[Sammlung] FRITZ!Box 7530 AX - INHAUS 7.39

B612

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
4,487
Punkte für Reaktionen
756
Punkte
113
Der Link geht aber noch. Ist sie damit zurückgezogen oder nicht?
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
7,297
Punkte für Reaktionen
1,489
Punkte
113
Ja hat sich aber beim Versuch diese zurückzuziehen zwischen Türblatt und Zarge verklemmt… :D DuW
 

Robert T-Online

Aktives Mitglied
Mitglied seit
9 Apr 2016
Beiträge
901
Punkte für Reaktionen
598
Punkte
93
download.avm.de/inhaus/MOVE21/7530AX/FRITZ.Box_7530_AX-07.39-99203-Inhaus.image
 
  • Like
Reaktionen: Wulfi66

kmyne

Neuer User
Mitglied seit
2 Jul 2005
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Exodus88

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2012
Beiträge
1,231
Punkte für Reaktionen
228
Punkte
63
Hallo @kmyne

kannst du mir/uns noch mitteilen auf welchen Kanal deine 7530 ax im 5 Ghz sendet?

Die Aussage "bislang Problemlos" ist etwas "schwammig", solange man keine weiteren Informationen hat.

Die aktuelle Laborversion läuft auf meiner 7530 ax (Client) auch Problemlos, solange man den 5 Ghz auf Kanal 36 setzt bzw. gesetzt wird. Interessanter wird es dabei in den "höheren" 5 Ghz Kanälen, wie sich die Box nach einer Radarsuche verhält. Das war/ist bisher immer der Knackpunkt gewesen bei den vorhergehenden Inhaus und Laborversionen, da die Box zwar den Kanal hält, aber von 80 Mhz auf 40 bzw. 20 Mhz reduziert und die Clients damit Probleme haben. Je nach Chipsatz wird dann überhaupt kein 5 Ghz WLAN mehr gefunden oder die Clients haben einen Datendurchsatz, dass die fast nicht mehr zu gebrauchen sind.
Ein Seitenaufbau - wenn dieser überhaupt noch möglich ist, dauert dann 30 Sekunden.... Die AVM WLAN App oder auch die GUI zeigen fälschlicher Weise gute Verbindungswerte an - die nicht stimmen.

Gruß

Roland
 
  • Haha
Reaktionen: biDDiPlatsch

Meister J

Mitglied
Mitglied seit
25 Feb 2018
Beiträge
257
Punkte für Reaktionen
68
Punkte
28
@ Exodus88,

zu unserem WLAN Problem hat AVM mir die Antwort gegeben, das zumindest in der aktuellen Labor noch keine Fehlerbehebung vorgenommen wurde.
Es wird aber weiter daran gearbeitet.
Ich denke das wird auch auf die Inhaus zutreffen
Momentan hab ich keine Möglichkeit das selbst zu testen.
 
  • Like
Reaktionen: Grisu_

kmyne

Neuer User
Mitglied seit
2 Jul 2005
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1

Anhänge

  • FB7530AX-5Ghz-Kanalbelegung.png
    FB7530AX-5Ghz-Kanalbelegung.png
    63.6 KB · Aufrufe: 35
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Meister J

Mitglied
Mitglied seit
25 Feb 2018
Beiträge
257
Punkte für Reaktionen
68
Punkte
28
Bei mir hat es keinen Einfluss ob ein niedriger oder hoher 5GHz Kanal (36 bzw. 100) gewählt wird.
Die Inkompatibilitäten mit Samsung Tablets bleiben gleich.
Generell sind auch andere WLAN Clients unwilliger das 5Ghz Netz zu nutzen und beißen sich häufiger im 2,4Ghz Netz fest.
 

kmyne

Neuer User
Mitglied seit
2 Jul 2005
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Meine "interne" Mesh-Repeater-Box läuft seit Freitag normal ohne erkennbare Probleme mit der 99311-Inhaus
 

Anfänger0815

Neuer User
Mitglied seit
23 Apr 2020
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
3
99311inhouse

Die 7530 AX läuft vom Wlan sehr bescheiden. Automatische Kanalsuche 5GHZ funktioniert so gut wie garnicht, es wird immer Kanal 36 Master und 104 1200AX gewählt , warum auch immer. Am besten funktioniert es mit einen fest Kanal ab 100 und da bleibt er auch.

Mal schauen was sich so noch tut.
 

Exodus88

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2012
Beiträge
1,231
Punkte für Reaktionen
228
Punkte
63
Ui, da hat sich ja einiges an Antworten getan, die ich übersehen habe...

@Meister J

das ist aber auch eine "komische" Antwort von AVM... "Ja, wir wissen, dass wir ein Problem damit haben, ballern aber trotzdem weitere Labor und/oder Inhaus Versionen raus".
Generell zum Thema 5 Ghz vom AVM und Samsung. Haben deine Samsung Clients einen Exynos oder Snapdragon SoC? Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es zwischen dem WLAN von AVM und Samsung Geräte mit Exynos SoC immer wieder zu Problemen kommt. Angefangen vom Datendurchsatz und vom Festbeißen im 2,4 Ghz WLAN - bzw. die Mesh Empfehlungen von AVM werden ignoriert (wenn diese überhaupt stattfinden, kontrollieren kann ich das ja nicht).
Geschätzt macht ein Client mit Snapdragon SoC 10x Band oder AP Steering, bevor sich ein Client mit Exynos SoC einmal bewegt.
Davon ist auch mein S21u betroffen, obwohl hier auch AMR am SoC mit werkelte. Aber - es gibt immer ein Aber - AVM kann das Problem beheben, wenn sie möchten. In einer frühen Labor oder inhaus FW, für die 7590 ax, funktionierte das auch mit dem S21u hervorragend. Und das Steering Verhältnis wechselte von 1/10 auf 1:1. Leider wurde das aber mit einer neueren Version wieder verschlechtert - meine persönliche Meinung dazu!
Hast du auch mal in der Übersicht der WLAN anzeige nachgesehen, ob die Box nach einer Kanalsuche im 5 Ghz WLAN die Bandbreite von 80 Mhz auf 40 Mhz reduziert hat?
Dann findet ein Client mit Exynos sowieso kein 5 Ghz mehr. Clients mit Snapdragon schon, werden aber übelst langsam. Die Datenrate, die in der Mesh Übersicht für die Geräte angezeigt werden, kannst du getrost in die Tonne treten. Teilweise dauert ein Seitenaufbau länger als 30 Sekunden oder lässt sich überhaupt nicht öffnen.

@kmyne

auch dir noch Dank für deine Antwort. Wenn du willst, kannst du dein WLAN an der 7530 ax manuell auf einen Kanal >100 setzen und testen. Spätestens nach 24 Stunden sollte es dann Probleme geben.

@Anfänger0815

Wenn ich meine 7530 ax auf den Kanal 100 setze, gibt es spätestens nach einer Radarsuche die aufgeführten Probleme, auch mit dem per WLAN angebundenen 1200 ax. Bei mir läuft das System seit Wochen problemlos auf einem fest eingestellten Kanal 36, damit gibt es keine Radarsuche oder ein anderes Problem.
Wenn ich das richtig interpretiere, läuft deine 7530 ax als MeshMaster und da hast einen 1200 ax als LAN-Brige am laufen. Ansonsten könnte es keine Kanaltrennung 36 und 104 geben.

Gruß

Roland
 

Anfänger0815

Neuer User
Mitglied seit
23 Apr 2020
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
3
@Exodus88
Wenn ich das richtig interpretiere, läuft deine 7530 ax als MeshMaster und da hast einen 1200 ax als LAN-Brige am laufen.
Ja genau.
Aber es kann nicht sein wenn er auf automatische Kanalsuche steht,das der Master auf 36 geht und bleibt bei Radarmeldung ,und der Repeater auf 104 bleibt, ich habe auch schon erlebt , das es genau andersrum ist , das der Master bei Radar auf 104 bleibt, und der Repeater auf 36 . Das schlimme ist daran , das es so bleibt für immer.

Ich bin halt auch in der glücklichen Lage auf dem Land das ich ab Kanal 100 permanent laufen lassen kann.

Mal schauen ob sie es noch hinbekommen bis zur 7.50
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
22,081
Punkte für Reaktionen
497
Punkte
83
das ist aber auch eine "komische" Antwort von AVM... "Ja, wir wissen, dass wir ein Problem damit haben, ballern aber trotzdem weitere Labor und/oder Inhaus Versionen raus".
Sehe ich gänzlich anders, ich denke, du hast ein falsches Bild von Softwareentwicklung.:
Die Labor- und Inhouse-Versionen zielen ja nicht ausschließlich auf diesen Makel ab, also dürfen andere Featurestände ja durchaus weiter veröffentlicht werden - die laufen von unterschiedlichen Leuten entwickelt irgendwo zusammen und wenn eines dieser Features nicht fehlerfrei ist, warum sollte dann keine weiter Version dieser Beta-Firmware mit Neuerungen und Weiterentwicklungen der anderen Features getestet werden dürfen? ;)
 

Exodus88

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2012
Beiträge
1,231
Punkte für Reaktionen
228
Punkte
63
Hallo Novize,

damit bin ich 100% bei dir!

Die Labor- und Inhouse-Versionen zielen ja nicht ausschließlich auf diesen Makel ab;)

Leider gibt es bei den Labors nur eine sehr spärliche Aussage von AVM dazu, was verändert wurde, bei den inhaus überhaupt nicht.

Aber ich habe, bis auf die WLAN Sache, keine anderen Probleme gefunden. Und wenn man sich die Antworten hier im Thread so durchliest, andere User auch nicht.
Ich kann auch nicht sagen, ob sich am DSL Treiber etwas verändert hat, ebtl. meldet sich hier noch jemand dazu. Das wäre natürlich ein Grund für eine neue Testversion - keine Frage.

@Anfänger0815

das kann schon sein, so wie du es beschreibst. Es kommt ja immer darauf an, welcher AP eine Radar erkennt. Wenn also dein Repeater ein Radar erkennt,
warum sollte hier die Box mitwechseln - oder umgekehrt.
Das ist bei uns auf der Hofstelle (am Arsch der Welt) genauso... der 2400er findet ein Radar (fest eingestellt auf 128) und wechselt in einen niedrigen Kanal, die 7590 ax bleibt davon unbeeindruckt und bleibt auf 100.

Zuhause in der Stadt - Mehrfamilienhaus - ist es ebenfalls so. Die 6590 im 2ten Stock läuft wie ein Panzer auf Kanal 100. Die 7530 ax, 2 Stockwerke tiefer (Bunker) findet mit dem Release 7.29 oder 7.31 sofort ein imaginäres Radar. - Kannst du dir gerne ansehen - https://www.ip-phone-forum.de/threa...instag-in-den-niedrigen-5-ghz-kanälen.312347/

Gruß

Roland
 
Zuletzt bearbeitet:

Meister J

Mitglied
Mitglied seit
25 Feb 2018
Beiträge
257
Punkte für Reaktionen
68
Punkte
28
@ Exodus88,

ich hab die Spezifikationen von den Samsung Tablets nicht im Kopf.
Aber wenn ich nach dem Modell Samsung Galaxy Tab A 10.1 2016 google, finde ich Chipset Exynos 7870 Octa.
Passt somit zu deinen Erfahrungen.
Mein Samsung Tablet hat sich inzwischen verabschiedet, betrifft nur noch das Tablet meiner Frau mit dem extremen Verhalten im 5 GHz.
Aber wie schon geschrieben verhalten sich auch andere WLAN Clients sehr seltsam mit den aktuellen Labor und Inhaus.
Mein Raspberry 4 zum Beispiel liegt 2 m neben der 7530 AX im Wohnzimmer.
Von Beginn an immer im 5 GHz der FB.
Jetzt klemmt er sich im 2,4 GHz fest, oder wechselt per Mesh in das 5 GHz vom 1200 AX Repeater.
Der ist per WLAN ein Stockwerk höher mit der 7530 AX verbunden.
Also schickt der Raspi 4 seine Anfragen erst ins DG zum Repeater 1200 AX, der Repeater wieder nach unten zur 7530 AX.
Und den gleichen Weg wieder zurück für die Antwort.
Was bitteschön ist das für eine Logik bei den Geräten, führt das Mesh doch ad absurdum.
 

Exodus88

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2012
Beiträge
1,231
Punkte für Reaktionen
228
Punkte
63
...finde ich Chipset Exynos 7870 Octa.
Passt somit zu deinen Erfahrungen.

Meiner Meinung nach gibt es schon immer Probleme mit Exynos und AVM...

Speziell im 2,4 Ghz WLAN und aktiv verbundenen BT Client ist das WLAN nicht brauchbar. Und da hat sich mit dem S21U, wobei AMR die Finger mit im Spiel hatte, schon was getan...

Hier mal ein Video von gerade eben. DIe 7590 ax ist 2-3 mtr. vom Client entfernt.
1 Test 2,4 Ghz mit eingeschalteten BT - man beachte den Ping!
2 Test 2,4 Ghz BT deaktiviert
3 Test 5 Ghz ax


Und wenn du der Meinung bist, das ist schlecht, dann schau dir mal meine alten Videos mit dem S8+ und S10+ an...


Gruß

Roland
 

Anfänger0815

Neuer User
Mitglied seit
23 Apr 2020
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
3
Ich kann auch nicht sagen, ob sich am DSL Treiber etwas verändert hat, ebtl. meldet sich hier noch jemand dazu. Das wäre natürlich ein Grund für eine neue Testversion - keine Frage.

VDSL Treiber der aktuellen Laborversion und Inhouse ist der gleiche , und leider auch nicht der beste.
Die Synchronisation ist geringer vorallem der Upload ,durch eine höhere Störsicherheit INP 46/46

Der beste VDSL Treiber war der in der ersten Laborversion der 7530 AX
Der hat die Fritzbox bis zum Anschlag synchronisieren lassen und vorallem stabil. bei INP 35/37
 
  • Like
Reaktionen: Exodus88

depp0816

Neuer User
Mitglied seit
24 Aug 2022
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
ich denke eher dass es ein Samsung-Problem ist
 

Exodus88

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2012
Beiträge
1,231
Punkte für Reaktionen
228
Punkte
63
Habe ich ursprünglich auch gedacht. Funktioniert aber Fehlerfrei an einen Speedport, devolo wlan oder an einem Asus Wlan.
 
  • Like
Reaktionen: Anfänger0815
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.