.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FRITZ!Box 7270 v3 als Wlan & Dect-Repeater betreiben

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von moppsgti, 25 März 2013.

  1. moppsgti

    moppsgti Neuer User

    Registriert seit:
    10 Feb. 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo in die Runde,

    darf seit wenigen Tagen eine 7390 (84.05.50) mein eigen nennen.
    Daneben ist noch eine 7270 v3 (74.05.50) in meinem Besitz.

    Mein Wunsch ist es die 7270 im Flur EG zu montieren um dort den DECT & Wlan-Empfang drastisch zu verbessern.
    Die 7390 hängt unterm Schreibtisch im 1. OG, fungiert dort als Tor zur Welt und als TK-Anlage.

    Gedanke war es auch die 7390 mit der IP 192.168.178.1 & die 7270 mit 192.168.178.100 zubetreiben.



    Mein Problem an der Geschichte ist das die 7270 out of order ist, nachdem ich dort den Repeater-Modul aktiviert habe.
     
  2. csmulo

    csmulo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Feb. 2010
    Beiträge:
    1,098
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    RA und BM
    Ort:
    Frankfurt
    Ich hatte diese Konstellation ebenfalls, allerdings habe ich die Ip-Adressen geändert.
    192.168.10.1 ist die erste Box
    192.168.10.10 die zweite usw.
    Aktuell 4 Boxen 7390 in Betrieb die 7270v3 ist Reserve!
    mfg
    csmulo
     
  3. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Eine feste IP-Adresse nützt nichts mehr beim WLAN-Repeater. Die Repeater-Fritzbox ist nicht "out of order", sondern sie ist jetzt unter einer anderen IP-Adresse zu erreichen, weil sie von der Basisstation eine per DHCP erhält. Wie man diese ermittelt, steht letzten Punkt der Anleitung: WLAN-Reichweite der FRITZ!Box mit einem Repeater vergrößern (Version vom 21.03.2013)
     
  4. csmulo

    csmulo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Feb. 2010
    Beiträge:
    1,098
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    RA und BM
    Ort:
    Frankfurt
    Hm, bei mir sind die Boxen nach wie vor über die von mir zugewiesenen Adressen erreichbar. Kopfkratz.
     
  5. DerBusisVoll

    DerBusisVoll Neuer User

    Registriert seit:
    21 Apr. 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmmmm, seit FritzOs 5.50 kann man offensichtlich die IP-Adresse des FB Repeaters im GUI der FB nicht mehr festlegen.
    Habt ihr einen Vorschlag, wo man sie dennoch fest einstellen kann? Per telnet anmelden und was editieren?
    Nutze die FBF7270 als Repeater....
     
  6. Feuer-Fritz

    Feuer-Fritz Guest

    Lies doch mal mit dem ruKernelTool die Konfig aus, schau es dir in Ruhe an und ändere die Daten, wenn du es gefunden hast....
     
  7. Hans Juergen

    Hans Juergen Guest

    #7 Hans Juergen, 26 März 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26 März 2013
    a. DHCP abschalten oder
    b. Vor Anschluss manuell einrichten und Haken bei Diesem Netzwerkgerät immer die gleiche IPv4-Adresse zuweisen. setzen.
     
  8. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    a) habe ich versucht. Ergebnis: Der WLAN-Repeater konnte keine IP-Adresse anfordern. Unter der vorher fest eingestellten war er nicht mehr erreichbar.
    b) geht auch nur, nachdem dem Repeater eine IP-Adresse per DHCP zugewiesen wurde.
     
  9. Hans Juergen

    Hans Juergen Guest

    Nee, ich habe alle Mac-Adressen manuell eingegeben, bevor das jeweilige Gerät eingeschaltet war. Klar, das setzt praktisch eine Neueinrichtung der FB voraus, denn sonst kramt die immer wieder die alten Adressen hervor...
     
  10. Merlin2504

    Merlin2504 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Okt. 2006
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Grafiker
    Ort:
    Burgwitz
    Ich habe auch eine FritzBox 7390 als Basis mit fest eingestellter IP 192.168.1.1 und die FritzBox 7270 v3 mit fest eingestellter IP 192.168.1.10 als Repeater. Das funktioniert tadellos, vor allem im WLAN Bereich. Im DECT Bereich habe ich noch ein kleines Problem, was ich auch aus Zeitgründen noch nicht behoben habe.
    Ich versuchs mal zu beschreiben. Kann aber auch sein das der Fehler ganz woanders ist?
    Ich habe die 7390 im Büro und die 7270 im Korridor, dazwischen ist die Küche mit ca. 6 m Länge. Insgesamt liegen die Boxen ca. 8 m auseinander. Wenn ich telefoniere, passiert es öfters wenn ich in der Küche während dem Telefonat hin und her laufe, das das Telefonat entweder ganz unterbrochen wird oder es nur noch stark rauscht und ich dann auflegen muss und neu wählen. Dann funktioniert es gleich wieder. Meine Vermutung ist, wenn ich hin und her laufe das sich das Telefon versucht sich neu anzumelden, entweder an der 7390 oder an der 7270. Kennt jemand das Phänomen?