FRITZ!Box 6850 LTE/5G Labor+Inhaus FW

[email protected]

Neuer User
Mitglied seit
5 Aug 2022
Beiträge
139
Punkte für Reaktionen
71
Punkte
28
avm.de/fileadmin/user_upload/DE/Labor/Download/fritzbox-6850_lte-labor-101708.zip

avm.de/fileadmin/user_upload/DE/Labor/Download/fritzbox-6850_5g-labor-101707.zip
Code:
[HEADING=1]Weitere Verbesserungen im FRITZ!OS[/HEADING]
[HEADING=3]Mobilfunk:[/HEADING]
[LIST]
[*][B]Verbesserung[/B] ZeroTouch-Inbetriebnahme bei Nutzung von SIM-Karten mit deaktivierter PIN-Abfrage inkl. automatischer Länder- und Anbietererkennung
[*][B]Verbesserung[/B] Neue Software für das Mobilfunkmodem mit Funktions- und Stabilitätsverbesserungen
[*][B]Verbesserung[/B] Begleitende Ereignismeldungen während eines Updates der Software des Mobilfunkmodems
[/LIST]
[HEADING=3]Internet:[/HEADING]
[LIST]
[*][B]Verbesserung[/B] Druckansichten der Liste freigegebener IP-Adressen in der Kindersicherung überarbeitet
[*][B]Verbesserung[/B] Benutzerführung beim Erstellen neuer Netzwerkanwendungen überarbeitet
[*][B]Behoben[/B] Mehrere „Exposed Hosts” für zwei verschiedene Geräte wurden unter „Diagnose > Sicherheit” unter Umständen missverständlich dargestellt
[*][B]Behoben[/B] Bei Betrieb der FRITZ!Box ausschließlich über IPv6 waren Verbindungsanzeigen im Online-Monitor und unter Diagnose fehlerhaft
[/LIST]
[HEADING=3]WLAN:[/HEADING]
[LIST]
[*][B]Verbesserung[/B] Hinweis auf der Seite „WLAN > Zeitschaltung”, wenn die Endzeit der „täglichen Schaltung” vor der Startzeit liegt
[/LIST]
[HEADING=3]Mesh:[/HEADING]
[LIST]
[*][B]Verbesserung[/B] Neben Land und Sprache wird nun auch die Zeitzone auf einen Repeater im Mesh (FRITZ!Repeater oder FRITZ!Box als Mesh Repeater) übernommen
[*][B]Behoben[/B] In der Benutzeroberfläche einer FRITZ!Box als Mesh-Repeater wurde die WLAN-Verbindung fälschlich als nur über ein WLAN-Band verbunden angezeigt
[/LIST]
[HEADING=3]Heimnetz:[/HEADING]
[LIST]
[*][B]Verbesserung[/B] Erkennung von Netzwerkschleifen verbessert
[*][B]Verbesserung[/B] Icon für priorisierte Netzwerkgeräte aktualisiert
[/LIST]
[HEADING=3]USB:[/HEADING]
[LIST]
[*][B]Behoben[/B] In Bilder-Diashow wird die Steuerung für die Anzeigedauer nicht korrekt angezeigt
[*][B]Behoben[/B] Ordner der obersten Ebene der Verzeichnisstruktur werden beim Auswahldialog zum Verschieben der Dateien nicht angezeigt
[/LIST]
[HEADING=3]System:[/HEADING]
[LIST]
[*][B]Verbesserung[/B] Benutzerführung beim Ändern des FRITZ!Box-Namens überarbeitet
[*][B]Änderung[/B] Push Service für den WLAN-Gastzugang sendet An/Abmeldeereignisse der Gastgeräte vom jeweiligen Mesh Repeater bzw. Mesh Master, an dem diese angemeldet sind
[/LIST]
[HEADING=1]Weitere Verbesserungen im FRITZ!OS (innerhalb FRITZ! Labor)[/HEADING]
[HEADING=3]Mobilfunk:[/HEADING]
[LIST]
[*][B]Verbesserung[/B] HD-Sprachqualität für Mobiltelefonie unterstützt
[*][B]Verbesserung[/B] DTMF-Übermittlung zur Gegenstelle unterstützt
[*][B]Verbesserung[/B] Sprachpegel bei ein und ausgehenden Mobilfunktelefonaten sowohl für HD- als auch für SD-Codecs optimiert
[*][B]Behoben[/B] Initialer Verbindungsaufbau für VoLTE scheiterte sporadisch und verhinderte teils sogar den Aufbau der Internetverbindung
[*][B]Behoben[/B] Mobiltelefonie (CSVoice) bei UMTS only Konfiguration nicht möglich
[/LIST]
[HEADING=3]Internet:[/HEADING]
[LIST]
[*][B]Verbesserung[/B] Verwaltung von Routen und Überprüfung von Netzwerkkonflikten für WireGuard-VPN-Verbindungen
[*][B]Verbesserung[/B] Interoperabilitätsverbesserung für WireGuard
[*][B]Verbesserung[/B] Interoperabilität mit verschiedenen VPN-Service-Anbietern über WireGuard vebessert
[*][B]Verbesserung[/B] Robustheit gegenüber Schlüsselkonflikten für WireGuard-Verbindungen verbessert
[*][B]Verbesserung[/B] Stabilitätsverbesserung bei der Übernahme von WireGuard-Konfigurationsdateien
[*][B]Behoben[/B] Bei bestimmten WireGuard-VPN-Verbindungen fehlten die „Erweiterten Einstellungen”
[*][B]Behoben[/B] Beim Import einer WireGuard-VPN-Verbindung konnten keine Geräte für die Nutzung der VPN-Verbindung ausgewählt werden
[*][B]Behoben[/B] In der mobilen Ansicht der der Kindersicherung fehlten die Gerätenamen
[*][B]Behoben[/B] VPN Verbindungen zu Android-Geräten über IPSec brachen unter Umständen nach einigen Minuten ab
[*][B]Behoben[/B] Änderungen an Zugangsprofilen konnten mit Safari-Browsern nicht übernommen werden
[*][B]Behoben[/B] Beim Konfigurieren einer VPN-LAN-LAN-Verbindung über IPSec wurde die MyFRITZ!-Adresse der FRITZ!Box nicht vorbelegt
[*][B]Behoben[/B] Nach Umstellung des Heimnetzes auf eine andere Netzwerkadresse wurden unter „Netzwerkverbindungen” zum Teil alte IP-Adressen angezeigt, obwohl schon neue vergeben waren
[*][B]Behoben[/B] Von DHCP-Server fest vergebene IP-Adressen konnten sich nach Neustart der FRITZ!Box ändern
[*][B]Behoben[/B] WireGuard-VPN-Verbindungen, die mit einem Leerzeichen enden, führten zu inkonsistentem Verhalten
[*][B]Behoben[/B] Anzahl der aktiven selbstständigen (UPnP-)Portfreigaben wurde nicht korrekt angezeigt
[*][B]Behoben[/B] Bei aktiver WireGuard-VPN-Verbindung war keine (parallele) Nutzung von IPSec-VPN-Verbindungen möglich
[*][B]Behoben[/B] Bei eingeschalteter Paketbeschleunigung wurden unter Umständen Pakete dupliziert, die u.a. beim Online-Spiel „2ndLife” zu doppelten Nachrichten führen konnten
[*][B]Behoben[/B] Beim Wiederherstellen der Einstellungen mittels .export-Datei auf einer FRITZ!Box wurde eine vorher provisionierte PCP-Portrange nicht wieder gesetzt
[*][B]Behoben[/B] Fallback auf IPv4 einer (zunächst über IPv6 initiierten) IPSec-VPN-Verbindung funktionierte unter Umständen nicht
[*][B]Behoben[/B] Eingabe einer IPv6-Adresse per „Cut and Paste” war unter „DNSv6-Server im Heimnetz” nicht möglich
[*][B]Behoben[/B] Eingabe einer MAC-Adresse per „Cut and Paste” war unter „WLAN-Zugang auf die bekannten WLAN-Geräte beschränken” nicht möglich
[*][B]Behoben[/B] Einstellung eines unzulässigen DHCP-Hostnamens führte zu unklarer Fehlermeldung
[*][B]Behoben[/B] Fehlende Übersetzung des Einleitungssatzes zu WireGuard-VPN ergänzt
[*][B]Behoben[/B] Hilfeseite zu WireGuard-Verbindungen mit mobilen Geräten korrigiert
[*][B]Behoben[/B] Nicht passende Hilfeseite zum Import einer VPN-Konfigurationsdatei
[*][B]Behoben[/B] Vorgenommene Änderungen unter „Anbieter-Dienste” wurden ünernommen aber nicht korrekt angezeigt
[*][B]Behoben[/B] Wenn mehr als ein DoT-Server konfiguriert ist, wurde ein falsches Ereignis und ggf. eine falsche Änderingsnotiz beim Deaktivieren des „Fallbacks auf öffentliche DNS-Server” generiert
[*][B]Behoben[/B] Wireguard-VPN-Verbindungen waren nicht möglich, wenn die FRITZ!Box als Exposed Host konfiguriert ist
[*][B]Behoben[/B] FRITZ!APP Fon funktionierte nicht über WireGuard-VPN-Verbindungen
[*][B]Behoben[/B] Hinweis für manuelle WireGuard-Einstellungen erschien an falscher Stelle
[*][B]Behoben[/B] Unter bestimmten Umständen war die Erst-Einrichtung einer Nutzereinwahl für VPN (IPSec) nicht möglich
[*][B]Behoben[/B] Bei Deaktivierter Zuweisung einer Unique Local Addresses (ULA) wurde trotzdem ein Router Advertisement mit ULA-Prefix versendet, woraus der Client eine ULA konstruierte
[*][B]Behoben[/B] Direkte Umstellung von „Nur IPv6 verwenden” auf „Native IPv6-Anbindung verwenden” war nicht möglich
[*][B]Behoben[/B] IPv6-Portfreigaben ließen sich nicht nach Deaktivierung von IPv6 nicht mehr löschen
[*][B]Behoben[/B] Stabilitätsverbesserung bei VPN-Verbindungen von Android13 über IPSec IKEv2
[*][B]Behoben[/B] Netzwerkkopplungen über WireGuard um Optionen zur NetBIOS-Filterung, gesamten Datenverkehr und Geräteauswahl erweitert
[*][B]Behoben[/B] Über eine WireGuard-VPN-Verbindung waren SMB-Freigaben, Datei- und Druckerfreigaben unter Microsoft Windows und sonstige NetBIOS basierte Anwendungen nicht möglich
[/LIST]
[HEADING=3]WLAN:[/HEADING]
[LIST]
[*][B]Behoben[/B] Im Betriebsmodus „Repeater” wurde auf der Seite „WLAN > Funknetz” sowie „Heimnetz > Mesh > Heimnetz-Zugang” der Uplink nur mit einem WLAN-Band angezeigt
[*][B]Behoben[/B] Auf der Seite „WLAN / Funkkanal” Beschriftungen der Abszissenachse korrigiert, wenn der Zeitraum „1 Minute” gewählt wurde
[*][B]Behoben[/B] Bei aktivem MAC-Filter fehlte auf Seite „WLAN / Funknetz” die Schaltfläche „Aktualisieren”
[*][B]Behoben[/B] Diverse optische Korrekturen auf der Seite „WLAN / Funkkanal” bei deaktivierten WLAN-Radios
[*][B]Behoben[/B] Korrekturen auf der Seite „WLAN / Sicherheit” beim Hinzufügen neuer WLAN-Geräte zum MAC-Filter (LUA-Error)
[*][B]Behoben[/B] WLAN-Gastzugang; Korrektur für „Vorschaltseite anzeigen / Bild zuweisen”
[*][B]Behoben[/B] LED-Signalisierung bei nicht erfolgreichem WPS-Vorgang fehlte
[*][B]Behoben[/B] Schalten von WLAN über ein FRITZ!Fon war in bestimmten Szenarien unzuverlässig
[/LIST]
[HEADING=3]Mesh:[/HEADING]
[LIST]
[*][B]Behoben[/B] LED-Signalisierung fehlte beim Aktivieren von Mesh in bestimmten Fällen
[*][B]Behoben[/B] LED-Signalisierung fehlte beim Starten von WPS über die Benutzeroberfläche
[/LIST]
[HEADING=3]Heimnetz:[/HEADING]
[LIST]
[*][B]Verbesserung[/B] Diverse kleinere Korrekturen der Benutzeroberfläche
[*][B]Änderung[/B] Option „Wake on LAN” zum Starten eines Netzwerkgeräts aus dem Standby wieder komplett im Abschnitt „LAN-Verbindungen”
[*][B]Behoben[/B] Zeitstempel, wann ein Gerät das zuletzt aktiv war, wurde beim Neustart der FRITZ!Box zurückgesetzt
[*][B]Behoben[/B] Falsche Darstellung einer LAN-Verbindung, wenn diese zwischen mehreren Netzwerk-Switches gewechselt wurde
[*][B]Behoben[/B] Aus einem nur aus Ziffern bestehenden Gerätenamen wurde kein gültiger Hostname abgeleitet
[*][B]Behoben[/B] Nach Umstellung des Heimnetzes auf eine andere IP-Adresse wurden zum Teil noch alte IP-Adressen angezeigt, obwohl schon neue durch DHCP vergeben waren
[*][B]Behoben[/B] Bei Aufruf einer Liste der Kindersicherung wurde diese in der Druckansicht angezeigt
[*][B]Behoben[/B] SmartHome Funktion „zufällig schalten” funktionierte nicht über Tagesgrenzen hinweg
[*][B]Behoben[/B] In seltenen Fällen wurde fälschlich eine Netzwerkschleife erkannt
[/LIST]
[HEADING=3]System:[/HEADING]
[LIST]
[*][B]Verbesserung[/B] Stabilität erhöht
[*][B]Behoben[/B] Anzeige der über WLAN angemeldeten Geräte im „Energiemonitor” war nicht immer korrekt
[*][B]Behoben[/B] Irreführender Text bezüglich Geräteanmeldungen im Bereich „System > Tasten und LEDs”
[*][B]Behoben[/B] DECT/Smarthome-Anmeldevorgänge, die über die Benutzeroberfläche gestartet werden, wurden nicht über die Fon-LED angezeigt
[/LIST]
[HEADING=3]Repeater:[/HEADING]
[LIST]
[*][B]Behoben[/B] Bei fehlender Verbindung wurde übermäßig oft „Zeitserver antwortet nicht” im Ereignislog ausgegeben
[/LIST]
[Edit Novize: [CODE] TAGs [/CODE] um Log geklammert]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

thomasschaefer

Neuer User
Mitglied seit
6 Feb 2007
Beiträge
48
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
8
Die Updatefunktion ist immer noch kaputt bei der Verwendung einer IPv6-only Verbindung der Telekom, was insofern verwundert, da alle hier erwähnten URLs serverseitig dualstack sind.
 

kwai

Neuer User
Mitglied seit
6 Okt 2008
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Mit ipv4 ging das automatische Update aber dieses Mal auch nicht, auch nicht bei einer 6890 lte
 

SailMac

Neuer User
Mitglied seit
28 Dez 2013
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Für mich die interssanteste Verbesserung:

- **Verbesserung** RSRP-Werte werden unabhängig vom verwendeten Freqzuenzband und MIMO-Faktor nun immer den physischen Antennenports am Gerät direkt zugeordnet

So lassen sich die Antennen viel besser optimieren.

Gruss


Ziehe ich zurück:
Gilt nur für die 101708 d.h. LTE-Version und nicht für 5G
 
Zuletzt bearbeitet:

Karl.

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2019
Beiträge
2,135
Punkte für Reaktionen
353
Punkte
83
Du hast 4 Antennen, kannst aber nur zwei einzeln ausrichten...
 

[email protected]

Neuer User
Mitglied seit
5 Aug 2022
Beiträge
139
Punkte für Reaktionen
71
Punkte
28
avm.de/fileadmin/user_upload/DE/Labor/Download/fritzbox-6850_5g-labor-101876.zip

Code:
Neue Funktionen im FRITZ!OS 7.39-101876
Mobilfunk:

    NEU Experimentelle Unterstützung für Cell Broadcast Messages (Proof of Concept als Test zum bundesweiten Warntag am 8.12.2022 in Deutschland) (mehr dazu)

Weitere Verbesserungen im FRITZ!OS 7.39-101876 (innerhalb FRITZ! Labor)
System:

    Verbesserung Stabilität erhöht
 

Daniel Lücking

IPPF-Promi
Mitglied seit
18 Apr 2008
Beiträge
4,397
Punkte für Reaktionen
564
Punkte
113
6850 5G:
download.avm.de/inhaus/MOVE21NL1/68505G/FRITZ.Box_6850_5G-07.51-102450-Inhaus.image

6850 LTE:
download.avm.de/inhaus/MOVE21NL1/6850LTE/FRITZ.Box_6850_LTE-07.51-102453-Inhaus.image
 
Zuletzt bearbeitet:

chrisBergstrasse

Neuer User
Mitglied seit
12 Dez 2020
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
3
screenshot_20230117_072734.pngVerwende eine AVM 6850 5G um ins Internet zu gelangen. Hatte gesehen den umbau von fts-henning mit 4 externe Antennenanschlüssen und fragte mich mache ich es oder nicht.
Nach langem hin und her machte ich es sandte die Box ein wurde am nächsten Tag bereits wieder zurückgesandt und hatte sie Tags drauf.

Muss sagen ich bereue es NICHT. Seit dem habe ich das erste mal 5G Empfang über die Box mit 2 Außenantennen Richtung 200Mbit/s down und 100Mbit/s upload (eine Steigerung bei mir um die 100% plus 5G Empfang was ich nicht vorher hatte).

Was ich nicht verstehe das AVM dies nicht Werksseitig schon berücksichtigt (4 SMA Anschlüsse) damit man die Box voll ausschöfen kann.
 
  • Like
Reaktionen: Karl. und Grisu_

Karl.

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2019
Beiträge
2,135
Punkte für Reaktionen
353
Punkte
83
Ist doch klar, dass 4x4 MIMO mehr bringt als 2x2 MIMO...

Die 6850 ist halt ne abgespeckte Box...
 
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.