[Sammlung] FRITZ!Box 4050, 5690 Pro, 6860 5G und 7690

Die meisten Menschen in Deutschland wohnen nicht in Berlin, sondern außerhalb. Für alle die nicht in Berlin wohnen ist daher die 5690 Pro die erste Wahl, sehe es bei uns in Hessen aktuell alle Ausbaugebiete Gpon bei der Telekom. :) In 5-10 Jahren wird es bestimmt mal aufgerüstet, aber da gibt es schon die 5790 Pro für XGS-Pon.
 
In 10 Jahren sollte es 25GS-PON sein?
 
7270, 7390, 7490 und 7590 waren bislang die Flaggschiffe mit den meisten Features.
Also Flaggschiff war wohl die 7583 und nicht die 7590, die das alles und noch mehr kann (G.fast, besseres WLAN durch aufrechte Box).
Dennoch ist sie bezüglich FW sehr benachteiligt und wird bald auch keinen neuen Zyklus mehr bekommen, nicht 10 Jahre wie die 7490 und möglicherweise auch die 7590.
Das sollte also eher Mainstream und nicht Flaggschiff heißen, wo der längste Support zu erwarten ist. ;)
 
Ihr seid der Meinung, in DE wird sich die Dynamik des Ausbaus in etwa verachtfachen? Ich sehe ehrlich gesagt keine Indizien dafür.

Und ich sehe auch das "für alle die nicht in Berlin wohnen ist daher die 5690 Pro die erste Wahl" Szenario nicht. Der Bedarf an Ausstattung erhöht sich außerhalb der Blase nicht so stark wie in der Blase :rolleyes: Sowas flacht sich mit der Zeit ab bis es fast stagniert. Die kleineren Modelle muss man eben auch nach und nach, nachziehen. Ich mein in Fachkreisen nennt man das Sättigung ;)

Daher zog z.B. die 7490 noch wie Hölle, aber bei folgenden Modellen, ist das schon die 7530AX, die man zu allermeist antrifft. Sehr wohl nicht nur bei den "Mietboxen".
Erste Wahl und so... :p

Auch dem Glauben, dessen Grundlage ich nicht verstehe, es wird sich in der nächsten Zeit viel mehr tun (Zugänge), kann ich nicht folgen. Das Angebot bestimmt die Nachfrage und die wird in DE sehr stark von den wucherartigen Preisen/Kosten der Angebote bestimmt. Was sich dabei also am meisten tun wird, wird es die "alten" Kupfertarife von 50Mbit bis 250Mbit über Glasfaser zu emulieren (ggf. leicht angehoben als 60/110/300Mbit) -> GPON.

Damit erreicht man die je nach Haushalt Sättigungskurve ziemlich gut. Das schöne und wichtigste da allgemeingültig an Glasfaser ist halt: Man ist damit das Theater mit dem "Kabelbündel" los. Grad bei SVDSL die sprichwörtliche Pest.

Wenn sie es nicht universeller bauen können, wird es für AVM mit FFTH (Wohnraum) zukünftig bisschen schwieriger. Das bisherige Gebaren je nach Provider/Anbieter ist an der Stelle aber unterschiedlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Letzte Juni Woche beginnt und nichts in Sicht von der 5690 pro...
Gab es eine Info über Verschiebung des Releasetermins? Gibt es auf den Servern denn schon eine (finale) Firmware? Es sieht für mich eher nicht so aus, als wenn die Box in den kommenden Tagen bei Media Markt oder so stehen würde.
 
@thommygay24
Leider auf dem offziellen AVM-Webserver noch nicht vorhanden, letzte Inhaus vom 13.6.24, exakt hier zu bekommen.
 
Bei X wurde es schon auf Sommer 2024 verschoben, deshalb glaube ich nicht mehr an Juni. Lasse mich aber gerne Positiv überraschen, falls doch.
 
Denke so knapp 1 Woche vor dem 23.09.2024, 8:49.
 
Puh... Zieht sich wohl ganz schön hin mit der 5690 pro.
 
Ist ja auch außer irgendwelchen Miniblasen in den Foren für kaum jemanden interessant ;) Wenig Druck :p
 
Wenn man sich überlegt, dass AVM aktuell erst mal die initiale Welle an 7690-Nachfrage bedienen kann/muss und bundesweit die Sommerferien vor der Türe stehen oder gar schon wie in NDS begonnen haben (=> weniger Personal für Firmware-Pflege direkt nach Release, falls ein dicker Bug auftreten sollte; weniger Personal in der Fertigung), würde ich inzwischen auch vermuten, dass es erst nach den Sommerferien mit der 5690 Pro losgehen wird.

Ich halte daher einen Start Ende August/ Anfang September rund um die IFA für immer wahrscheinlicher. Vielleicht dann gleich in Kombination mit FritzOS 8, um das ganze Wechsel-Kuddel-Muddel von bisherigen AX-Boxen zu umgehen...
 
Hallo Forum,
ich bin ein Neuling im Forum, der aber auch schon über 10 Jahren mit AVM unterwegs ist.
Bin schon auf eure Ehrfahrungsberichte von der 5690pro gespannt.
Viele von euch kaufen ja einfach alles neues von AVM, ob sie es brauchen oder nicht!:oops:
Danke dafür!;)
 
  • Haha
Reaktionen: Heisenberg2018
Wie heißt es so schön, besser haben als brauchen! :p
 
  • Like
Reaktionen: Ralf-Fritz
Wobei das kaufen bei der 5690 pro ja das größte Hindernis derzeit ist...
 
  • Haha
Reaktionen: Heisenberg2018
Zur IFA wird sie verfügbar sein.
 
Liegt wohl eher daran das man eben, je nach Situation zuhause, mit neueren Geräten eine bessere Wlan Abdeckung bekommt inkl aller Vorteile dazu.

Wenn ich bedenke wie enorm die Reichweite und der Geschwindigkeitszuwachs von meinem ersten Router 7270/6490/6591/6690 und den Repeatern 310a, über den 1750e zum 2400 und Aktuell dem 3000AX sehe, ist das ein Riesenschritt.
Da geht es nicht ums brauchen oder nicht, sondern darum wie gut oder schlecht dein Wlan ist, sofern eben noch kein Lan liegt.

Dazu kommt das man die Gebrauchten AVM Produkte recht gut verkaufen kann. Nach 10 Jahren wird das natürlich schwer...

Ende der Woche wird's wohl die ersten 5690 Pro geben.
 
  • Like
Reaktionen: thommygay24
Viele von euch kaufen ja einfach alles neues von AVM, ob sie es brauchen oder nicht!:oops:
Danke dafür!;)
Eigentlich warten wir mehr und eher immer auf irgendwas, als wir was kaufen. Das Kaufen geht ja ruckzuck...

Ich würde z.B. gerne 4x4:4 Wifi6 Repeater gleicher Bauart kaufen, also den größeren Bruder vom 1200AX (seit schon knapp 3 Jahren oder so). Und bei den neuen Produkten - halt passend dazu - wenigstens einen 2x2 Wifi7 Repeater. Der zweitgenannte steht wohl noch komplett in den Sternen.
 
  • Like
Reaktionen: ANLO
mit neueren Geräten eine bessere Wlan Abdeckung bekommt inkl aller Vorteile dazu.
Solche Aussagen sehe ich noch immer sehr skeptisch. Wo du recht zu haben scheinst, ist die Aussage, dass der Raum wirklich größer geworden ist, in dem der WLan-Empfangspegel zu hinreichendem Empfang beim Client führt. Das ergibt sich automatisch dadurch, dass der Durchsatz bei WiFi7 eben um den Faktor 1,2 größer ist als bei WiFi6 - und dieser Faktor ist während der gesamten Strecke zwischen Master und Client gegeben. Muss der Client allerdings auch beherrschen.

Wo ich aber noch immer nicht überzeugt bin, ist die WLan-Abdeckung, welche nahezu ausschließlich eine physikalische Eigenschaft ist und primär von der Gestalt und dem Aufbau der Antennen abhängt; zusätzlich wird dann mittels Phasenverschiebung der einzelnen Antennensignale ein Beamfoming erzeugt. Bei der 6670 fast zu vernachlässigen, da nur 2*2 Antennenarray, bei der 7690 aber ein 4*4 Array, bei dem sich die einzelnen Antennen so auf die Clients einrichten können, dass genau dort die einzelnen Signale sich in gewollter Weise überlagern.

Ich sprach dies kürzlich schon einmal an, dass ich nahezu überzeugt bin, dass ein Antennenarray mit 3 Plektron-Antennen besser performt als eines mit nur 2 Plektron-Antennen. Kommt besonders dann zum Tragen, wenn besagte Box normal steht und die Antennen auf der Platine liegen (statt stehen wie bei Plektron). Wir erinnern uns an die Ausgestaltung der WLan-Antennen in der 7590 und auch 7590ax: der vierte Strahler neben den 3 Plektrons war ein senkrecht stehender Stab auf der Platine. Warum wohl hat AVM diesen Stab nicht eingespart und stattdessen auf die Platine geätzt?

Ich hoffe, dass zeitnah einige Tests diesbezüglich stattfinden, die über das 08-15 Niveau mancher Tester hinausgehen.

Es ist übrigens gerade eine Erläuterung zur 7690 mit WiFi7 von AVM erschienen:
 
Zuletzt bearbeitet:
IMG_5574.jpeg
 
  • Like
Reaktionen: thommygay24

Statistik des Forums

Themen
245,346
Beiträge
2,229,847
Mitglieder
372,276
Neuestes Mitglied
Ip Man
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.