FRITZ!Box 7270 V2/3 Labor-Firmware xx.05.09-22076 vom 02.04.2012

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

schnappi

Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2005
Beiträge
281
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
DSL ist noch einen Tuck langsamer als bei der vorigen und vorvorigen Labor. Statt bis zu 12 CRC-Fehlern/Stunde habe ich zwar nur noch 3 bis 4, dafür einen Sync von nur noch 5500 statt 6900.
Das hängt sehr von der Tageszeit ab welchen Sync man bekommt. Auch die CRC-Fehler. Wenn ich ein sauberes Spektrum, also durchgängiges, habe, gibt es viele CRC-Fehler. Ist das Spektrum löchrig, gibt es wenige CRCs. CRCs stören nicht weiter, zumindest nicht bei der geringen Anzahl. Ich habe/hatte 1 CRC / Sekunde und keine Probleme festgestellt.

Laut Release-Notes kam mit dieser Version auch kein neuer DSL-Treiber, also kann sich da auch nichts geändert haben.

Man lässt sich schnell täuschen. Bei der letzten Labor (22041) dachte ich auch, dass die DSL-Verbindung instabiler geworden sei, dabei war es nur mal wieder mein Stecker + ungünstiger Synchronisationszeitpunkt. Mein SNR schwankt abhängig von der Tageszeit zwischen 4 und 9 db. Um 22 Uhr ist er am niedrigsten, von 8 bis 17 Uhr habe ich 9 dB. Die Fehler korrelieren auch nicht unbedingt mit dem SNR. Ich habe mal meine Grafik von heute angehangen. Wie man sieht hatte ich sogar bis zu 136 nicht behebbare Fehler pro Stunde. Nachdem TCP den Fehler erkennt werden die Daten einfach erneut angefordert bzw. automatisch gesendet, merken tue ich davon nichts. Ich wette im WLAN gibts bei schlechten Empfangsbedingungen wesentlich mehr Fehler, und sogar Paketverluste. Da merkt man es dann sogar, weil der Seitenaufbau ewig dauert. Aber nachdem Windows keine Anzeige dafür hat, meckert auch keiner.
 

Anhänge

  • snr-verlauf.jpg
    snr-verlauf.jpg
    35.1 KB · Aufrufe: 53
Zuletzt bearbeitet:

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,521
Punkte für Reaktionen
174
Punkte
63
Habe diese Version gefreetzt jetzt erfolgreich auf der 7240 am Laufen. An meinem Annex J Anschluß erweist sich der per Haken und Neustart aktivierbare vorherige DSL-Treiber (1.52.51.33) als besser, der Upstream synchronisiert statt mit ca. 2514 kbit/s jetzt mit 2640 kbit/s.
 
Zuletzt bearbeitet:

schnappi

Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2005
Beiträge
281
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ist es bei dir reproduzierbar? Ich habe keinen signikanten Unterschied in der Upstream-Rate gesehen zwischen offizieller Firmware und der Labor. Einzig von der Tageszeit hing es ab.
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,521
Punkte für Reaktionen
174
Punkte
63
Die Abhängigkeit von der Tageszeit kann ich erst im Laufe des Tages testen, aber die letzte (und dritte in einer Nacht) Neusynchronisation mit dem neuen Treiber war heute früh vor 6.00 Uhr und die erste schnellere mit dem älteren Treiber war heute 19.00 Uhr, also zur Hauptnutzungszeit. Bisher war ich gewohnt daß meine Internetverbindung wochenlang unterbrechungsfrei besteht, die mehrmaligen Resyncs in einer Nacht sind auch neu.
Edit: Der DSLAM an dem ich hänge scheint aber auch etwas eigenwillig zu sein so bekomme ich mit der 7390 Box gar keinen Sync mehr hin, letzter funktionierender DSL-Treiber ist dort der von der vorletzten Releasefirmware, dieser ist zum Glück in der aktuellen Release als Fallback noch enthalten.
 
Zuletzt bearbeitet:

schnappi

Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2005
Beiträge
281
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Abends habe ich auch meistens die höchsten Upload-Raten festgestellt, seltsamerweise.
Wobei eigentlich die Leitungen eh immer voll ausgelastet sind, da soweit ich weiß DSL idle-Daten überträgt (anders könnte es ja auch keine CRC-Fehler geben, wenn der PC nichts downloaded). Die Mittelwellenstörer sind da ehr das Problem. Abends sieht das Spektrum bei mir dann immer wie ein Sägeblatt aus. Tagsüber glatt wie ein Stab. Ich hatte auch schonmal 1890 KBit.

EDIT: Hatte auch FastPath über mehrere Wochen stabil am Laufen gehabt, plötzlich gab es dann alle paar Minuten eine Neusynchronisation ohne dass ich etwas an der Box geändert hatte. Die Leitungsbedingungen können sich also sehr schnell ändern und man ist geneigt es auf eine Firmware zu schieben, dabei hat das gar nichts damit zu tun.
Wenn man Treiber durchtestet, dann immer am besten so Treiber 1 Ergebnisse notieren, dann mit Treiber 2, dann wieder Treiber 1, also im Wechsel mindestens 3 mal hintereinander.
 
Zuletzt bearbeitet:

wm20320

Neuer User
Mitglied seit
11 Mrz 2010
Beiträge
111
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Mediaserver: Hab schon seit den letzten Labors den Fehler, dass am Client die Dateiendungen (also z. B. .avi) doppelt angezeigt werden - und zwar nur, wenn ich über den Menüpunkt "Ordner" zu den Dateien gehe. Löschen der Datenbank und neu indexieren bringt nix.
 

Mister79

Mitglied
Mitglied seit
27 Nov 2010
Beiträge
253
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
18
Bis jetzt läuft die Firmware super, WDS schmiert nicht mehr ab und ich kann über die zweite Box schön weiter das Wlan nutzen ohne alle 2 Tage den Stecker der Box ziehen zu müssen.

Eigentlich läuft die Firmware super
 

Chris00

Neuer User
Mitglied seit
6 Apr 2012
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
HI zusammen,

ich habe die 7270 v3 und gehe über ein CISCO EPC3212. Wenn ich einen DL laufen lasse, kann ich 100Mbit/s nutzen. Wenn ich aber mehere DL parallel nutze, restartet die Fritzbox nach einigen Minuten. Die Zeit ist immer unterschiedlich, aber nicht länger als 5 Minuten... Hat jemand das selbe Problem?

LGC
 

nucleardirk

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Okt 2004
Beiträge
1,486
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Konnte ich bisher nicht feststellen. Hast Du evtl Filesharing mit sehr vielen Verbindungen aktiv?
 

nucleardirk

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Okt 2004
Beiträge
1,486
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Lass mich hier mal testen. Bei wievielen DL steigt die Box denn aus? Und nach ca wieviel Minuten?
Bei 4 DL und ca 5 Minuten passiert hier nichts in der Art.
 

Mister79

Mitglied
Mitglied seit
27 Nov 2010
Beiträge
253
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
18
zu früh gefreut, heute hat sich dann das WDS wieder verabschiedet und die Geräte konnten über Box zwei in Verbindung mit Wlan nicht mehr online gehen. Außerdem war die Box auch über Wlan nicht mehr erreichbar. Wieder Neustart
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,521
Punkte für Reaktionen
174
Punkte
63
Die Abhängigkeit von der Tageszeit kann ich erst im Laufe des Tages testen ... die mehrmaligen Resyncs in einer Nacht sind auch neu
Sync ist seither stabil und unverändert.
 

nucleardirk

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Okt 2004
Beiträge
1,486
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wie gehabt - DL Rate ist mit dem Cisco Modem an LAN 1 wird mit laengerer Laufzeit immer schlechter. Ich hatte gehofft AVM haette das jetzt im Griff. Also zurueck auf die 499, die rennt 1a (somit kann eigentlich ausgeschlossen werden dass es am Anschluss liegt.)
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,521
Punkte für Reaktionen
174
Punkte
63
Nach der Pleite mit dem neuesten DSL-Treiber der 7390 werkelt jetzt wieder die 7240 mit der aktuellen Labor der 7270 an meinem Annex J Anschluß. Seitdem verwende ich auch den aktuellen DSL-Treiber der zwar im Vergleich zur integrierten Vorversion nicht besser, aber auch nicht schlechter zu sein scheint. Bisher sind keine Probleme mit der 7240 und dieser Firmware aufgetreten, allerdings nutze ich den NAS-Speicher nicht.
 

Joe82

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 Mrz 2007
Beiträge
1,114
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
So, habe die vor ein paar Stunden aufgespielt. Schaut sehr gut aus. Keinerlei besondere Vorkommnisse.
 

Mister79

Mitglied
Mitglied seit
27 Nov 2010
Beiträge
253
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
18
Gestern ist die zweite Box als WDS Repeater wieder ausgestiegen. Neustart....
 

vel_tins

Mitglied
Mitglied seit
27 Mai 2005
Beiträge
353
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Wie gehabt - DL Rate ist mit dem Cisco Modem an LAN 1 wird mit laengerer Laufzeit immer schlechter. Ich hatte gehofft AVM haette das jetzt im Griff. Also zurueck auf die 499, die rennt 1a (somit kann eigentlich ausgeschlossen werden dass es am Anschluss liegt.)
Hmm, ich habe ja ähnliches Problem, sowohl mit dem internen Modem, als auch hinter einem externen Modem.
Bei mir tritt das immer auf, während ich Streams schaue.
Der Speed geht irgendwann ziemlich rapide abwärts und pendelt sich dann immer bei ~200 Kbit ein. Fast als wenn ein Limiter eingreift.
Ich dachte zuerst, mein Provider drosselt meine Leitung...
Allerdings ist nach dem "Stecker ziehen", wieder voller Speed vorhanden :confused:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via