FRITZ!Box 7590 / FRITZ!OS 7.50 vom 01.12.2022

Erdbaer

Neuer User
Mitglied seit
6 Nov 2022
Beiträge
73
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
8
ach wo, das ist schon seit ewigkeiten leider so
 

rstle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Okt 2005
Beiträge
1,483
Punkte für Reaktionen
40
Punkte
48
Kann ich so nicht bestätigen unter 7.29 war es bis heute früh angezeigt.
 
Mitglied seit
19 Apr 2021
Beiträge
650
Punkte für Reaktionen
139
Punkte
43

rstle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Okt 2005
Beiträge
1,483
Punkte für Reaktionen
40
Punkte
48
Seltsam, oder vielleicht nur noch wenn Mesh genutzt wird?
Bei mir bleibts jetzt leer.
Unter 7.29 hab ich es auf jeden Fall auch ohne Mesh aktiv angezeigt bekommen.
 

Deckard99

Mitglied
Mitglied seit
12 Feb 2014
Beiträge
278
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
18
Nein, bei mir werden die angezeigt.
 

rstle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Okt 2005
Beiträge
1,483
Punkte für Reaktionen
40
Punkte
48
Danke, Werde mal ein Backup aufschieben.
Der Seitenaufbau ist jetzt zt auch absolut nervend,
bis zu 20 Sekunden bis eine Seite erscheint.
 

RollinCHK

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Okt 2004
Beiträge
1,656
Punkte für Reaktionen
128
Punkte
63
@treysis: Es gibt ne 1&1 App, auch direkt im Amazon App Store für den Fire TV Stick. Die funktioniert aber nur an einem 1&1 Anschluss. Es muss tatsächlich nicht der eigene Anschluss sein. Das gleiche gilt für die iOS Apps. Auf dem iPhone / iPad funktioniert die App dann problemlos nach dem Aufbau einer VPN-Verbindung zur hei8mischen Fritz!Box, wenn man gerade unterwegs ist.

Auf WireGuard hab ich daher lange gewartet. Auch fürs Notebook ist WireGuard eine Option. Da nutze ich aktuell unter Win 10 den Shrew Soft VPN Client.
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
6,867
Punkte für Reaktionen
738
Punkte
113
@rstle Browsercache gelöscht nach dem F!OS Update?
 

rstle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Okt 2005
Beiträge
1,483
Punkte für Reaktionen
40
Punkte
48
Backup hat nichts gebracht, aber im WLAN war die Option
Unterschiedliche Benennung der Funknetze auf 2,4 und 5 GHZ deaktiviert, im Mesh wurden aber beide Netze in der Verbindung angezeigt.
Das war zumindest bei mir Stand. Setze ich den Haken, werden zwar im WLAN die beiden SSID angezeigt,
im Mesh jedoch nur noch die 2,4 GHZ als Verbindung zwischen Box und Reps.
Entweder ist bei meinem Update was gründlich schief gelaufen oder aber hier liegt eine zumindest optische Vertauschung vor.
Das wird wohl nochmal 7.29 werden müssen. :(

Cache gelöscht und Box neu gestartet.

[Edit Novize: Beiträge zusammengefasst - siehe Forumsregeln]


7.29 ist wieder drauf mit letzter Sicherung vor Update und Anzeigen sind wieder da.
Gut wenn man auf dem alten iMac noch ein XP laufen hat :)
Ich werde mich jetzt erstmal von 7.50 fernhalten und mal abwarten was hier so berichtet wird.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

musv

Neuer User
Mitglied seit
9 Mrz 2010
Beiträge
139
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Ich zitier mich mal selbst:

Falls die Fritzbox jetzt nicht mehr hochkommt. Wie komm ich an das Ding ran?
Wiederherstellungstool runterladen und die Fritzbox per LAN-Kabel direkt anschließen und dann hoffen, dass ich irgendwie Zugriff darauf bekomm?

Beim Wechsel von Labor auf stable hat die Fritzbox das Upgrade (7.39->7.50) als Downgrade bezeichnet und behandelt. Nachdem ich den Stecker gezogen und die Fritzbox per Kabel direkt an den Rechner angebunden hab, kam ich per 169.254.1.1 auf die Oberfläche. Die Fritzbox hatte ein Werksreset vorgenommen. Ich musste dann erst mal den 1&1-Assistenten abbrechen und konnte dann die Sicherungsdatei einspielen.
 

FlyingToaster

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2022
Beiträge
406
Punkte für Reaktionen
82
Punkte
28
War das dein IT-Karma?
 

ffobzb

Neuer User
Mitglied seit
8 Aug 2019
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
3
Bei mir war das Google-Telefonbuch leer. Aktualisieren ging auch nicht. Löschen und neu anlegen funktionierte aber.
 

songoku

Neuer User
Mitglied seit
30 Okt 2011
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
In den Labor Versionen hat jede Änderung an "DownstreamMarginOffset -2" zu massiven Instabilitäten geführt, was mit 7.29 aktuell immer noch über Wochen bei ~5 dB SNR läuft. Besteht dieses "Problem" auch in der Final, bzw. kann das noch wer bestätigen?
 

RollinCHK

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Okt 2004
Beiträge
1,656
Punkte für Reaktionen
128
Punkte
63
Ich hab gerade mal eine einfache WireGuard Verbindung erstellt und im iPhone per QR-Code hinterlegt... Das hat auch geklappt. Die Verbindung wird aber wohl über myFritz hergestellt und nicht über meinen DynDNS Anbieter. Relevant ist das nicht. Das iPhone stellt die Verbindung her und die 1&1 TV App läuft aus dem Mobilfunknetz von o2 heraus. Ohne die VPN Verbindung würde eine Fehlermeldung beim Versuch erscheinen, einen TV-Sender zu streamen. Das klappt also.

Nun macht es an einem iPhone ja Sinn, den gesamten Datenverkehr über das heimische Internet laufen zu lassen, z. B. wenn man in einem öffentlichen WLAN HotSpot unterwegs ist usw. Dafür muss man die erweiterte WireGuard Verbindung erstellen. Setzt man den Haken bei NetBios Protokoll verwenden, scheitert die Konfiguration übrigens mit einem Konflikt. Das ist aber nicht so wichtig, den Haken kann man ja weg lassen, dann klappt die Konfiguration der Verbindung auch... Jetzt kommt aber folgendes Problem...

Verbindet man das iPhone über die erweiterte WireGuard Verbindung per VPN, fließen keine Daten, gar nichts! Eine IPSec Verbindung funktioniert ab dem Moment aber auch nicht mehr. Das iPhone verbindet sich zwar problemlos, aber nicht 1 Byte wird übertragen. Trennt man die Box vom Strom, funktioniert IPSec wieder aus dem Mobilfunknetz heraus. In dem Moment, wo man aber die WireGuard VPN Verbindung am iPhone aktiviert, ist wieder alles tot, es fließen keine Daten mehr, auch nicht per IPSec, VPN ist damit dann bis zum Neustart der Box hinüber...

Fazit...

Eine einfache WireGuard Verbindung, um ins Heimnetz zu kommen kann man problemlos aufbauen. Will man den gesamten Datenverkehr über den heimischen Internetanschluss laufen lassen, kann man das getrost vergessen. Das kriegt AVM in den nächsten zig Versionen nicht in den Griff. Dafür arbeiten sie schon so lange an dem Feature... Das ist zumindest meine Meinung.

Übrigens, mein Google Telefonbuch war auch nicht vorhanden, konnte es aber mit einem Klick auf "Aktualisieren" zum Vorschein bringen, ohne es neu einbinden zu müssen.

Außerdem war der Port verstellt, über den ich die Fritz!Box bisher von außen erreicht habe. Den hatte ich selbst vor Jahren definiert, aber der passte AVM wohl nicht *g*.

Mein W1208 Mobilfunkstick (1&1 WLAN Antenne) funktioniert weiterhin nicht als Ausfallschutz.

- Stick angesteckt
- Einstellungen kontrolliert
- DSL Kabel gezogen
- Box zum Testen vom Strom getrennt.

Nach einigen Minuten aktiviert die Fritz!Box zwar den erweiterten Ausfallschutz, aber das Surfen funktioniert nicht, obwohl der Stick verbunden sein will, eine IP bezogen hat usw. Ich hatte dies bezüglich vor etlichen Monaten mal recht ausführlichen Kontakt zu AVM, hab Diagnose-Dateien geschickt usw. Am Ende kam man zu keiner Lösung.

Man bekommt den Stick nämlich dazu, dass Daten fließen, indem man in den Mobilfunkeinstellungen sinnlos an den Einstellungen herumspielt, den Zugangspunkt mal verstellt, von o2 auf 1&1/E-Netz und umgekehrt, das Einbuchen in fremde Netze erlauben, nicht erlauben, völlig egal... Die Hauptsache ist, dass man ein paar mal irgendwelche Einstellungen übernimmt, dann funktioniert das Ganze plötzlich.

Der einfache Ausfallschutz hat hingegen immer funktioniert. Die Box bemerkte den Verlust der DSL-Leitung, hat sich nach einigen Minuten über das Mobilfunknetz verbunden und es konnte sofort gesurft werden. Den einfachen Ausfallschutz gibts ja nun nicht mehr...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Micha0815

kalo

Neuer User
Mitglied seit
29 Nov 2022
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
In den Labor Versionen hat jede Änderung an "DownstreamMarginOffset -2" zu massiven Instabilitäten geführt, was mit 7.29 aktuell immer noch über Wochen bei ~5 dB SNR läuft. Besteht dieses "Problem" auch in der Final, bzw. kann das noch wer bestätigen?
Ich habe in der finalen Version das Problem.
Bei Änderung des "DownstreamMarginOffset" ins negative hält der Sync maximal 5 Minuten. Fehlerzähler bleibt bei Null und trotzdem kommt es zum reconnect.
Die Trainingsphase wird teilweise abgebrochen.
"Vorherige DSL-Version verwenden" brachte keine Besserung.
 

Thomas5

Mitglied
Mitglied seit
17 Sep 2006
Beiträge
396
Punkte für Reaktionen
51
Punkte
28
@RollinCHK Das von dir beschriebene Wireguard-Verhalten kann ich nicht bestätigen. Ein VPN vom iPhone über Mobilfunknetz zur Fritzbox funktioniert bei mir völlig problemlos!
 

ugalla

Mitglied
Mitglied seit
9 Jul 2007
Beiträge
268
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich nutze derzeit eine dynamasche Adresse über den Anbieter no-ip.com.
Wird das bei 7.50 weiterhin - neben Wireguard - möglich sein?
 

Zurzeit aktive Besucher

Statistik des Forums

Themen
242,249
Beiträge
2,178,279
Mitglieder
367,242
Neuestes Mitglied
spamhome
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.