[Sammlung] FRITZ!Box 5530 Fiber - Inhaus 07.39

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
7,624
Punkte für Reaktionen
1,561
Punkte
113
Meint ihr der Sprung von der 7.30 auf die 7.50 wird zeitnah kommen, ohne dass es jeh eine Beta 7.39 abseits der INHAUS gegeben hat?

Das wird die Glask… äh Zukunft zeigen. Aber in der Vergangenheit konnte man schließlich schon oft beobachten, das etliche Modelle ohne öffentliche Labor-Versionen zuvor ein neues FRITZ!OS Feature-Update erhalten hatten. Eine Meinung, Ahnung o.ä. wird es aber meinerseits für die 5530 (und auch 5590 sowie weitere Modelle) nicht geben, ich weiß es einfach nicht (und interessiert mich eigentlich auch nicht, das entspr. Stable-Release wird schon noch irgendwann kommen).

Aber das die 5530 (und auch 5590) kein FRITZ!OS >=7.50 erhalten werden, davon kann man nun wahrlich nicht ausgehen…
 

Grisu_

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
2,596
Punkte für Reaktionen
669
Punkte
113
Es gibt ziemlich sicher auch für die Labor/Inhaus.Versionen, nur werden sie eben nicht veröffentlicht oder bleiben unter dem Radar.
Provider haben da oft die Nase vorn und bekommen manchmal was, wovon wir nichts mitbekommen (siehe 7583 wo bestimmt bald eine 7.50 auftauchen wird).
Nur weil es nicht auf den AVM-Servern liegt heißt noch lange nicht, daß da nichts gebastelt würde und intern bei AVM verfügbar wäre!
 
Zuletzt bearbeitet:

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
7,624
Punkte für Reaktionen
1,561
Punkte
113
Es gibt ziemlich sicher auch für die Labor/Inhaus.Versionen, nur werden sie eben nicht veröffentlich oder bleiben unter dem Radar.
Dass es die "Inhaus" gibt zweifelt ja (zumindest für die hier angefragte 5530) auch keiner an, schau doch mal welchen Titel diese Thema hier hat… :D

Die Frage von @burnz dreht sich jedoch offensichtlich um eine (öffentliche) Labor-Phase. Und die gibt es nun mal nicht immer bzw. nicht für jedes Modell.
 

Grisu_

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
2,596
Punkte für Reaktionen
669
Punkte
113
Hab ich nur irgendwas anderes geschrieben?
Höchstens daß es vermutlich sogar Labor gibt (nicht nur Inhaus), aber die eben nicht der Allgemeinheit verfügbar gemacht werden.
Die 7583 hab ich ja nur als Beispiel dafür erwähnt, wo mir dieser Umstand eben zufällig bekannt wurde.

Und ich lese aus seiner Frage eher raus, ob bald mit einer 7.50 zu rechnen ist, egal ob es zuvor eine Labor gab oder er dann erst noch lange Labor-Reihen abwarten müßte.

Irgendwie kommt mir vor, egal was man schreibt, du fühlst dich immer persönlich angegriffen.
 

thomasha1212

Neuer User
Mitglied seit
31 Mai 2017
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
3
Provider haben da oft die Nase vorn und bekommen manchmal was, wovon wir nichts mitbekommen (siehe 7583 wo bestimmt bald eine 7.50 auftauchen wird).
Ob die 7583 noch ein Update bekommt steht in den Sternen, generell ist die ja EOM, jetzt könnte man argumentieren:
"Die 7583 bekommt ein Update, da man sie für G.fast Anschlüsse braucht und die Provider die nicht so einfach austauschen kann", ob aber jene Anbieter so eine übergeordnete Rolle haben, weiß man nicht, nicht zuletzt dürften die Verkaufszahlen bei der 7583 eher gering sein und darum dreht sich bei AVM ja scheinbar alles...
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
7,624
Punkte für Reaktionen
1,561
Punkte
113

Grisu_

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
2,596
Punkte für Reaktionen
669
Punkte
113
Da wüßtest du dann aber mehr als der Rest der Menscheit.
Und ich verspreche dir, daß für die 7583 bald was kommt und nichts in den Sternen steht sondern bei mir 101816 läuft.
 

Daniel Lücking

IPPF-Promi
Mitglied seit
18 Apr 2008
Beiträge
4,396
Punkte für Reaktionen
563
Punkte
113
Die 7583 ist nicht EOM und solange große Provider, wie 1&1 die Boxen anbieten, wird das auch nicht so schnell der Fall sein.
Das gilt in besonderem Maß auch für die 5530 und 5590.

Auf öffentliche Labors zu verzichten dürfte eher daran liegen, dass die Testgruppe noch nicht groß genug ist und das die Anschlusstechniken seitens der Provider noch nicht so etabliert sind, dass man in der Hardware-Landschaft instabile Firmwares haben will oder bereit ist, Testkapazitäteb aufzuwenden.
Ich gehe davon aus, dass keine öffentliche Laborversion ohne Providerfreigabe rausgeht.
 
  • Like
Reaktionen: Grisu_

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
7,624
Punkte für Reaktionen
1,561
Punkte
113
Ich gehe davon aus, dass keine öffentliche Laborversion ohne Providerfreigabe rausgeht.
Würde mich schon sehr wundern wenn AVM eine "Providerfreigabe" benötigt um eine öffentliche Labor-Phase für Retail-Modelle o.ä. zu starten. Kann sein, dass man "höflicherweise" anfragt oder vorwarnt bei einigen Providern aber eine Freigabe ist sicher nicht notwendig. Zumindest für Modelle die es auch als Retail-Version gibt.
 

Daniel Lücking

IPPF-Promi
Mitglied seit
18 Apr 2008
Beiträge
4,396
Punkte für Reaktionen
563
Punkte
113
Naja - gewisse neue Funktionen können eben auch massiv Support-Anfragen nach sich ziehen und bei den Providern die vertraglich garantierte Up-Time reduzieren. Gerade die Versionen, die auf Boxen laufen, die zu Hunderttausenden im Einsatz sind, sind Providertests nötig. Kurz vor Release sicher nicht mehr bei den Langfristigen Labors. Aber bei weniger verbreiteten Boxen ist das sinnvoll.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
7,624
Punkte für Reaktionen
1,561
Punkte
113
Mag durchaus sein. Nur welche (rechtliche) Grundlage wäre es denn nach welcher sich AVM eine Freigabe bei den Providern holen muss? Und vor allem, bei welchen Providern? Wie viele gibt es in DE? Und in welchen weiteren Ländern sollte sich dann AVM auch noch eine Freigabe holen müssen? Kurzum, ich glaube nicht, dass sich AVM für so etwas eine Freigabe besorgen muss. Zumindest nicht für Retail-Modelle.

Klar, Providertests wird es sicherlich geben. Ggf. auch in (direkter) Zusammenarbeit mit Providern. Aber eine "Pflicht" dafür oder Freigabe seitens eines Provider braucht es (für Retail-Modelle) sicherlich nicht.
 
  • Like
Reaktionen: christian1297

Grisu_

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
2,596
Punkte für Reaktionen
669
Punkte
113
Von Pflicht schrieb doch niemand, nur davon, daß Provider (wo gewisse Boxen im größeren Stil eingesetzt werden und es kaum Retail-Käufe am Markt gibt) für solche Modelle etwas bekommen, was dem Retail-Kunden eben vorenthalten bleibt.
Macht seitens AVM ja auch durchaus Sinn weniger offene Baustellen gleichzeitig zu haben und nicht für unterschiedlichste Modelle gleiche oder ähnliche Fehler zurückgemeldet zu bekommen.

PS: Providerboxen nenne ich übrigens auch solche, die etwa unter avm/avme laufen, aber z.B. eigene Provider-Additive oder Gehäuse mit eigenem Logo und eigener Verpackung haben bzw. sogar eigene Herstellernummern aufweisen.
 

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
4,997
Punkte für Reaktionen
519
Punkte
113
wird zeitnah kommen
AVM hatte bisher eine andere Update-Strategie als zum Beispiel Apple oder Microsoft. Dort werden alle Geräte gleichzeitig versorgt. AVM macht das Modell für Modell teilweise über ein halbes Jahr hinweg. Nicht nur bei Feature- sondern selbst bei Security-Updates. Es kann also durchaus sein dass Du erst im Sommer ein Update bekommst. War das die Frage?
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
7,624
Punkte für Reaktionen
1,561
Punkte
113
Von Pflicht schrieb doch niemand, nur davon, daß Provider (wo gewisse Boxen im größeren Stil eingesetzt werden und es kaum Retail-Käufe am Markt gibt) für solche Modelle etwas bekommen, was dem Retail-Kunden eben vorenthalten bleibt.
->
Ich gehe davon aus, dass keine öffentliche Laborversion ohne Providerfreigabe rausgeht.



PS: Providerboxen nenne ich übrigens auch solche, die etwa unter avm/avme laufen, aber z.B. eigene Provider-Additive oder Gehäuse mit eigenem Logo und eigener Verpackung haben bzw. sogar eigene Herstellernummern aufweisen.
Warum auch nicht, das sind ja dann üblicherweise auch Geräte von einem Provider.
 

127

Neuer User
Mitglied seit
15 Sep 2019
Beiträge
102
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
18

thomasha1212

Neuer User
Mitglied seit
31 Mai 2017
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
3
Okay, ich bin fälschlicherweise einfach davon ausgegangen, dass die mittlerweile die gesamte 758x-Reihe mit begrenztem Gastspiel in den Haushalten ad acta gelegt, nachdem bei den anderen Modellen schon vor Jahren so ein Hickhack war und die quasi von AVM sehr schnell ausgemustert worden - auch von der 7583 schon lange nichts mehr zu hören war...

Zu der Sache zwischen AVM und den Providern - ich glaube auch nicht das AVM da irgendwie Rücksicht ninnt...

Eine 7590 ist von der Telekom bis zur DG mittlerweile bei so gut wie jedem Provider der Haus und Hof Router, trotzdem geizte AVM nicht mit mehr oder weniger brauchbaren Labors und wenn ein Anbieter nicht möchte das der Kunde da selbst experimentiert, dann liefert er eine Box aus wo das nicht möglich ist... Sollte dann der Kunde das irgendwie umgehen oder eine eingene Box anschließen, dann sieht der Support das sofort...

Bei der DG kannst zwar mit einem Workaround und VLAN einen freien Router an einem Anschluss mit gebuchtem DG-Router nutzen, sehen kann das der Support auch trotzdem, genauso wie sonstige Daten wie das OS, ich gehe also nicht davon aus, dass sich irgendein Provider seiner Zugeständnisse verpflichtet fühlt, wenn man da selbst experimentiert...

Letztlich hat man als Provider genug Leute die wegen ihrem "WLAN-Vertrag" und irgendwelche Problemen anrufen, da sind die Leute die den Umweg zu einem Labor genommen haben, obwohl sie dort mit ihren Kenntnissen nichts zu suchen haben und sich nicht selbst zu helfen wissen, eher das kleinere Problem...
 

Daniel Lücking

IPPF-Promi
Mitglied seit
18 Apr 2008
Beiträge
4,396
Punkte für Reaktionen
563
Punkte
113
Kopiere bitte mal die Datenpumpenversion aus der Glasfaser-Information hier rein, @thomasha1212 .
 
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.