auch nur in einigen wenigen Aspekten etwas anderes als die Verwendung des Recovery-Programms):

Oder man geht hin, verbindet die Box mit einem Ethernet-Kabel mit einem PC (ohne irgendwelche anderen Kabel und auch ohne WLAN-Verbindungen des PC) und versucht sie über die Notfall-IP (169.254.1.1) anzusprechen ... aber alle diese Wege haben letztlich mit Freetz nicht wirklich etwas zu tun - und außerdem gibt es für das Thema "Freetz bzw. Freetz-NG" hier ein passendes Unterforum. Ich würde Dir empfehlen, einen Moderator zum Verschieben des Threads in das passende Unterforum zu überreden - "Report" (in Deutsch vermutlich "Melden" o.ä.) kann dabei helfen, da jemanden zu erreichen.
 

felix1

Neuer User
Mitglied seit
19 Feb 2014
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
1x Recovery, dann sind alle alten Einstellungen weg und danach noch einmal das eigene Image installieren.

Ab 07.39 kann man das auch ohne Recovery-Programm über passende Zusätze in firmware_info bewirken - aber eben erst ab 07.39 und hier ist das ja offenbar noch ein 07.29-Image.

Danke für den Hinweis, war wirklich der Fehlende Werksreset, hat mit einem Telefon und dem code #991*15901590* funktioniert.

Habe mich aber gleich wieder ausgesperrt,...^^
Das Passwortmanager Passwort mit den "erweiterten AsciII Zeichen", hat das Gerät wohl nicht gewollt, aber sich auch leider nicht beschwert.

Sind die zulässigen Passwort Zeichen, die Gleichen wie bei der AVM Firmware?

[Edit Novize: Beiträge zusammengefasst - siehe Forumsregeln]

Andererseits kann man auch einfach auf das vorhergehende System umschalten (linux_fs_start passend ändern) und dann kann man in diesem System das Zurücksetzen auf Werkseinstellungen ausführen lassen (ist am Ende auch nur in einigen wenigen Aspekten etwas anderes als die Verwendung des Recovery-Programms):
Den Interessantesten Teil verstehe ich leider nicht, den was einmal mit dem Telefon geklappt hat, klappt leider mit dem admin Passwort nicht mehr. Das Recovery würde ich gern vermeiden da kein Windows, ob das mit Wine läuft,..?

Probiere dein Tipp mit der Notfall IP mal aus, aber der Werksreset mit Telefon wird weiterhin wohl ausgeführt, zumindest startet die Box neu, aber das Standard Passwort: freetz User: admin will dennoch nicht.

Edit: Der Weg mit der Notfall IP hat teilweise geklappt, ich komme zwar mit dem Passwort in das Standard Webinterface, aber das zusätzliche Freetz webinterface unter 192.168.178.1:81 leider nicht. Das Passwort hat es scheinbar nicht zurückgesetzt.

Auch ein neues Aufspielen des freetz Images bringt nichts,..:oops:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
14,536
Punkte für Reaktionen
1,490
Punkte
113
Ja nachdem, welche Patches/Pakete in Freetz ausgewählt wurden, hilft da nur noch das Recovery-Programm. Das Freetz-Kennwort wird an einer Stelle gespeichert, wo es auch das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen überlebt - solange da kein Prozess mit /sbin/ar7login als Login-Programm läuft, kommt man mit den Credentials für ein FRITZ!OS-Konto auch nicht zu einer Shell, in der man das Freetz-Kennwort auf anderem Weg ändern könnte. Alles andere, was da ggf. noch geht, ist deutlich aufwändiger.

Wobei ich gerade sehe, daß das ja eine 7490 ist ... da kann man auch noch recht simpel zu einer Shell im Browser kommen (Stichwort(e) "VR9" und "Shell in a Box" bzw. "SIAB", ggf. auch "modfs-starter"). die dann wieder das AVM-Programm zur Kennwort-Prüfung beim Login verwendet und aus dieser Shell-Session heraus, kann man die Freetz-Einstellungen dann auch wieder löschen.
 

felix1

Neuer User
Mitglied seit
19 Feb 2014
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Wobei ich gerade sehe, daß das ja eine 7490 ist ... da kann man auch noch recht simpel zu einer Shell im Browser kommen (Stichwort(e) "VR9" und "Shell in a Box" bzw. "SIAB", ggf. auch "modfs-starter"). die dann wieder das AVM-Programm zur Kennwort-Prüfung beim Login verwendet und aus dieser Shell-Session heraus, kann man die Freetz-Einstellungen dann auch wieder löschen.

Du meinst deinen Beitrag hier im Forum?
https://www.ip-phone-forum.de/threa...impfung-mit-shellinabox-für-vr9-boxen.283038/

Hab es jetzt mal mit dem Recovery.exe und Wine probiert, was ohne Umschweife und zusätzliche Tools sofort geklappt hat.

Das mit der Shell in a Box hört sich interessant an, behalte ich mal im Hinterkopf, bin aber erst mal froh wenn das Ding wieder läuft. Bin schon etwas übermüdet und mache da bereits seit gestern dran herum.
Versuche noch mal einen Flashvorgang und halte mich an die Typischen AVM Zeichen für Passwörter

https://service.avm.de/help/de/FRITZ-Box-Fon-WLAN-7490/012/hilfe_zeichen_fuer_kennwoerter
 

Statistik des Forums

Themen
241,035
Beiträge
2,156,402
Mitglieder
365,283
Neuestes Mitglied
A'PostrophTest
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Gehostet ab 10 Nutzer und selbst verwaltet im ersten Jahr kostenlos. Ohne Risiko testen!

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.