FRITZ!Box 7362 SL Release 7.13 vom 11.11.2021

holger1878

Mitglied
Mitglied seit
21 Jul 2021
Beiträge
365
Punkte für Reaktionen
44
Punkte
28
download.avm.de/fritzbox/fritzbox-7362-sl/deutschland/fritz.os/FRITZ.Box_7362_SL-07.13.image
download.avm.de/fritzbox/fritzbox-7362-sl/deutschland/recover/FRITZ.Box_7362_SL-07.13-recover.exe

Produkt: FRITZ!Box 7362 SL

Version: FRITZ!OS 7.13

Sprache: Deutsch

Release-Datum: 11.11.2021
```


**Neue Features:**
------------------------------------------------------------

- Über 50 Neuerungen und Verbesserungen: mehr Leistung und Komfort im WLAN, Mesh und Smart Home
- Nahtlos verbunden im Mesh: WLAN Mesh Steering, gemeinsames Telefonbuch und Smart Home
- Gut informiert: Wichtiges kommt einfach und direkt per Mail an die E-Mail-Adresse Ihres MyFRITZ!-Kontos
- Neues im Internet: mehr Informationen bei DSL, schnelleres LTE und erweiterte VPN-Funktionen
- Zusatznutzen für FRITZ!Fon: Zugang zum WLAN-Gastzugang einfach teilen, Rufnummern direkt sperren, u.v.m
- Praktisch im Betrieb: Schnelle Übersicht zu Updates für FRITZ!-Produkte, Abschaltbarkeit der LEDs
- Neue Produkte stärker unterstützt: FRITZ!Repeater 3000 und Smart-Home-Taster FRITZ!DECT 400



# Weitere Verbesserungen im FRITZ!OS 7.13

## Internet:
- **Verbesserung** Aktualisierung von vertrauenswürdigen Stammzertifizierungsstellen

## WLAN:
- **Behoben** Schwachstellen in der Behandlung eingehender fragmentierter Pakete sowie aggregierter MPDUs (A-MPDU) behoben ("Fragattack")
 
Zuletzt bearbeitet:

holger1878

Mitglied
Mitglied seit
21 Jul 2021
Beiträge
365
Punkte für Reaktionen
44
Punkte
28
nein, da 7.12 "schon" im August 2019 erschien

Im Übrigen wäre das ja schlimm bzw. lächerlich, wenn nach über 2 Jahren ein Wartungsupdate erscheint
 

sneaker2

Mitglied
Mitglied seit
27 Mai 2011
Beiträge
279
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
18
# Weitere Verbesserungen im FRITZ!OS 7.13

## Internet:
- **Verbesserung** Aktualisierung von vertrauenswürdigen Stammzertifizierungsstellen

## WLAN:
- **Behoben** Schwachstellen in der Behandlung eingehender fragmentierter Pakete sowie aggregierter MPDUs (A-MPDU) behoben ("Fragattack")
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
27,314
Punkte für Reaktionen
791
Punkte
113
Genau das sind auch die einzigen Änderungen in diesem Wartungsupdate. Der Text in #1 ist irreführend, weil er sich auf eine viel ältere Version bezieht.
 
  • Like
Reaktionen: zorro0369

B612

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
2,351
Punkte für Reaktionen
398
Punkte
83
# Versioninfo: 131.07.13
# Buildnummer: r91727
# Checkpoint: 36af8968146d7092847e9503c7d16499e0e23274
# Boxinfo: HWID=203;OEM=avm,1und1;
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,571
Punkte für Reaktionen
186
Punkte
63
Und die Online-Telefonbücher sind nun weg. Als Mesh-Client kann man sie aber noch vom Master übernehmen.
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,571
Punkte für Reaktionen
186
Punkte
63
Ich habe aktuell mehrere Fritzen im Einsatz, von der 7590 über 7520, 7560 und 7490 bis zur 6820. Alle außer der 6820 laufen mit der 7.29. Die 7362SL ist gemeinsam mit einer überspannungsgeschädigten 7390 nur noch als Reserve im Schubfach.

Vier 7412, zwei 7312 und ein TP-Link Router bekamen OpenWRT und verbinden Heimnetze untereinander und Handys mit Heimnetzen via Wireguard. Das könnte die 7362SL auch, aber nur für Wireguard ist sie Oversized und als Ersatz für den TP-Link fehlt ihr das 5 GHz Netz.
 

B612

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
2,351
Punkte für Reaktionen
398
Punkte
83
Das könnte die 7362SL auch, aber nur für Wireguard ist sie Oversized
Finde ich nicht. Sie ist ähnlich schnell wie die 7412. Ich habe dafür sogar eine 7520 im Einsatz. Das ist dann etwas Oversited aber an einem 250er Anschluss notwendig.
 
Zuletzt bearbeitet:

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,571
Punkte für Reaktionen
186
Punkte
63
Da die OpenWRT-Boxen bei mir immer Zusatzgeräte hinter dem eigentlichen Router sind, ist die 7312 dafür am besten geeignet und völlig ausreichend. Sparsamer im Verbrauch geht IMHO nicht, zumal man die auch an USB-Anschlüssen betreiben kann, wie sie einige Wlan-Steckdosen gleich mitbringen.
Dass ich die 7412 dafür angeschafft habe liegt an der ct, dort war von der 7312 nirgends die Rede, obwohl die noch besser verfügbar und für meinen Zweck auch besser geeignet ist.

Aber ich werde mir die Möglichkeiten der 7362 noch mal ansehen, vielleicht bekommt sie doch noch eine neue Aufgabe.
 

B612

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
2,351
Punkte für Reaktionen
398
Punkte
83

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,571
Punkte für Reaktionen
186
Punkte
63
Der Anschluß, den die 7312 errreichbar macht, damit ich die Kamera sehe und die Tasmota-Steckdosen und Lampen fernsteuern kann, ist mit 2Mbit down und 1Mbit Upload via Mobilfunk angebunden. Da sind 10 Mbit VPN-Durchsatz schon viel zu viel. :)
 

B612

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
2,351
Punkte für Reaktionen
398
Punkte
83
Warum nimmst du da nicht die originale FW?
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,571
Punkte für Reaktionen
186
Punkte
63
Kurzfassung wegen OT: Grund ist IPv6.


Langfassung, bei Desinteresse bitte ignorieren: Die Fritz kann kein VPN über IPv6, ich bekomme aber demnächst einen Glasfaseranschluß der Deutschen Glasfaser, und von denen bekomme ich auch für Geld und gute Worte keine öffentliche IPv4. Am Zweitstandort lohnt kein DSL, da wohnt die Oma, die telefoniert für 20 cent im Jahr über meinen alten Genion S und um das Grundstück zu überwachen und fernzusteuern habe ich nun einen monatlich kündbaren Mobilfunkanschluß gewählt. Der hat aber auch keine öffentliche IPv4 und dessen IPv6 ist auch nicht von außen erreichbar. All das ist aber mit Wireguard kein Problem, die erreichbare IPv6 eines Anschlusses reicht aus.

Eigentlich wollte ich einen 1&1-Stick an der 7362SL (oder einer 7520) als Mobilfunkmodem nutzen, damit bekommt man aber gar keine IPv6 und kann sich somit nicht per IPv6 nach draußen verbinden. Deshalb mußte ich noch in eine 6820 investieren, damit steht IPv6 über das Mobilnetz zur Verfügung.

All das wäre mit IPv4 viel einfacher, aber außer von der Telekom bekommt man heutzutage als Neukunde kaum noch öffentliche IPv4 Adressen und wenn, kann man sich nicht darauf verlassen, dass es so bleibt.
 
  • Like
Reaktionen: B612

Statistik des Forums

Themen
239,982
Beiträge
2,137,100
Mitglieder
363,638
Neuestes Mitglied
testblabla
Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via