[Problem] Fritbox 7270 am Kabelmodem von Kabel-Deutschland

Minnosch

Neuer User
Mitglied seit
2 Apr 2011
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
ich benutze einen Anschluss von Kabel-Deutschland. Vom LAN-Ausgang gehe ich auf eine Fritzbox 7240 an LAN1 (Eingang) da diese als W-LAN-Router umgestellt ist.
Über W-LAN habe ich einen Laptop angekoppelt und am LAN 2-Anschluss habe ich einen Netzwerkdrucker angeschlossen.

Nun mein Problem: Wenn ich diesen Aufbau an den LAN-Ausgang einer vorgeschaltete Fritzbox 7270 von 1&1 schalte, funktioniert die 7240 ohne Probleme als W-LAN-Router und ich kann auch auf den LAN-Drucker zugreifen und über die IP die jeweilige Benutzeroberfläche der Fritzbox erreichen.

Wenn ich aber an den LAN1-Eingang meiner 7240, wie zuerst beschrieben, den LAN-Ausgang vom Motorola-Kabelmodem anschließe habe ich folgende Problem.
1. ich kann über W_LAN nicht mehr auf die Oberfläche bei der 7240 zugreifen, sondern nur über ein LAN-Kabel mit der Notfall-IP. Das ist nicht mein größtes Problem, aber 2. ich nun auch nicht mehr auf meinen Drücker zugreifen, komme aber über W-LAN ins Internet.

Wer kann helfen ?
 

lolly3

Neuer User
Mitglied seit
2 Jun 2006
Beiträge
164
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
So ganz ist mir dein Aufbau noch nicht klar.
Was ich meine verstanden zu haben ist folgendes:

.......................................................... LAN 2 <> Netzwerkdrucker
Motorola-Kabelmodem LAN <> LAN1 FB7240 W-LAN <> Laptop

Vor diesen Aufbau willst du nun eine FB7270 hängen? Also vor das Kabelmodem? Das geht doch meines Erachtens garnicht!
Oder willst du die FB7270 zwischen Kabelmodem und FB7240 hängen?
Also so:

........................................................................................ LAN 2 <> Netzwerkdrucker
Motorola-Kabelmodem LAN <> LAN1 FB7270 LAN2 <> LAN1 FB7240 W-LAN <> Laptop

Welche Vorteile hast du, wenn du die 2 FritzBoxen hintereinander hängst?
 
Zuletzt bearbeitet:

Egal-ist-99

Neuer User
Mitglied seit
23 Feb 2011
Beiträge
36
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
@lolly3
Ich wette mal, dass er die FB 7240 an der FB 7270 von 1&1 an einem anderen Anschluss als IP Client eingerichtet hat. Und nicht wie an einem Kabelmoden als Internetzugang über Lan1 Zugangsdaten werden nicht benötigt.
 

Minnosch

Neuer User
Mitglied seit
2 Apr 2011
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
selbstverständlich habe ich die Fritzbox 7240 bereits genau wie beschrieben bei AVM umgestellt und der LAN1 Eingang wird zum Motorola Kabelmodem geführt.
Die Fritzbox 7240 funktioniert mit meinen Einstellungen nach einer 7270 ohne Probleme, wenn ich einen LAN-Ausgang von der 7270 (1&1 DSL) zum LAN1 der 7240 führe.
Aber wenn ich das Kabelmoden LAN-Ausgang zum LAN1 Eingang der 7240 verbinde funktioniert nur noch die W-LAN-Verbindung zur 7240 und komme auch ins Internet.
Aber ich kann weder auf die Oberfläche zugreifen, noch meinen Netzwerkdrucker ansprechen, selbstverständlich habe ich auch die Geräte neu gestartet.
Es ist einfach nur die Frage, warum funktioniert die 7240 hinter einer 7270 ohne Probleme mit allen Funktionen und nicht hinter dem Kabelmodem ?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,636
Punkte für Reaktionen
330
Punkte
83
Aber wenn ich das Kabelmoden LAN-Ausgang zum LAN1 Eingang der 7240 verbinde funktioniert nur noch die W-LAN-Verbindung zur 7240 und komme auch ins Internet.
Welche IP-Adresse erhält dann dein Rechner? Eine private vom Router oder eine öffentliche vom Kabelmodem?
Poste mal Screenshots mit den Einstellungen und den IP-Adressen der beteiligten Geräte.
 

Minnosch

Neuer User
Mitglied seit
2 Apr 2011
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ergänzung des Aufbau:

1. von einer 1&1-DSL Fritzbox 7270 LAN -Ausgang zur Fritzbox 7240 (Umgestellt auf Routerfunktion über LAN1) LAN1 - Eingang verbunden. An den LAN-Anschlüssen 2-4, der 7240 habe ich eunen Netzerkdrucker angeschlossen.

Diese Konstruktion funktioniert ohne Probleme, ich komme mit der 7240 über W-LAN ins Internet,kann auf die Oberfläche (über die IP) auf die 7240 zugreifen und den Netzwerkdrucker ansprechen, von allen meinen Laptops.

2. von einem Kabel-Deutschland Motorola-Modem nutze ich den LAN -Ausgang zur Fritzbox 7240 (Umgestellt auf Routerfunktion über LAN1) LAN1 - Eingang verbunden. An den LAN-Anschlüssen 2-4, der 7240 habe ich eunen Netzerkdrucker angeschlossen.

Nun kann ich zwar noch über W-LAN ins Internet, aber nicht mehr auf den Drucker zugreifen und komme auch nicht mehr auf die Benutzeroberfläche.

Ich hoffe das ich mich gut ausgedrückt habe !

leider kann ich im Moment keinen Sreenshots senden, da das Kabelmodem bei meiner Bekannten ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,636
Punkte für Reaktionen
330
Punkte
83
Bitte fasse deine drei Beiträge hintereinander mit "Beitrag ändern" zu einem einzigen zusammen. Es ist eh nur eine Wiederholung des bereits gesagten.
Welche IP-Adresse hast du dem Router gegeben und welche erhält er vom Kabelprovider?
 
Zuletzt bearbeitet: