.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritz!Box Fon 5050 + DynDNS-Problem

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von marcoeisemann, 12 Juli 2005.

  1. marcoeisemann

    marcoeisemann Neuer User

    Registriert seit:
    11 Juli 2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    folgendes Problem:
    Ich habe zu Hause am DSL-Anschluss die Fritz!Box Fon 5050 (die von 1&1) als Router laufen. Daran ist u.a. ein Rechner angeschlossen, der als Mailserver fungiert.
    Von außen erreiche ich diesen über nen DynDNS-Account.
    Als ich noch einen anderen Router eingesetzt hatte (das war so ein NoName-Teil), hat diese Sache mit DynDNS hervorragend funktioniert. Bei der Fritz!Box-Gestaltet sich das so:

    Sie ist für ca. 2 Tage von außen unter dem DynDNS-Account erreichbar und nach diesen zwei Tagen ist Zapfenstreich.
    Reboote ich die Box, dann funktioniert es erneut 2 Tage lang ohne Probleme, macht aber nach dieser Zeit erneut Probleme.
    Also, so wie ich das beobachtet habe, tritt dieses Problem nur unter Port 80 auf (der Mailserver hat ein zusätzliches Webinterface, damit ich meine Mails auch mobil abrufen kann).
    Auf den anderen Ports funktioniert alles einwandfrei - der Mailserver empfängt auch jede eMail, die man ihm zuschickt.


    Weiß jemand von euch, woran das liegen kann?

    Gruß, Marco
     
  2. mael15

    mael15 Neuer User

    Registriert seit:
    27 Juli 2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    dasselbe problem

    hi marco,

    ich wollte dir nur sagen, dass ich dasselbe problem mit dem 5050 habe und es für einen firmware fehler halte. ich bin mir nicht absolut sicher, aber ich glaube bei mir geht es irgendwann wieder, nachdem es für ein paar stunden mal nicht geht. ich vermute, dass das 5050 bei einer neuen ip nicht sofort aktualisiert, sondern einfach nur einmal pro tag die ip überprüft.

    ich werde mal eine mail an avm schicken, vielleicht können die das ja mal prüfen und gegebenenfalls beim nächsten update fixen.