.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritz ata - Freenet - DNS-Fehler

Dieses Thema im Forum "Freenet VoIP" wurde erstellt von elwood13, 11 Aug. 2005.

  1. elwood13

    elwood13 Neuer User

    Registriert seit:
    11 Aug. 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe die Fritz ata eingerichtet und als Router konfiguriert. Internt funktioniert. Telefonie eingehend über Festnetz natürlich auch. Ausgehend bleibt die Leitung tot und in System-Ereignisse erscheinen folgende Meldungen:
    11.08.05 11:02:25 Anmeldung der Internetrufnummer klauskremer ist gescheitert. Fehlergrund: DNS-Fehler

    11.08.05 11:00:16 Fehler bei der Internettelefonie bei Verbindung mit sip:04972912960@freenet.de. Fehlergrund: 503

    in der Übersicht erscheint die Status-Meldung: Status Internet-Rufnummer mustermann: Nicht registriert

    Wo liegt der Fehler?
    Leider schaltet er auch nicht automatisch auf Festnetz um....
     
  2. dennobundy

    dennobundy Neuer User

    Registriert seit:
    8 Juni 2005
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi
    hast du die neuste firmware installiert ? kam grad ne neue raus die 65 er , da sollte das umschaltproblem behoben sein ..

    wegen dem anderen denke ich das deien dns nicht richtig oder garnicht aufgelöst wird, sind alle daten wie gateway und dns server richtig eingetragen ? ansonsten vergib vieleicht mal die ips alle manuell ....

    greetz
     
  3. elwood13

    elwood13 Neuer User

    Registriert seit:
    11 Aug. 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ata und Freenet

    Inzwischen geht es: Ich habe die Anlage auf die Werkseinstellungen zurück gesetzt und neu eingegeben.
    Ich kann mir das nur so erklären, dass beim Firmware-Update irgendetwas mit den Daten in der Anlage passiert, das hatte ich nämlich gemacht und es ging immer noch nicht besser. Nach dem Reset habe ich alle Daten neu eingegeben und siehe....
    Danke!
     
  4. SeaLion

    SeaLion Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2004
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Naja, nach dem Firmwareupdate muß ja auch noch zusätzlich ein
    zurücksetzen der Anlage auf Werkseinstellungen erfolgen, steht zumindestens auf der Seite von AVM.