FRITZ!Box 7590_AX Labor+Intern FW

scolopender

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Mai 2008
Beiträge
2,341
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
38
Völlig richtig, mit dem o. a. Beitrag was das längst geklärt, nur war da jemand der Ansicht, sie/er müsse da auch noch seinen inkompetenten*) Senf dazugeben.

*) Es steht nämlich nicht im Handbuch.

G., -#####o:
 

Grisu_

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
1,668
Punkte für Reaktionen
407
Punkte
83
Sowas findet man für gewöhnlich in der Online-Hilfe des Routers, also einsteigen und unter WLAN dann rechts oben aufs Fragezeichen, da steht es!
Und daß es die Online-Hilfe gibt steht sehr wohl (hundertfach) in der Bedienungsanleitung, auch in der Übersicht gleich am Anfang S. 13 bei 'Anleitungen und Hilfe' - wenigstens soweit könnte man eine Bedienungsanleitung einmal lesen.
 
  • Like
Reaktionen: holger1878

Karl.

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2019
Beiträge
1,203
Punkte für Reaktionen
190
Punkte
63
Hat jemand Erfahrung mit ner 7590 AX an ner langen Leitung?
Mehrere Kilometer

DSL 6000 RAM IP (2) am Infineon 13.6.0
 

holger1878

Mitglied
Mitglied seit
21 Jul 2021
Beiträge
223
Punkte für Reaktionen
27
Punkte
28
Warum, gibt es da Probleme?
 

Karl.

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2019
Beiträge
1,203
Punkte für Reaktionen
190
Punkte
63
Mit meiner 6890v2, daher denke ich über ne 7590 AX nach.
 

holger1878

Mitglied
Mitglied seit
21 Jul 2021
Beiträge
223
Punkte für Reaktionen
27
Punkte
28
seit wann hat die 7590AX LTE ?
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
5,218
Punkte für Reaktionen
1,032
Punkte
113
... Zukunftssicherheit hält, dann ist einmal richtig gekauft billiger, als 1x falsch und erst dann richtig gekauft.
Oder man kauft (günstiger) was mittlerweile ausgereift ist (bspw. 7520/7530 oder 7590) und überspringt ggf. Modelle (die sich später vielleicht als "Irrläufer" herausstellen könnten und mit denen man sich evtl. noch lange herum ärgert) und macht dann gleich den Sprung auf einen vernünftigen Nachfolger, der dann vielleicht auch gleich WiFi 6E unterstützt (also vielleicht 7620/7630, 7690 oder vielleicht gleich 5690). ;)

DuW


Aber ich kann nachvollziehen, dass man zur 7590 AX griff, ...
Das kann ich allerdings auch nachvollziehen. Wenn es "eilt" kann man sich nicht lange um Details kümmern (und viele machen das selbst dann nicht, wenn es eigentlich gar nicht eilt) oder mit der Verfügbarkeit herum ärgern.

---

Hat jemand Erfahrung mit ner 7590 AX an ner langen Leitung?
Mit ADSL-Erfahrung kann ich nicht mehr dienen aber ich kann mir auch nicht vorstellen, dass bei ADSL der VRX618/619 besser ist als der VRX518, der ja schon gegenüber dem VRX318 bei ADSL abgebaut hat. Und da ja die Telekom das DLM von Assia mittlerweile sogar bei den ADSL-Anschlüssen einsetzt, würde ich vielleicht sogar eher nach einem DSL-Modem schauen welches nicht auf den VRX518 oder VRX618/619 aufbaut (das könnte man dann auch an den E-WAN Port der 7590(ax) anschließen). Zumindest wenn jedes kb/s beim Sync wichtig wäre.
 

Master SaMMy

Neuer User
Mitglied seit
20 Apr 2016
Beiträge
136
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
28
@Karl.
Ich habe noch eine 841 Meter lange Leitung. Und bin von der 7590 zur 7590ax gegangen. Und dadurch sind mir ca 4 Mbit an eine VDSL Anschluss flöten gegangen.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,996
Punkte für Reaktionen
731
Punkte
113
Das ist natürlich arg viel, wenn du vorher nur 8 Mbit hattest. :(
 
  • Like
Reaktionen: Karl.

Master SaMMy

Neuer User
Mitglied seit
20 Apr 2016
Beiträge
136
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
28
Nein ich habe 25 vorher gehabt nun 21. Sagte ja VDSL

Aber das Ganze ist bald zu Ende, denn dann habe ich FTTH
 

Karl.

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2019
Beiträge
1,203
Punkte für Reaktionen
190
Punkte
63
seit wann hat die 7590AX LTE ?
Sag du es mir

DLM von Assia mittlerweile sogar bei den ADSL-Anschlüssen
Habe ich schon Bekanntschaft mit machen müssen...

ich vielleicht sogar eher nach einem DSL-Modem schauen welches nicht auf den VRX518 oder VRX618/619 aufbaut
Danke, da denke ich mal drüber nach.

Aber das Ganze ist bald zu Ende, denn dann habe ich FTTH
Sag das nicht zu laut, sonst wird noch FTTH bei dir gestoppt
 

LadyS

Neuer User
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
33
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
8
ich glaube kaum, dass der Router defekt war ... lies mal das:
@holger1878 , ich habe heute die von mir als defekt vermutete Fritzbox 7590 an den Anschluss gehängt und das Spiel beginnt von vorne. Nicht korrigierbare DTUs massenhaft, bis die Leitung zusammenbricht. Warum sollte sie nicht defekt sein, wenn sie zuvor stabil lief ?

Die 7590 AX mit der BETA lief stabil und die Leitungswerte hatten sich jede Nacht verbessert. Vollsync ist aber noch nicht erreicht und durch meine heutige Spielerei wird das wohl länger dauern.
Mir ist aufgefallen, dass die AX Box im LAN eine geringere Latenz als die 7590 hat, die Seiten bauen sich gefühlt schneller auf.
 

Daniel Lücking

IPPF-Promi
Mitglied seit
18 Apr 2008
Beiträge
4,107
Punkte für Reaktionen
475
Punkte
83
Hersteller: Adtran
Broadcom: Version 12.4.25

Ich habe mit der Version jetzt bei 251 Meter Leitungslänge knappe 260 MBit/s und mein Provider hat mir ein ↓ 251,5 Mbit/s ↑ 45,6 Mbit/s - Profil geschaltet.

Läuft gut. Aber man schaut Nachts noch kritisch drauf und hat vor 3 Tagen mal ein bisschen optimiert. Prinzipiell läuft es aber. Verlangt der Box auf der DSL-Leitung natürlich etwas Arbeit ab:

Sekunden mit
Fehlern (ES)2685
vielen Fehlern (SES)03
Nicht behebbare Fehler (CRC)
pro Minute0.070
letzte 15 Minuten00
korrigierte DTU
pro Minute19520
letzte 15 Minuten2453751
unkorrigierte DTU
pro Minute0.30
letzte 15 Minuten00
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
5,218
Punkte für Reaktionen
1,032
Punkte
113
Mir ist aufgefallen, dass die AX Box im LAN eine geringere Latenz als die 7590 hat, die Seiten bauen sich gefühlt schneller auf.
Wenn du geschrieben hättest "im WLAN" könnte man das sogar glauben/nachvollziehen aber im LAN? Der SoC (also auch die CPU) der 7590ax ist der gleiche wie bei der 7590 (GRX550), einzige Unterschiede zwischen 7590 und 7590ax sind die beiden WiFi-SoCs für das 2.4 und 5GHz WiFi-Band sowie der DSL-Chipsatz (VRX61x vs VRX518). Wenn man mit der 7590ax geringere Latenzen im LAN hat, dann könnte das eigentlich nur durch die Firmware verursacht werden. Oder der VRX61x sorgt bei DSL für bessere Latenzen, das wäre imo aber schon ein wenig überraschend.
 

LadyS

Neuer User
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
33
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
8
Ein ping zu heise.de dauert jetzt:
64 bytes from redirector.heise.de (193.99.144.80): icmp_seq=1 ttl=246 time=14.5 ms.
Mit der 7590 ist es bei mir immer um die 19 ms gewesen.
@NDiIPP , ich schrieb ja auch gefühlt.
Modell: FRITZ!Box 7590 AX
DSL-Version: 1.196.6.62
Hersteller: Adtran
Broadcom: Version 12.4.25

Ausgehandelte Verbindungseigenschaften
EmpfangsrichtungSenderichtung
DSLAM-Datenrate Max.kbit/s26547242464
DSLAM-Datenrate Min.kbit/s1152
Leitungskapazitätkbit/s28142749238
Aktuelle Datenratekbit/s26546842461
Min Effektive Datenratekbit/s22697640680
Nahtlose Ratenadaptionausaus
Latenzfastfast
Impulsstörungsschutz (INP)1330.5
G.INPanan
StörabstandsmargedB711
Trägertausch (Bitswap)anaus
LeitungsdämpfungdB149
ungefähre Leitungslängem187
Profil35b
G.Vectorfullfull
TrägersatzB43B43


FRITZ!BoxVermittlungsstelle
Sekunden mit
Fehlern (ES)12
vielen Fehlern (SES)00
Nicht behebbare Fehler (CRC)
pro Minute00
letzte 15 Minuten00
korrigierte DTU
pro Minute30
letzte 15 Minuten3428
unkorrigierte DTU
pro Minute00
letzte 15 Minuten00
 

Björn Otto 1993

Neuer User
Mitglied seit
8 Nov 2015
Beiträge
167
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
18
Hallo es gibt mal wieder eine Inhaus für die 7590ax
FRITZ.Box_7590_AX-07.28-91752
Das ist die neue von heute
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
239,473
Beiträge
2,128,079
Mitglieder
362,848
Neuestes Mitglied
Hanky999

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via