Fritz 7270 reboot nach Internetzugriff aus VMWare heraus

joejon

Neuer User
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Hallo zusammen,

ich habe ein Problem mit meiner Fritzbox 7270 von 1&1. Wenn ich auf meinem Notebook (Vista Home Premium) den VMWare Player oder VMWare Workstation starte und aus der virtuellen Maschine (WIN-XP) heraus auf das Internet zugreife, stürzt nach kurzer Zeit meine Fritzbox ab und führt einen Reboot aus. Habe schon mehrere Konfigurationen in den Netzwerkeinstellungen durchprobiert wie feste IP für die VMWare, IP durch DHCP usw. Woran kann das liegen?

Gruß joejon
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,966
Punkte für Reaktionen
94
Punkte
48
Vermutlich ist das XP verwanzt, verseucht, strubbelig... - das hatte ich auch mehrmals mit verschiedenen PCs, die alle verseucht u.a. waren und die ich wieder gerade biegen sollte :?:
Ein Start von XP ergab einen Neustart der Fritz.
Erst ein sauberes Neuaufspielen von XP auf der formatierten Platte hat dieses Phänomen beseitigt.
 

joejon

Neuer User
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Meinst du in der VMWare eine neue virtuelle Maschine mit WIN-XP installieren oder auf meinem Notebook Vista neu installieren?

In der VMWare ginge ja noch in Ordnung, aber das Lappi neu installieren, na ja!

Gruß joejon
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,966
Punkte für Reaktionen
94
Punkte
48
XP verseucht bedeutet in der Regel: XP komplett neu aufsetzen
Vista verseucht bedeutet in der Regel: Vista komplett neu aufsetzen

Was ich gemeint habe... denk mal ein paar Minuten drüber nach :mrgreen:
 

joejon

Neuer User
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
OK, OK, OK also in der VM ein neues XP installieren.

Danke joejon
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
234,004
Beiträge
2,041,407
Mitglieder
353,274
Neuestes Mitglied
DirkHeinrichs