.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritz!Box 7170: Probleme mit Festnetzanschluss

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Rumifaz, 20 Dez. 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Rumifaz

    Rumifaz Neuer User

    Registriert seit:
    31 Okt. 2006
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Liebes Forum,

    ich habe ein kleines Problem mit der Fritz!Box 7170 oder vielleicht auch mit der Deutschen Telekom, je nach dem... ;-)

    Wir haben einen 3DSL-Anschluss von 1&1, bei der Telekom haben wir ISDN abbestellt (was ewig dauerte) und seit einigen Tagen nun wieder einen Analoganschluss.

    Seitdem können wir nicht mehr über das Festnetz angerufen werden. Es klingelt kein Telefon bei uns mehr, der Anrufer hört jedoch das normale Klingelzeichen. Es wirkt also so, als würde keiner abnehmen.

    Die Verkabelung ist genau nach Bedienungsanleitung umgesteckt worden, auch das Festsitzen der Kabel wurde geprüft. Die Fritz!Box nimmt die eigehenden Anrufe in der Anruferliste überhaupt nicht wahr. Auch das Heraustelefonieren über das Festnetz ist nicht möglich.

    DSL ist vorhanden, ausgehende Telefonate über das Internet und eigehende Anrufe über die Internetrufnummer funktionieren. Die Fritz!Box ist für Festnetz auf analog umgestellt worden, auch die Festnetznummer ist korrekt eingegeben. Wir benutzen ein ISDN-Telefon am entsprechenden Anschluss, das müsste ja eigentlich funktionieren, zumal ja nicht einmal die Fritz!Box registriert, dass etwas ankommt, also denke ich mal nicht, dass es am Telefon liegt.


    Vielleicht kann mir ja jemand einen Tip geben, woran das liegen könnte (also dass Anrufe quasi nicht durchkommen) und wie man das beheben könnte.


    Danke und viele Grüße!

    Sebastian
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Zuerst solltest du mal ein analoges Telefon direkt am Splitter testen!
    Wenn das nicht funktioniert ... T-Com anrufen!

    Bei der Umstellung ISDN -> analog sind schon öfter Fehler passiert.
     
  3. Rumifaz

    Rumifaz Neuer User

    Registriert seit:
    31 Okt. 2006
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Vielen Dank für die Antwort. Habe das mit dem Telefon direkt am Anschluss ausprobiert und das funktioniert auch nicht. Da werde ich morgen wohl mal bei der T-Com anrufen. Komisch ist halt nur, dass es klingelt, wenn man unsere Nummer anruft. Da würde ich doch eher "Teilnehmer nicht erreichbar" oder so etwas erwarten... naja...
     
  4. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    Splitter zu alt?
    Manche muss man auf ISDN/Analog umstellen.
     
  5. Rumifaz

    Rumifaz Neuer User

    Registriert seit:
    31 Okt. 2006
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Das Problem ist heute gelöst worden. Ich habe bei der T-Com-Störungsstelle angerufen und siehe da, in der Vermittlungsstelle lag ein technischer Defekt vor. Jetzt funktioniert es wieder, nachdem ein Techniker dorthin geschickt wurde. Allerdings ist die Sprachqualität etwas seltsam, wenn ich über das Festnetz angerufen werde (etwas Rauschen, aber nur beim Sprechen, und Nachhall). Allerdings weiß ich nicht, ob das an der Leitung liegt oder eher an der Fritz!Box.

    Ich bin aber beruhigt, dass es überhaupt erstmal wieder funktioniert.


    Vielen Dank für eure Hilfe!

    Sebastian
     
  6. chked

    chked IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Nov. 2006
    Beiträge:
    4,186
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ob das Rauschen von der Fritzbox kommt, kannst du einfach testen, indem du das Telefon direkt an den Splitter ansteckst.
    Zur Info: Die Meldung "Teilnehmer nicht erreichbar" kommt nur bei ISDN-Anschlüssen, wenn kein Telefon angestöpselt ist. Die Vermittlung unterhält sich nämlich permanent mit dem Telefon, was bei Analog nicht möglich ist.
     
  7. afonya123

    afonya123 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Juni 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo lieber Forum,

    ich habe das gleiche Problem wie Rumifaz (Sebastian) - deswegen komplette Zitat, ausser: beim Einstecken des analogen Telefons in Splitter funktioniert Festnetz wieder - ich kann angerufen werden! Y-Kabel scheint OK zu sein (geprüft), Festnetz in FritzBox aktiv... Beim Einstecken des analogen Telefons in Fon1 (FritzBox) funktioniert komplette IP-Telefonie, aber kein Festnetz mehr. Ich habe im Forum leider kein passender Eintrag finden...
    Koennt Ihr mir weiter helfen?
    Vielen Dank im Voraus!
    Gruss,
    Michael
     
  8. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Dieser Thread ist ja auch erst 3 1/2 Jahre alt... Du hast auch von ISDN auf Analog umgestellt? Hast Du schon die Schritte durchgeführt, die oben stehen?

    Da Deine Angaben insgesamt recht dürftig und dieser Thread ziemlich alt sind, möchte ich Dich bitten, einen neuen, eigenen Thread mit Deinem Problem zu eröffnen und darin detailliert zu schildern, was für Gerätschaften, Firmwareversionen, Verkabelungen, ... Du verwendest. Ohne all das ist das hier Stochern im Nebel.


    Gruß,
    Wichard
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.