.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritz!Box FON 5050 - AR7.CFG nicht anzeigbar - HILFE!

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von goldi2005, 10 Sep. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. goldi2005

    goldi2005 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Sep. 2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Linux-Experten,

    nachdem ich bereits ein paar Fritz!Box FON WLAN 7050 erfolgreich zur ATA modifiziert habe, besteht ein Problem mit einer Fritz!Box FON *5050* (Firmware 12.03.71). Telnet-Zugang habe ich, nachdem ich per:


    Code:
    cd /var/tmp
    cp /var/flash/debug.cfg /var/tmp
    chmod a+rwx debug.cfg
    nvi debug.cfg
    cp debug.cfg /var/flash/debug.cfg
    
    Ohne die Rechte-Änderung konnte ich seltsamerweise die debug.cfg nicht editieren. Danach hat es gefunzt - Telnet Zugang existiert nun.

    (BTW: Die Box kam frisch aus der Verpackung von 1und1 - sollte also vorher nicht modifiziert worden sein - aber das weiss man ja nie so 100% genau :( )

    Habe das gleiche nun mit der ar7.cfg versucht --> Fehlanzeige. Kann weder die ar7.cfg per cat /var/flash/ar7.cfg anzeigen lassen noch eine mit cp /var/flash/ar7.cfg /var/tmp kopierte Version davon per cat anzeigen lassen geschweige denn eine der beiden Dateien per vi oder nvi ändern - HILFE!

    Bei cat ar7.cfg erscheint immer schon der Fehler: "cat: ar7.cfg: No such file or directory". Habe cat auch per Tabulator-Linux-Dateinamenerweiterung die ar7.cfg zugewiesen, um Namensfehler zu umgehen --> nichts !

    Ein Export der Konfiguration mit FBEDIT 0.3 liefert mir leider keine ar7.cfg, sondern nur ein paar Binär-Dateien: fx_conf , fx_lcr , telefon_misc .

    Folgende seltsame Meldung in Bezug auf die ar7.cfg erscheint beim Anmelden per Telnet:

    Datum/Uhrzeit unknown: FactoryDefault=/etc/default/1und1/ar7.cfg (ar7)
    Datum/Uhrzeit unknown: load_config(ar7): factory default loaded

    Kam sonst bei keiner Fritz!Box Fon WLAN 7050 :(

    Vermute schon, dass die neue Firmware irgendeinen Schutz gegen Veränderungen aufweist.

    Grüße,

    Jörg
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
  3. supamicha

    supamicha Mitglied

    Registriert seit:
    3 Dez. 2004
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    hallo,

    du hast mit nvi in /var/tmp die kopie der debuf.cfg editiert. nvi darf nur in /var/flash verwendet werden. ausserhalb nur vi verwenden.
    ich denke du hast damit am dateisystem was beschädigt. versuche mal ob du mit zurücksetzen auf werkseinstellungen erfolg hast.
    sonst mal das avm recover drüber, dann sollte alles wieder passen.

    micha
     
  4. danisahne

    danisahne Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 Juli 2005
    Beiträge:
    1,493
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Informatik Studium
    Ort:
    Marktoberdorf
    Warum sollte man nvi nicht auch außerhalb von /var/flash verwenden können? Das "rumgecatte" stört doch kein Dateisystem.

    Was ich problematischer sehe ist, die Dateien in /var/flash mit 'cp' zu behandeln. Sollte man hier nicht ausnahmslos 'cat' verwenden?
     
  5. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    AVM benutzt in seinem dtrace.on auch cp.
    Für mich sieht das eher so aus als wäre die ar7.cfg nicht "da".
    Wegen dem FactoryDefault loaded.
    Wenn ich meine ar7.cfg lösche sieht das auch so aus.
    Aber nach einem reboot und einer Änderung im Webinterface, z.B. Eingabe der Zugangsdaten, sollte sie dann wieder da sein.
    Was kommen denn für telnet-Ausgaben, wenn du das dabei mitlaufen lässt...
    Code:
    /var/flash # ls -l
    crw-r--r--    1 root     root     254, 113 Sep  8  2002 ar7.cfg
    crw-r--r--    1 root     root     254,  98 Sep  8  2002 debug.cfg
    crw-r--r--    1 root     root     254, 132 Sep  8  2002 fx_cg
    crw-r--r--    1 root     root     254, 129 Sep  8  2002 fx_conf
    crw-r--r--    1 root     root     254,  99 Sep  8  2002 fx_def
    crw-r--r--    1 root     root     254, 130 Sep  8  2002 fx_lcr
    crw-r--r--    1 root     root     254, 131 Sep  8  2002 fx_moh
    crw-r--r--    1 root     root     254, 112 Sep  8  2002 multid.leases
    crw-r--r--    1 root     root     254, 117 Sep  8  2002 net.update
    crw-r--r--    1 root     root     254, 116 Sep  8  2002 stat.cfg
    crw-r--r--    1 root     root     254, 133 Sep  8  2002 telefon_misc
    crw-r--r--    1 root     root     254, 114 Sep  8  2002 voip.cfg
    crw-r--r--    1 root     root     254, 118 Sep  8  2002 vpn.cfg
    crw-r--r--    1 root     root     254, 115 Sep  8  2002 wlan.cfg
    /var/flash #
    MfG Oliver
     
  6. goldi2005

    goldi2005 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Sep. 2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    großen Dank an olistudent - nach dem Eintragen von Zugangsdaten war die ar7.cfg auf einmal wieder kopier- und änderbar :) Seltsamerweise zeigte mir ls -l die ar7.cfg vorher auch im Ordner /var/flash an - nur per vi oder nvi ändern ging nicht... seltsam ..

    @supamicha / dannysahne: es besteht ein Unterschied zwischen der cp- und der cat-Methode zum kopieren der Datei von /var/flash nach /var/tmp : cp kopiert das Attribut c (für character-device) mit, cat wandelt die Datei in eine "normale" Datei (kein character-device) um. Deshalb kann man wohl auch mit cp kopierte Dateien nur mit nvi bearbeiten, ge"cat"tete Dateien jedoch auch mit vi . Aber wenn man die Datei auf dem gleichen Weg wieder zurückkopiert, sollte der Weg keinen Unterschied oder Probleme machen. Problematisch könnte es werden, wenn man die ge"cat"tete Datei per cp zurückkopiert - dadurch verschwindet (wahrscheinlich) das c-Attribut der Datei in /var/flash und damit *könnte* es natürlich Probleme geben (habe mich nicht getraut, dies auszuprobieren :) )

    @rudanet: habe zu spät bemerkt, dass das Thema bei den Linuxern besser aufgehpben ist, sorry. Habe jedich keine Möglichkeit gefunden, das Original-Posting zu löschen oder zu verschieben :(

    Grüße,

    goldi2005
     
  7. femina_universa

    femina_universa Neuer User

    Registriert seit:
    17 Sep. 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    ich muss mich nun wohl auch an die Linux-Experten wenden. Ich habe mit großem Interesse die meisten Artikel zur Modifikation der FBF Standard zur ATA gelesen und bin hierdurch nun hoffentlich kurz vor dem Durchbruch…
    Allerdings beschäftigt mich gerade ein wie hier beschriebenes ähnliches Problem, ich kann die Datei debug.cfg weder kopieren, noch direkt editieren. per ls -l /var/flash wird die Datei aber definitiv angezeigt. Sobald ich sie nur irgendwie bearbeiten will, sagt mir Linux „No such file or directory“.
    Ich glaube nicht dass es an den Berechtigungen liegt, mit der Datei ar7.cfg kann ich auch alles mögliche anstellen.
    Selbst wenn die debug.cfg leer seien sollte, irgendwas muss man doch mit ihr machen können?!?

    Würde mich über einen Tipp freuen. Danke.

    Greets
    fm
     
  8. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Solltest Du bisher noch keine Änderungen an der Datei debug.cfg vorgenommen haben, mach mal ein
    Code:
    echo > /var/flash/debug.cfg
    Damit wird die debug.cfg "geleert" bzw. mit leerem Inhalt überschrieben. Eventuelle vorherige Änderungen sind damit natürlich auch verloren, daher die obige Warnung.

    Vielleicht hilft's,
    Wichard
     
  9. femina_universa

    femina_universa Neuer User

    Registriert seit:
    17 Sep. 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Super, hat funktioniert. debug.cfg ist nun kopier- und editierbar. Danke für den Tipp.

    Gruß
    fm
     
  10. Dr. Schnuggels

    Dr. Schnuggels Neuer User

    Registriert seit:
    7 Apr. 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich würde mir gerne die ar7.cfg anschauen, um eventuell die DNS zu ändern.

    Nun bekomme ich aber nach Eingabe des befehls nvi ar7.cfg

    diese meldung:

    vi: applet not found
     
  11. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    der Thread ist fast 3 Jahre alt - da macht ein aufwärmen wohl keinen Sinn. Deshalb hier zu.

    Deine Fehlermeldung ist ein hervorragender Suchbegriff. Mit der ar7.cfg hat dein Problem nämlich nichts zu tun.

    Und zu. :weg:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.