FRITZ!Box 7590 07.19 Labor Serie

DocMarc

Neuer User
Mitglied seit
4 Okt 2016
Beiträge
149
Punkte für Reaktionen
37
Punkte
28
Irgendwie will die DNS over TLS - Option bei mir nicht richtig laufen: Habe unter DNS-Servern die IPv4 und IPv6 Adressen von Cloudflare eingegeben und unter
"DNS over TLS (DoT)" den Klarnamen des Cloudflare Servers: "cloudflare-dns.com" eingetragen, sowie die von quad9 und digitalcourage.
Unter Online-Monitor zeigt die FB mir das an:


Genutzte DNS-Server 2606:4700:4700::1111
2606:4700:4700::1001
1.0.0.1
1.1.1.1
2a02:2970:1002::18 (DoT verschlüsselt)
46.182.19.48 (DoT verschlüsselt)
2620:fe::9 (DoT verschlüsselt)
2620:fe::fe (aktuell genutzt für Standardanfragen - DoT verschlüsselt)
149.112.112.112 (DoT verschlüsselt)
9.9.9.9 (DoT verschlüsselt)

Wenn ich die DoT Funktion über diese Seite: https://tenta.com/test testen will, zeigt die Seite mir immer: "TLS: false" an.

Mache ich was falsch, oder läuft es noch nicht richtig?
 

DocMarc

Neuer User
Mitglied seit
4 Okt 2016
Beiträge
149
Punkte für Reaktionen
37
Punkte
28
Danke schonmal für den Tipp mit 1dot....., jetzt sieht es so aus:


Genutzte DNS-Server 2606:4700:4700::1111
2606:4700:4700::1001
1.0.0.1
1.1.1.1
2606:4700:4700::1001 (DoT verschlüsselt)
2606:4700:4700::1111 (DoT verschlüsselt)
1.0.0.1 (DoT verschlüsselt)
1.1.1.1 (aktuell genutzt für Standardanfragen - DoT verschlüsselt)
2a02:2970:1002::18 (DoT verschlüsselt)
46.182.19.48 (DoT verschlüsselt)
2620:fe::9 (DoT verschlüsselt)
2620:fe::fe (DoT verschlüsselt)
9.9.9.9 (DoT verschlüsselt)
149.112.112.112 (DoT verschlüsselt)

Aber die Seite behauptet immer noch: "TLS false" ....
 

TSMusik

Mitglied
Mitglied seit
30 Okt 2013
Beiträge
298
Punkte für Reaktionen
86
Punkte
28
Wie bereits geschrieben, ist die Anzeige der Seite falsch. Die behauptet auch für Server, die nur per TLS erreichbar sind, dass sie es nicht verwenden.
 
  • Like
Reaktionen: DocMarc

Mister79

Mitglied
Mitglied seit
27 Nov 2010
Beiträge
258
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
18
In die Runde mal ein Feedback zur stabilen VDSL Verbindung.

Seit der Installation der Labor kein Verlust der Verbindung - 2 Tage, 11 Stunden und 7 Sekunden.
 

lorenzo

Neuer User
Mitglied seit
14 Jun 2006
Beiträge
61
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Mir ist bei den letzten beiden Labors an der max. Downloadgeschwindigkeit bei meinem superstabilen 100er Vector VDSL und 5GHz WLAN etwas aufgefallen:

Mit der Labor 78990 viel mir nach 6 Tagen dauerhaftem Connect auf, das ich anstatt ~103,6Mbit Download nur noch so ~96,5Mbit habe mit allen aktuellen Apple Geräten habe. WLAN 1min aus/ein, WPA3 und dann auch noch PMF abschalten brachte keine Besserung ...

Dann kam schon die Labor 79328 mit "stabilerem WLAN" lt. avm. Nach problemloser Installation hat ich wieder meine ~103,6 Mbit max. stabilen Download bei speedtest.net an versch. Servern an allen Apple iOS/iPadOS. Aber nach 3 Tagen war die Geschwindigkeit schon wieder auf knappe 100Mbit gesunken. Ein F!B Neustart gab mir sofort wieder die ~103,6 zurück, der Upload blieb die ganze Zeit bei so ~41,5Mbit.

Ich nehme mal an, das in ein paar Tagen wieder der max. Download sinkt, wenn die aktuelle Labor länger durchläuft. Mit der 7.12 ist mir ähnliches nicht aufgefallen.
Hat jemand etwas ähnliches?

Ich werde bei ausbleibendem Highspeed noch weiteres Testen, zB nur einen DSL resynch, altem DSL Treiber und PC mit größeren Aufwand mal per LAN dranhängen .....
AVM Feedback habe ich natürlich abgeschickt.

Mein leeres 5GHz WLAN Netz mit nur weit entfernten Nachbarn und die Endgeräte hier schließe ich eher aus, da nach einem F!B Neustart ja alles wieder ok war. Mal schaun ob es ein WLAN oder DSL Treiber Problem ist?

Mein iPad mini 4 verbindet sich trotz aktuellem iOS 13.5.1 nur mit WPA2. anstatt wie die anderen Apples mit WPA3.
Aber das könnte auch an Apple Beschränkung und der alten Hardware liegen ....

Ansonsten bin ich mit der aktuellen Labor höchst zufrieden. Alles fühlt sich perfekt schnell und stabil an:
WPA3 läuft sehr gut, Highspeed VPN zu Apple iOS lastet endlich meinen Upload fast aus ohne mein IPTV aus'm Tritt zu bringen, verschlüsselter DNS und verschlüsselte IP Telefonie sind perfekt für mich!
 

DocMarc

Neuer User
Mitglied seit
4 Okt 2016
Beiträge
149
Punkte für Reaktionen
37
Punkte
28
Verstehe ich das richtig?: Du bemängelst eine Durchsatzabweichung von ca. 3-4% ?
Ich würde das als Messungenauigkeit abtun ....
 

Marcoblue

Neuer User
Mitglied seit
11 Dez 2015
Beiträge
37
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Ich habe am 12.5. die damals aktuelle Labor installiert. Damit habe ich an S8 und Sony Tablet nur noch 120 - 140 Mbit/s geschafft. Das nächste Update hat das fürs S8 wieder korrigiert, also wie vorher 250 +-5 Mbit/s, das ist meine Sync Geschwindigkeit. PMF war schon immer an, WPA3 ist aus. Fester Kanal 36 und gleicher Standort. Beim Tablet ist das bis jetzt so geblieben. Auch unterschiedliche Speedtestanbieter ergeben das gleiche. Über LAN waren es bei jeder Version 250.
 
Zuletzt bearbeitet:

TCHAMMER

Neuer User
Mitglied seit
24 Mai 2009
Beiträge
194
Punkte für Reaktionen
35
Punkte
28
Eine Weitere Labor ist erschienen FRITZ!OS 7.19-79495

Internet:

  • Verbesserung VPN-Interoperabilität an DS-Lite/CG-NAT-Anschlüssen verbessert
  • Behoben VPN-Verbindung einer nachgelagerten FRITZ!Box im ATA-Mode scheiterte

WLAN:
  • Verbesserung Neuer Hinweis bei Auswahl der WPA-Verschlüsselung “WPA2 + WPA3” auf der Seite “WLAN / Sicherheit”
  • Verbesserung Stabilität angehoben
  • Änderung Anzeige von Basisstationen mit versteckter SSID ausgeschlossen
  • Behoben WLAN-Gastzugang per Telefon oder MyFRITZ.box aktivierbar im Betriebsmodus “vorhandener Zugang über WLAN nutzen”
  • Behoben Aktivieren der Kanalbandbreite von 160 MHz(VHT160) in bestimmten Betriebssituation war nach Radar-bedingten Ereignissen (ZeroWaitDFS) nicht möglich (7590)

Telefonie:
  • Verbesserung Kennzeichnung einer mehrfachen/überlappenden Rufnummernnutzung durch die internen Anrufbeantworter vereinheitlicht
  • Verbesserung Detailverbesserungen an den Telefonie-Anbieterprofilen für EWE und Plusnet
  • Behoben Auf der Startseite wurden die meisten Rufnummern eines SIP-Trunks als nicht registriert angezeigt
  • Smarthome:
  • Behoben Hinweis in der Geräteverwaltung fehlte bei Batteriewarnung
  • Behoben Numerische Verbrauchswerte fehlten für den Zeitraum “1 Woche”
  • System:
  • Behoben Bei Erreichen der maximalen Anzahl an Benutzern wurde unter “System / FRITZ!Box-Benutzer” beim Aufruf der Einstellungen eine leere -Seite angezeigt

Smarthome:
  • Behoben Hinweis in der Geräteverwaltung fehlte bei Batteriewarnung
  • Behoben Numerische Verbrauchswerte fehlten für den Zeitraum “1 Woche”

System:
  • Behoben Bei Erreichen der maximalen Anzahl an Benutzern wurde unter “System / FRITZ!Box-Benutzer” beim Aufruf der Einstellungen eine leere -Seite angezeigt
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: carphone66 und Lurtz

TonyTough

Neuer User
Mitglied seit
14 Okt 2015
Beiträge
135
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
18
Seitdem bei dieser Laborreihe auch beim Upstream das Signal/Rausch-Verhältnis im Spektrum angezeigt wird, scheint dort allerdings nicht die Minimum-/Maximum-Anzeige zu funktionieren. (Minimum und Maximum sind im Upstream immer auf einer Linie)

In der Labor-Version 07.19-79495 scheint es jetzt gefixt worden zu sein.
 

bastiks1988

Mitglied
Mitglied seit
24 Jan 2011
Beiträge
321
Punkte für Reaktionen
41
Punkte
28
ADSL-Version: 1.180.3.15
VDSL-Version: 1.180.131.54
DECT-Version: 5.99

Seit dieser Labor hab ich das erste mal den Trägersatz V43 (auch nach einem nochmaligen Neustart der Fritzbox) sonst war es immer B43 oder sehr selten B43c
 
Zuletzt bearbeitet:

Irgendwas11

Neuer User
Mitglied seit
12 Mrz 2020
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
... kann ich bestätigen. Habe seit Ewigkeiten keinen Trägersatz B43c mehr gehabt. Diese Version mit dem bisherigen DSL Treiber läuft bei mir mit relativ guter Performance am Huawei 12.0.26.
Allerdings ist im Upload seit der vorletzten Beta eine deutliche Kerbe im Spektrum bei Träger 1000 erkennbar. Da meine Upload Spektrum seit Jahren Lineal glatt verläuft ist das sicher noch ein Fehler. Auch die Upload Kapazität ist dadurch vermindert. Das sollte auf jeden Fall noch vor der Freigabe gefixt werden. Würde darauf aber nicht wetten...
 
Zuletzt bearbeitet:

schumi20091

Neuer User
Mitglied seit
19 Mai 2009
Beiträge
191
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Ist eigentlich der Mesh Fehler behoben vom Gastzugang?

Habe in der Release den Fehler:
1. Box 7590, Mesh Master
2. Box, 7590, Mesh Client
Jeweils ist nur das 2,4Ghz Band aktiv. Gastzugang ist auch aus!

Schalter man jetzt den Gastzugang am Master an, bleibt im Client der Gastzugang aus.
 

Grisu_

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
2,596
Punkte für Reaktionen
669
Punkte
113
Könnt ihr mir jemand den Knick in der Optik erklären, wodurch die Treppe im obersten Frequenzbereich hervorgerufen werden könnte?
Ist mit allen Boxen so (versch. 7582 oder 7590) und seit Anbeginn auf 35b-vplus Umschaltung.
Sonst sieht es ja recht hübsch aus, aber wenn die wegginge hätte ich das Quäntchen mehr um auf die vollen 300Mb/s zu kommen.
Hat das einen spezifizierten Grund, daß die Leistung etwa in dem Bereich abgesenkt werden muß zwecks Störungsvermeidung bei Abstrahlung oder ein Spezifikum meiner Leitung.
Könnte u.U. auch durch den Splitter hervorgerufen werden der noch für POTS geschaltet ist.

1592336698985.png

@schumi20091: Hast du die Einstellungsübernahme am Client unter Mesh aktiv oder wenigstens im Gastnetz-Reiter die Übernahme vom Master aktiviert?
Hatte bislang noch keine diesbezügl. Beschwerden und sieht gut aus, ohne es jetzt aktuell mit Handy getestet zu haben ob es tatsächlich ausgesendet wird oder nur angeklickt ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
7,625
Punkte für Reaktionen
1,561
Punkte
113
Niedrigere verwendete/erlaubte Sendeleistung ab 30MHz.
 
  • Like
Reaktionen: Grisu_

Grisu_

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
2,596
Punkte für Reaktionen
669
Punkte
113
Danke, das erklärt es dann.
Hätte gleich noch eine Frage: Ist es erlaubt testweise direkt in den Router zu gehen ohne Splitter?
Also nicht erlaubt, kann mir kaum jemand verbieten meinen Router zu grillen, sondern ob die 65V dem Router am DSL auch nicht schaden können ist gemeint damit.
Oder ob man solche Selbstversuche tunlichst unterlassen sollte aus vergangenen Erfahrungswerten anderer.
Kann mir zwar nicht vorstellen, daß es was ausmacht, wird sicher 100-fach passieren wenn die Leute oder auch Außentechniker gar nicht wissen ob der Anschluß schon auf VoIP läuft oder doch noch ein POTS ist.
Aber zur Sicherheit frage ich lieber mal nach bevor ich dann blöd dreinschau.
 

schumi20091

Neuer User
Mitglied seit
19 Mai 2009
Beiträge
191
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Hast du die Einstellungsübernahme am Client unter Mesh aktiv oder wenigstens im Gastnetz-Reiter die Übernahme vom Master aktiviert?...
Ja, das ist aktiv! Komplette Übernahme inkl. Telefonnummern! Das normal WLAN geht ja auch nur halt nicht der Gastmodus, der geht nur im Master an, wie bereits geschrieben!

Problem tritt auch nur beim 2,4Ghz Band auf, das 5Ghz muss aus sein! Kann das Mal einer Testen, ob es noch immer so ist?
 

Grisu_

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
2,596
Punkte für Reaktionen
669
Punkte
113
Bin jetzt extra rausgegangen bis er sich im Gastnetzwerk am anderen Router verbindet, hat funktioniert mit aktueller Labor von heute.
Vielleicht ein Problem mit WPA3? Ich hab noch WPA2 eingestellt da es noch nicht für alle im Mesh neue Firmware gibt die WPA3 könnte.
 
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.