FRITZ!Box 7590 / FRITZ!OS 7.50 vom 01.12.2022

Centauri39

Mitglied
Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
363
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Habe gestern meine FB 7590 auch auf Fritz!OS 7.50 geupdatet, weil ich zufällig bei PC-Welt einen Artikel über das Update fand.
Die FB sollte das doch selbst melden, oder nicht?

Also drauf gespielt und .. oh Schreck,.. ich kam nicht mehr auf das GUI der Fritzbox bzw. nur noch extrem störrisch und nach vielen Reload-Vesuchen und massiven Ladezeiten für das FB-GUI.

Nach einer umfangreichen Versuchsreihe kam ich endlich darauf, dass das neue OS 7.50 offenbar Probleme mit Browser-Dark-Modes hat.
Beim Firefox (egal, ob auf Windows oder Linux) kann man den Dark-Reader schon mal komplett vergessen und viele weitere dieser Add-ons ebenso.

Andere Browser mit Dark-Mode-Option oder -Add-ons dürften wohl ebenso betroffen sein.

Das einzige Dark-Mode-Add-on, womit das FB-GUI noch halbwegs läuft, ist "Dark Background and Light Text" (in dessen Default-Einstellung).

Übrigens:
Ich habe auch noch einen DVB-C-Repeater (der Repeater, der auch unverschlüsseltes Kabel-TV ins WLAN überführen kann).

Der wird leider schon seit einiger Zeit anscheinend nicht mehr unterstützt und steckt deshalb auf Fritz!OS 07.02 fest.
(Als ich eben die Versionsnummer nochmal nachsehen wollte, gab es auch eine auffallend lange Ladezeit)

Wenn ich da das Add-on auf Default stelle, fehlt in der Kanal-Grafik das Icon, für den von mir benutzten Kanal, sowie die Icons, wo ein Punkt oder Haken bei gewählten Optionen drin ist. Ebenso die Signalstärke-Icons auf der Netzwerk- und WLAN-Seite (in der Liste der nachbarschaftlichen Netzwerke).

Das kann man nur umgehen, wenn man von Default auf Invers umstellt, aber dann hat man halt leider Falsch-Farben wie früher in der Analog-Photographie auf einem Negativ-Film (kennt überhaupt noch jemand sowas?).

Es wäre überaus begrüßenswert, wenn sich AVM dazu entschließen könnte, die Repeater-OS-Version zumindest noch soweit an die Fritz!OS-Version anzugleichen, damit man wenigstens die gleiche Dark-Mode-Einstellung für beide Geräte benutzen könnte.

EDIT-Grund: Tippfehlerkorrekturen und Textergänzungen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: unnerwechs

ApexDE

Mitglied
Mitglied seit
11 Mai 2005
Beiträge
212
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Hat hier jemand Homebridge/homebridge-fritz Plugin mit der neuen Firmware im Einsatz?


(zur Anbindung der Fritz Smartgeräte an Homekit)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Hamburger-E65

FlyingToaster

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2022
Beiträge
406
Punkte für Reaktionen
82
Punkte
28
Da kann man nur noch sarkastisch bei AVM nachfragen, welcher *#~%$ das WireGuard zur Release wieder kaputt gemacht hat.

AVM-WireGuard mit nicht auf .1 endenden LAN-IP-Adressen:
Es ist leider auch nicht so, dass Fritzboxen mit LAN-IP-Adressen korrekt berücksichtigt werden, die nicht auf .1 enden.
Erstellt man ein WG-VPN korrekt mit .0 endend, erzeugt die Box im Abschnitt [Interface] ein Address = 192.168.xxx.1/24
Wenn ich die dort die mit .4 endende IP eintrage, erzeugt die Box im Abschnitt [Interface] ein Address = 192.168.xxx.4/24, was dann auch funktioniert.
 

AraldoL

Neuer User
Mitglied seit
8 Jan 2016
Beiträge
121
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
18
Das heißt, hat das Heimnetz 192.168.178.xxx, dann sollte das Netzwerk, in dem man sich aufhält z. B. 192.168.179.xxx haben.

Auch wenn das wohl nur ein Beispiel sein sollte: Speziell die 192.168.179.x sollte man selber NICHT verwenden, denn die 179.x verwendet jede Fritzbox für das Gastnetzwerk, ist also nicht frei und könnte Routing-Probleme in der FB verursachen. Und meines Wissens genauso auch 192.168.180.x was intern für DNS verwendet wird. Das nur als Info am Rande.
 

RollinCHK

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Okt 2004
Beiträge
1,656
Punkte für Reaktionen
128
Punkte
63
Jepp, das war nur ein Beispiel. Ich selbst hab mein Netzwerk auf 192.168.167.xxx umgestellt. Damit bin ich noch nie in Konflikte geraten im Bezug auf eine IPSec VPN Verbindung von außen aus einem anderen Netzwerk heraus.
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
14,837
Punkte für Reaktionen
1,579
Punkte
113
verwendet jede Fritzbox für das Gastnetzwerk
Stimmt so aber auch nicht - die FRITZ!Box SUCHT sich ein "freies" Netz mit 254 möglichen Hosts.

Wer z.B. einfach mal eine statische Route für 192.168.0.0/16 auf irgendein Gateway (im lokalen Netz) einrichtet (das sollte den lokalen Verkehr gar nicht behindern, weil die Routen für das eigene Netzwerk ja "spezifischer" sind und daher bevorzugt werden), der wird am Ende mit einem /24-Netz aus dem Bereich 172.16.0.0/12 für das Gastnetz arbeiten ... wenn auch da "alles belegt" ist (durch eine statische Route), geht es mit einem aus 10.0.0.0/8 weiter. Was mit dem Gastnetz passiert, wenn auch dieser Bereich "blockiert" wird, weiß ich gar nicht mehr genau - habe aber im Moment auch keinen Antrieb, das auszuprobieren.
static_routes.PNGguest_ipv4.PNG
 
  • Like
Reaktionen: Grisu_

eDonkey

Neuer User
Mitglied seit
6 Jul 2006
Beiträge
128
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Prizipiell mache ich das wie zu "IPCec"-Zeiten, die Konfiguration von Hand anlegen/editieren und dann über "VPN(IPSec)" importieren. Damit hat man (ziemlichen) Handlungsspielraum.
Aber nu zu meinem eigentlichen Problem. Prinzipiell funktioniert auch das tunneling von ipv6 durch den WG. Nur auf der Fritte bekomme ich es nicht hin.
Trage ich unter "wg_allowed_ips" z.B. "192.168.xxx.xxx/24, xxxx:xxxx:xxxx::/64" ein, so steht das zwar in der Vorschau der Peer-Config dann richtig drin, schaue ich mir unter "Wireguard-Einstellungen anzeigen" das dann an, dan steht dort "192.168.xxx.xxx/24, yyyy:yyyy:xxxx::/64", die ersten zwei Felder der ipv6 enthalten dann Müll. Trage ich testweise "192.168.xxx.xxx/24, [xxxx:xxxx:xxxx::]/64" oder "192.168.xxx.xxx/24, [xxxx:xxxx:xxxx::/64]" wird die Adresse unter "Wireguard-Einstellungen anzeigen" gar nicht angezeigt, im Peer schon.

Korrektur/Ergänzung: Es kommt nicht etwa Müll raus, nein die ersten beiden Blöcke werden expliziet durch "77e7:531c" ersetzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Elsi29

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Dez 2008
Beiträge
2,865
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
38
Habe nun auch seit dem 1.12. die 7.50 installiert. Der VDSL Sync ist wie bei den letzten 3 Labors bescheiden. ca. 6-7 MBit im Down- und Updload weniger als bei der 7.29. Egal ob ich nun die voherige DSL Version verwende.
Hier sollte AVM wenn möglichst nachbessern.

WireGuard funktioniert tadellos. Vom Tablet (Android 9), vom Smartphone (Android 10) und vom Laptop (Windows 10).

Was mir noch aufgefallen ist: Früher (vor 7.29) hatte AVM Probleme mit 5 GHz WLAN und dem Huawei Mate 20 Pro. Es gab dort immer wieder Aussetzer. Dieses Phänomen ist nun nicht ganz so stark vertreten bei der 7.50. Dennoch "hakelt" das 5 GHz WLAN mit dem Mate 20 Pro.

Ebenfalls ein kleinerer Fehler: Jeden Freitag ca. 11 Uhr werden meine Heizkörperthermostate ein- und wieder ausgefahren um das Ventil zu erhalten. Dieses war bei den letzten Laborversionen einwandrei und geschah nur 1x pro Thermostat.
Jetzt mit der 7.50 werden alle Thermostate ca. 4-5 x ein- und ausgefahren.
 

fiberbox

Neuer User
Mitglied seit
26 Apr 2007
Beiträge
61
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Hat hier jemand Homebridge/homebridge-fritz Plugin mit der neuen Firmware im Einsatz?

(zur Anbindung der Fritz Smartgeräte an Homekit)

Das interessiert mich auch. Funktioniert das homebridge-fritz Plugin noch mit 7.50?
 
  • Like
Reaktionen: Hamburger-E65

peter2006

Mitglied
Mitglied seit
17 Mai 2006
Beiträge
414
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
18
....Der VDSL Sync ist wie bei den letzten 3 Labors bescheiden. ca. 6-7 MBit im Down- und Updload weniger als bei der 7.29. Egal ob ich nun die voherige DSL Version verwende.
Hier sollte AVM wenn möglichst nachbessern.

.....
Da schließe ich mich an. Habe auf Grund von Verbindungsverlusten nun den "Vorherigen DSL Treiber" in Benutzung; verstehe allerdings noch nicht so ganz, warum AVM als "vorherige" unter der 7.50 die Version 1.180.129.93 verwendet. Lt. "vorheriger Firmware 7.29 - so war mein Denkansatz" war es die 1.180.131.76

Die müsste doch dann neueren Ursprungs sein, oder?

Tja, auch ich komme im Download noch auf die ursp. Werte jedoch im Upload fehlt schon ein ordentliches Pfund.
Sehr, sehr schade, AVM!

Zu meinem übelsten Pech kommt hinzu, dass die einzige Kopie der 7.29 recovery FW dateikorrupt zu sein scheint.
Sowas kann man ab jetzt vermutlich nur noch bei AVM per Supportanfrage bekommen, trifft das zu?

So sieht es aktuell aus ...

dsl_1.180.129.93_2022-12.png
....jetzt sind es schon 110m zur Vermittlunghsstelle. Mit der aktuellen Version, die mit der 7.50 default eingesetzt wird waren es 93-94m ....
 

GreySoldier

Neuer User
Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
39
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
8

rstle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Okt 2005
Beiträge
1,483
Punkte für Reaktionen
40
Punkte
48
Ich war mutig und hatte nochmals die 7.50 und Mesh installiert, das hätte ich besser bleiben lassen sollen.
Mesh mag ja bei vielen Nutzern gut laufen, aber ganz sicher nicht überall und zu der Spezies gehöre ich wohl.
Was sich da wie über Nacht verbunden hatte spottete jeder Beschreibung und so lief es auch.
Auch wenn manche Clients wohl ihre Aktie daran haben, (warum läuft es unter 7.29 ?)
aber solche Verbindungen von Geräten die 2m von der Box entfernt stehen, vielen Dank.
Es gab noch andere seltsame Vorgänge die nicht mit Mesh zusammenhängen,
sind aber aus meinem Speicher schon wieder gelöscht, ebenso wie 7.50 und Mesh endgültig
Jetzt läuft mein System wieder anstandslos mit 7.29.
Da spielt auch Safari wieder mit, noch dazu in schnellem Erscheinen der Oberfläche.
Und dabei bleibts. Das AVM Weihnachtsgeschenk kam wohl etwas zu früh,
 
Zuletzt bearbeitet:

RollinCHK

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Okt 2004
Beiträge
1,656
Punkte für Reaktionen
128
Punkte
63
Hat Jemand mit der 7.50er zufällig sein Handy im WLAN und schon ausführlich über WLAN Call / Wifi Calling telefoniert? Mir ist aufgefallen, dass Gespräche ständig unterbrochen werden. Ich kann noch nicht nachhalten, ob das jetzt Zufälle waren und an der Gegenseite lag, oder ob die Abbrüche von meiner Seite her kommen.
 

inge70

Neuer User
Mitglied seit
7 Dez 2015
Beiträge
49
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
8
Da schließe ich mich an. Habe auf Grund von Verbindungsverlusten nun den "Vorherigen DSL Treiber" in Benutzung; verstehe allerdings noch nicht so ganz, warum AVM als "vorherige" unter der 7.50 die Version 1.180.129.93 verwendet. Lt. "vorheriger Firmware 7.29 - so war mein Denkansatz" war es die 1.180.131.76

Die müsste doch dann neueren Ursprungs sein, oder?

Tja, auch ich komme im Download noch auf die ursp. Werte jedoch im Upload fehlt schon ein ordentliches Pfund.
Sehr, sehr schade, AVM!
Die DSL-Version 1.180.129.93 ist aus dem OS 7.12 und damit hatten wohl die wenigsten damals Sync-Probleme bzw. Bandbreiteneinbrüche.

Ich ging früher auch davon aus, dass bei "Vorheriger DSL-Version anwenden" immer die Version des vorherigen OS drin ist.
Aber Fehlanzeige. Da findest man dann eben 1.180.129.93 (zumindest seit OS 7.12).

Auch ich habe die Sync-Probleme mit der aktuellen DSL-Version aber nur im Upload. Das ist bei mir bereits seit OS 7.20 so.

Mit den jeweils aktuellen DSL-Versionen war ´mein Upload immer nur bei ca. 35/36 Mbit/s.
Mit der "vorherigen DSL-Version" aber dann wieder volle 42,5 MBit/s und damit die Syncwerte wieder behoben.

Eine Anfrage bei AVM (hab erst mit OS 7.50 dort den Support bemüht) brachte keine näheren Erkenntnisse, nur dass es an der Aushandlung der Bandbreite liegen soll.

Da es bereits bei früheren Versionen der Fall war, schloss man die Anfrage, weil es wohl nicht an OS 7.50 liegt. (So stand es sinngemäß in der letzten Mail). Aus meiner Sicht wurde das Phenomen seit OS 7.21 einfach mitgeschleift bis zum aktuellen OS 7.50 .

Ich kann nur hoffen (für mich), dass die "vorherige DSL Version" 1.180.129.93 noch eine Weile so im jeweiligen OS-Update bleibt, sonst hab ich irgendwann einen geringeren Upload, obwohl die Leitung mehr kann und ich darf mich dann mit dem Probider rum ärgern, weil AVM hier nicht weiter prüft warum mit der vorherigen Version alles super synct aber mit der aktuellen nicht.

Man darf sich also weiter überraschen lassen.

PS:
OS 7.29 lief bei mir über 271 Tage (bis zum Update auf 7.50) super mit "vorheriger DSL-Version".
OS 7.50 bisher 3 Tage und 21Std. mit gesetzter "vorheriger DSL-Version" ohne Fehler oder omonösen Neustarts.
 
Zuletzt bearbeitet:

Avensis

Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
336
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
Ich kann seid der 7.50 nicht mehr meine Aussenkamera anklicken, muss die Ip von Hand eingeben.
Der Geschirrspüler wird auch nicht mehr angezeigt, ist aber im Netzwerk drin , weil vom Handy aus erreichar
 
  • Haha
Reaktionen: Erdbaer

reinick

Neuer User
Mitglied seit
11 Apr 2010
Beiträge
141
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Hat Jemand mit der 7.50er zufällig sein Handy im WLAN und schon ausführlich über WLAN Call / Wifi Calling telefoniert?
Ich habe gerade mit der 7.50 über WLAN-Call ein längeres Gespräch geführt und hatte keinerlei Probleme.
 

peter2006

Mitglied
Mitglied seit
17 Mai 2006
Beiträge
414
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
18

laurent

Mitglied
Mitglied seit
17 Jul 2014
Beiträge
291
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Bei mir dasselbe auf meinem Server komme ich auf das WIF nur noch mit der IP. Brother Drucker und alle Tasmotageräte hingegen sind nicht betroffen.

Edit:Ich sehe gerade die Geräte wo ich die IP adressen eingeben muss sind an einem Switch angeschlossen.
 

Daniel Lücking

IPPF-Promi
Mitglied seit
18 Apr 2008
Beiträge
4,395
Punkte für Reaktionen
563
Punkte
113
Können eure Probleme eventuell an fehlenden Portfreigaben oder erneuerungsbedürftigen Zertifikaten liegen? Also einfach mal eine Neuverbindung versuchen?
 
  • Like
Reaktionen: Erdbaer
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.