.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritz!Box Fon 5012 an KabelBW-Anschluss möglich?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von nixgegendenise, 6 Okt. 2005.

  1. nixgegendenise

    nixgegendenise Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Okt. 2005
    Beiträge:
    1,041
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Leute, bin ein Newbie, also bitte nicht sauer sein, wenn dieser Thread falsch positioniert ist, ggf. bitte verschieben :)

    Also, hier mein (zugegebenermaßen kompliziertes) Anliegen: Meine Freundin wohnt in einer 3er WG, die einen T-Com-ISDN-Anschluss (ohne DSL) hat. Zwei haben ihr analoges Telefon über eine ISDN-Anlage angeschlossen, der dritte hat sein ISDN-Telefon direkt am NTBA hängen. (Oder alle haben ihr analoges Telefon an der ISDN-Anlage, ich bin mir da gerade nicht so sicher.)
    Die drei möchten gerne eine günstigen Internet-Flatrate und Telefon-Flat für Deutschland. Ich habe mir nun folgendes überlegt:

    1.) Alles von der Telekom kündigen :D

    2.) Bei KabelBW (die WG hat schon einen Kabelanschluss) einen "Kabel Internet 2000"-Zugang und dazu kostenlos "Kabel Telefon" mit zwei portierten Telefonnummern bestellen. KabelBW stellt ein Kabelmodem mit WAN-Anschluss zur Verfügung. Zur Telefonie sagt KabelBW noch:

    "Sie können Ihr Telefon direkt an das von unserem Techniker installierte MTA (Multi Terminal Adapter) über einen RJ11- oder einen TAE-Stecker anschließen, in dem Sie den zu Ihrem Modem beigelegten Adapter benutzen. "Kabel BW Telefonie

    3.) Bei GMX die neue Phoneflat mit der AVM Fritz!Box Fon 5012 bestellen. Auf der Rückseite des Geräts hat man folgendes Konfigurationsbeispiel:
    [​IMG]

    4.) Ich habe einen DSL-/Kabel-WLAN-Router, den ich der WG geben will.

    Damit hätte die WG nur monatliche Gebühren für Internet-Flat und D-Telefonie von 40 EUR! (Einrichtung + pipapo für 90 EUR im Studententarif)

    Ich wollte euch fragen, ob dies alles logisch und ob insbesondere folgende Kombination technisch möglich ist:
    [​IMG]

    Wenn nicht :( , gibt es vielleicht bald ein Firmware-Update der FBF5012, mit dem es klappen könnte? Und wenn ja, von welcher Seite (die AVM-HP schweigt sich über die FBF5012 beharrlich aus.) Vielleicht hat ja schon einer Erfahrungen mit KabelBW gemacht und kann mir helfen.
    Danke auf jeden Fall schon mal fürs Lesen :)
     
  2. NN

    NN Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,092
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ja, gibt es

    so ? dann les' doch mal http://www.avm.de/de/Presse/Informationen/2005/2005_10_05.php3 ...
     
  3. nixgegendenise

    nixgegendenise Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Okt. 2005
    Beiträge:
    1,041
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Und wo bitte?

    Ich finde leider nichts über die FBF5012 auf der Seite...
     
  4. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,620
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Und was ist damit:
     
  5. nixgegendenise

    nixgegendenise Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Okt. 2005
    Beiträge:
    1,041
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dann schau doch mal bitte hierauf:
    http://www.avm.de/FRITZBox_Fon/service/index.html

    Die Produktvarianten der FRITZ!Box Fon im Überblick:
    LAN / USB VoIP
    FRITZ!Box Fon 1 / 1 2 x analog
    FRITZ!Box Fon 5050 mit 2 / 1 3 x analog, 1 x ISDN

    Was AVM als "andere FRITZ!Box-Produkte" bezeichnet ist relativ ;-)
     
  6. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,620
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Ne, Fritz!Box ist Fritz!Box :!:
    Nur weil diese flatschneuen Fritz!Boxen 5010/5012 in dieser Aufstellung noch nicht drin steht, heisst das noch lange nicht, daß das keine Fritz!Boxen sind :?

    Wäre es für Dich besser, wenn AVM schreibt:
    :mrgreen: ;)
     
  7. nixgegendenise

    nixgegendenise Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Okt. 2005
    Beiträge:
    1,041
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    :D :D :D
    Wenn es nur so einfach wäre... :(
    Ich habe gerade mit einem Support-Menschen von AVM gesprochen und ihn auf folgendes von der AVM-Homepage hingewiesen:

    "Frage: Ich möchte mit allen Telefonen an meiner ISDN-Telefonanlage
    über das Internet telefonieren (VoIP). Wie kann ich meine FRITZ!Box
    dafür nutzen?
    Antwort:
    Da FRITZ!Box mit einem internen S0-Bus zum Anschluss von ISDN-Geräten
    ausgestattet ist, können Sie ISDN-Geräte über FRITZ!Box auch an
    einem analogen Telefonanschluss nutzen und mit allen Telefonen an
    Ihrer ISDN-Telefonanlage kostengünstig über das Internet
    telefonieren."

    Er meinte, das gelte für Fritz!Box Fon 5050 und 7050 WLAN, aber NICHT für die 5012, die auf alle Fälle einen vorhandenen ISDN-Anschluss benötigt, damit man an dem S0-Port der Box eine TK-Anlage betreiben kann. :'(
    Ich habe zur Sicherheit dem Email-Support noch einmal dieselbe Frage geschickt, vielleicht hat sich mein Telefonsupporter ja vertan...
     
  8. NN

    NN Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,092
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    der gute Mann kann sich eben noch nicht vorstellen, dass es Kunden gibt, die auf zuverlässige Notrufe (die gibt es nur im Festnetz) verzichten wollen :mrgreen:

    [edit:]
    aber ich versteh' immer weniger, was du eigendlich willst: die Telefone sollen nicht an der 5012, sondern irgendwo anders angeschlossen werden ?!
    Alles etwas konfus, das ganze.

    Andersrum - was geht:
    - die 5012 kann an ein Kabelmodem angeschlossen werden
    - du kannst über an der 5012 angeschlossene (ISDN)Telefone VoIPen
    - die 5012 hat kein WLAN

    hilft das weiter ?
     
  9. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,620
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Das ist korrekt, die 7050/5050 hat einen externen analog & ISDN-Anschluß,
    einen internen ISDN-Anschluß und 3 a/b-Anschlüße
    Die 5010 einen externen a/b-Anschluß und einen internen a/b-Anschluß
    Die 5012 hat einen externen ISDN-Anschluß und einen (2?) interne(n) ISDN-Anschluß

    Also 5050/7050 für analog und ISDN geeignet (intern wie extern)
    5010 nur für analog geeignet (intern wie extern)
    5012 nur für ISDN geeignet (intern wie extern)
     
  10. nixgegendenise

    nixgegendenise Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Okt. 2005
    Beiträge:
    1,041
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist schon alle klar... Ich will wissen:
    1) Kann ich mit der 5012 über angeschlossene (ISDN)Telefone über das ANALOGE Festnetz telefonieren? Laut Novize (wenn ich ihn richtig verstanden habe) geht das NICHT, ginge aber bei bei der 5050 und 7050!
    2) Ich wollte das Kabelmodem an die 5012 und die wiederum an einen WLAN-Router (den ich schon habe) anschließen. Der Telefon-Support meinte, das ginge nicht, aber ich könne die 5012 an nen WLAN-Router und den wiederum an das Kabelmodem anschließen.
    3) Das Problem ist, dass ich einerseits bei meinem Kabelanschluss-Betreiber einen ANALOGEN Anschluss bekomme und mit der 5012 und mit ISDN-Geräten zwar VoIPen kann, aber nicht ins analoge Festnetz komme, zB für Notrufe. Wenn GMX doch auch die 5050 zur PhoneFlat anbieten würde...
     
  11. NN

    NN Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,092
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    1) du hast kein analoges Festnetz mehr, sondern einen MTA von KabelBW. Wenn der so funktioniert wie ein analoges Festnetz, dann kannst du da klarerweise *ein* Telefon anschliessen. Die 5012 kannst du da *nicht* anschliessen, da sie keinen analogen Amtsanschluss hat.

    2) Kabelmodem --> 5012 --> WLAN 'Router' bedeutet, dass die 5012 als Router arbeitet. Falls dein WLAN Router damit klar kommt, hinter einem Router zu arbeiten, d.h. als WLAN Accesspoint, dann hast du schlimmstenfalls nur Konfigurationsorgien mit dem Teil vor dir.
    Andersrum (Kabelmodem --> WLAN Router --> 5012) geht auch - aber in beiden Fällen: wofür brauchst du die 5012 dann ?! Wenn fürs telefonieren, dann nur VoIP und kein Festnetz (siehe 1)

    3) es sieht alles so aus, als ob die Kombination ANALOGER Anschluss (Kabel BW) und ISDN Endgerät (5012) nicht unbedingt kompatibel sind... :mrgreen:
     
  12. nixgegendenise

    nixgegendenise Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Okt. 2005
    Beiträge:
    1,041
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also...

    Ich habe (in einem Parallel-Forum :mrgreen: ) eine ganz tolle Lösung gefunden:
    Des isch genial! Aber auch vielen Dank an euch!!!
    Und bevor ich's vergessen: Sacht nix gegen Denise! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: