Fritz!Box 7590 - IP Adresse bereits vergeben

sf3978

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Dez 2007
Beiträge
8,014
Punkte für Reaktionen
28
Punkte
48
Und anschließend stand auch die neue MAC-Adresse im ARP-Cache.
In welchem arp-Cache, in dem des Windows-PC oder in dem der FritzBox?

Ich habe jetzt kein Windows, aber ich hätte das mit wireshark (und arp als Filter) gemacht. Denn damit sollte man sehen, ob das neue Gerät (bzw. alle Geräte im W/LAN), nach dem vollständigen löschen des arp-cache im Windows-PC, einen arp-reply als broadcast an alle anderen Geräte (Adresse ff:ff:ff:ff:ff:ff) im W/LAN sendet. Es könnte sein, dass das Löschen des arp-cache im Windows-PC der Anlass ist (arp-request), aber die Antwort (arp-reply) vom neuen Gerät sollte dann als unicast an den Windows-PC sein und somit die FritzBox nicht erreichen. Ob das so ist kann man mit wireshark (oder gleichwertig) feststellen.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
27,025
Punkte für Reaktionen
732
Punkte
113
Im ARP-Cache des Windows-PC. Du hast Recht, man müsste genauer prüfen, was da abläuft. Aber im Ergebnis habe ich ja bekommen, was ich wollte: Das neue Gerät sofort erreichbar machen. Man kann natürlich auch warten, bis irgendwann die alte Zuordnung aus dem ARP-Cache herausfällt.
 

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,745
Punkte für Reaktionen
107
Punkte
63
Was hat alles bitte mit unter #1 beschrieben Problem zu tun?
Da geht es m.E. nicht darum, dass der ARP-Cache irgendeines Clients falsch/veraltet ist.
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
21,688
Punkte für Reaktionen
338
Punkte
83
meine Fritzbox baut danach auch den arp-Cache neu auf.
Nein, nur Dein PC:
Ich habe das mal mit anderer Struktur nachgestellt:
1. PC "arp -a",
2. PC "arp -a" (hupps, die Ausgabe unterscheidet sich deutlich vom ersten PC)
1. PC "arp -d", dann wieder "arp -a".
Das Ergebnis war ähnlich, wie bei Dir, entsprechend kleiner. Aber
2. PC "arp -a": Das Ergebnis war identisch mit dem ersten "arp -a" auf dem 2. PC

Was hat alles bitte mit unter #1 beschrieben Problem zu tun?
Das ist richtig, daher muss man dafür sorgen, dass der Cache der Fritz gelöscht wird. Das geht (vermutlich) über die Konsole der Fritz, erfordert aber etwas mehr Fachwissen, als einfach unter Windows die Kommandoshell aufzurufen. Oder man überredet die Fritz auf normalem Weg, das zu absolvieren. Meine Idee und auch die von alexandi war, dass das vielleicht schon gemacht wird, wenn der DHCP-Bereich geändert wird. Das geht aber offensichtlich nicht...

Also das Subnetz der Fritz ändern. Dann muss(!) der Cache der Fritz geleert werden, das bedeutet aber auch, dass man nach der Änderung den PC von der Fritz abstöpselt und wieder anklemmt (neue DHCP-Adresse) und das alte Subnetz wieder einstellt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: KunterBunter

alexandi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
2,043
Punkte für Reaktionen
313
Punkte
83
Vielleicht wagt es der TE eine Ziffer im Adressbereich zu ändern. Kaputt geht da nix. Im besten Fall ist sein Problem behoben und wir sind alle schlauer.
 

HGH

Neuer User
Mitglied seit
19 Okt 2006
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
--der thread ist zwar schon alt, aber:
ich hatte das Problem mit "MAC Adresse bereits vergeben" in der FRITZbox. Tante Google führte mich hierher!
Der Tipp mit einer Ziffer im Adressbereich ändern hat das Problem gelöst! Danke alaxandi!
 
3CX

Statistik des Forums

Themen
239,538
Beiträge
2,129,069
Mitglieder
362,935
Neuestes Mitglied
sdjfasdljfk
Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via