.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritz!Box Fon 7050 Nachts immer kaum Synchronisation

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von Azraelgod, 13 Mai 2005.

  1. Azraelgod

    Azraelgod Neuer User

    Registriert seit:
    13 Mai 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi!

    Ich mich neuerdings bei 1&1 angemeldet und von denen auch die Fritzbox Fon 7050 bekommen. Die Firmware-Version ist 14.03.58.

    Seit mir vo 3 Tagen mein DSL-Anschluss von 1mbit auf 3mbit umgestellt wurde, kann ich nicht mehr mit meinem alten teledat lan-modem ins Internet. Dies ist mir aufgefallen, als ich es noch einmal ausprobieren wollte, da nachts meine Fritzbox die DSL-Synchronisierung alle paar Minuten verliert. Tagsüber funktioniert alles wunderbar.

    Danke schon im Vorraus
    Azrael

    ps.: die Frage nach Telnet hat sich erledigt, habs im Forum gefunden.
     
  2. Flashlight

    Flashlight Mitglied

    Registriert seit:
    4 Jan. 2005
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mein Freund hatte das gleiche Problem. Es liegt vermutlich an der mangelhaften Signalstärke. 3 Mbit muss nicht heißen, dass 3 Mbit auch tats. reibungslos funktionieren. Mein Freund hat nun den ärger weil er wieder auf 1 Mbit zurückmusste und 1u1 nun rumtickt wegen Mindestvertragslaufzeit.

    Die Probleme sind auch nur nachts zw. 20 Uhr und früh 6 Uhr aufgetreten. Selbst die telekomiker konnten nichts ändern (außer zurück auf DSL 1000)

    Solltest aber auf alle Fälle bei 1u1 reklamieren... aber ich glaube kaum dass die sich da groß rühren werden... denn die technik is ein lahmer Haufen... die alles gerne auf die T-Com schieben nur die sagen dass es ein Resalevertrag ist und sich 1u1 drum kümmern soll. Der Gelackmeierte ist der Kunde...
     
  3. wassmer

    wassmer Neuer User

    Registriert seit:
    26 Apr. 2004
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich denke es liegt eher an der Firmware der Box. Bei mir war jedenfalls folgendes. Habe vor dem Wechsel von T-DSL zu 1und1 auf meiner Fritzbox fon die inoffizielle Firmware 06.03.53 geladen. Lief super. Keine Probleme mit Sync abbrüchen. Version 06.03.53 ähnelt ja sehr der 7050 14.03.58.

    Dann der Tag der Umstellung. Technisch läuft ja wohl erst der 1und1 1000 der dann zu 3000 upgedatet wird. Jedenfalls ab dem 3000er immer abends und nachts verstärkt verbindungsabbrüche und Syncprobleme. Mit der alten Box!

    Hab dann die 7050 ( 14.03.58 ) konfiguriert und angeschlossen. Genau das selbe Problem!!!

    Daraufhin setzte ich bei der alten Box die Firmware auf die 06.03.37 zurück und ich habe keine Verbindungsabbrüche mehr! Die Verbindung hält jetzt immer 24 Std.
     
  4. Azraelgod

    Azraelgod Neuer User

    Registriert seit:
    13 Mai 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wassmer:
    das hört sich ja super an. Kannst du mir bitte einmal diese Firmwareversion oder eine Bezugsquelle dazu schicken? Auch eine kleine Anleitung für ein solches Downgrade wäre nett, denn ich kann es mir auch kaum vorstellen, daß die das Problem lösen werden können.
     
  5. wassmer

    wassmer Neuer User

    Registriert seit:
    26 Apr. 2004
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Azrealgod
    Ich glaube nicht dass dir die was bringt. Die ist für die erste Version der Fritzbox. Für die Fritzbox 7050 habe ich leider keine Lösung. Die Firmware für die alte Box gibt es bei AVM.
     
  6. Azraelgod

    Azraelgod Neuer User

    Registriert seit:
    13 Mai 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    achso, das ist natürlich schade, hatte jetzt auf eine Universallösung gehofft!
    Glaube, ich sollte nochmal versuchen, ein anderes dsl-modem zu verwenden, vielleicht hat das dann etwas bessere Werte und kann die Verbindung dauerhaft halten. Mein altes Teledat-modem bekommt leider noch nciht einmal mehr eine dsl-synchronisierung.

    Hier sind mal meine Daten. Vielleicht könnt ihr denen etwas entlocken, ich habe nicht wirklcih eine Ahnung, welche Werte gut/schlecht, normal/abnormal sind.

    Empfangsrichtung Senderichtung
    Leitungskapazität kBit/s 4776 752
    ATM-Datenrate kBit/s 3456 448
    Nutz-Datenrate kBit/s 3130 406
    Latenzpfad interleaved interleaved
    Latenz ms 4 16
    Frame Coding Rate kBit/s 32 32
    FEC Coding Rate kBit/s 256 64
    Trellis Coding Rate kBit/s 364 64
    Aushandlung fixed fixed

    Signal/Rauschtoleranz dB 3 13
    Leitungsdämpfung dB 41 29
    Status 4ebc 6
     
  7. hafean

    hafean Neuer User

    Registriert seit:
    29 Jan. 2005
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dein Problem ist auf die niedrige Signal/Rauschtoleranz in Empfangsrichtung zurückzuführen. Wenn Du wirklich vor hast die Fritzbox zu benutzen, gibt es 2 Möglichkeiten.

    1. Bei der Telekom (jetzt bei 1und) eine Störung melden. Mit etwas Glück kann Dich ein Techniker auf eine bessere Leitung schalten.

    2. Ein Downgrade auf DSL 2000 durchführen lassen. Dies wird Dir der Techniker aber in der Regel auch raten, falls er keine bessere Leitung findet.

    Gruß Andy
     
  8. wassmer

    wassmer Neuer User

    Registriert seit:
    26 Apr. 2004
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei mir traten die Fehler allerdings auch bei folgenden Werten auf:

    Signal/Rauschtoleranz 31 29
    Leitungsdämpfung 6 9

    Denke mal das sind gute Werte.
     
  9. Conconda

    Conconda Neuer User

    Registriert seit:
    22 Juni 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    DSL Sync beheben ???

    Hallo Leute,

    Ich habe so eine annahme wo das Problem mit der DSL-Sync liegen könnte !!

    Bitte versucht mal folgendes

    Geht auf :
    http://fritz.box
    loggt euch ein !!

    Dann geht zum Punkt
    Internet
    sucht jetzt : Datenfluss optimieren / Traffic Shaping aktiv (empfohlen)

    Und nehmt den haken daraus ..

    Gilt für jedes Synchronisierungs Problem..

    Bitte um eure Antworten was bei raus gekommen ist hier meine E-Mail :

    informativ-online@quickemail.de

    Oder einfach auf diesen Thread antworten..

    Dankeschön Conconda
     
  10. - ZouL -

    - ZouL - Neuer User

    Registriert seit:
    10 Okt. 2004
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Re: DSL Sync beheben ???

    Hallo Conconda,

    wie kommst Du denn auf diese Annahme? Könntest Du das mal erläutern?
    IMHO kann doch das Traffic Shaping - was meines Wissens nach ja nur eine softwaremäßige Paketpriorisierung ist - nichts mit der DSL-Synchronisation zu tun haben...oder doch??? :roll: :roll: :roll:

    Wenn ich hier Kacke verzapft habe, steinigt mich bitte :wink:

    Viele Grüße, - ZouL -
     
  11. tjobbe

    tjobbe Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT Consultant (B2B)
    Moin Zoul,

    das einzige was da einen Einfluss hätte wäre das ev einPaar "PowerAnwendungen" damit nicht mehr laufen aber ich hatte bei der FBF schon syncverluste wenn ich GAR KEINEN TRAFFIC hatte... da nutzt die herausname des TrafficShapers leider garnix.

    @Conconda: wie kommst du dadrauf...wild guesses only ?

    Cheers, Tjobbe
     
  12. Conconda

    Conconda Neuer User

    Registriert seit:
    22 Juni 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    DSL Sync..

    Ich habe meine Gesamte anlage neu und andere DSL anlagen funktionieren wenn ich Sie anschliesse bei Fritz.box kommt das DSL Sync problem zustande durch unbekannten Grund von AVM.

    Beim Internet Provider selbst liegt nichts vor keine Störung sonstiges.

    Telekom sagt auch es ist alles soweit in Ordnung kann ich auch verstehen da mein anderes Modem funktioniert und das 1 a.

    Das mit dem Traffic Shaping war ein versuch der geklappt hat bin jetzt 24 Stunden im Internet und werde erst nach der Zwangstrennung getrennt.

    Deswegen komme ich auf diese Funktion zurück.

    Lediglich möchte ich Test-Ergebnisse von anderen Usern haben da ich mich dannach an AVM wenden möchte.

    Ich danke euch und ja es hört sich blöd an aber probiert es bitte mal aus..

    Mfg Conconda
     
  13. Liquidium

    Liquidium Neuer User

    Registriert seit:
    22 Mai 2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin!
    Also bei mir sieht das nen bissel anders aus! Seit dem ich auf der 7050er WLAN die 06.03.66 FW habe, treten bei mir immer wieder Syncprobleme bei meiner 3000er Leitung auf! Diese Probleme hatte ich mit der offizielen FW die es davor gab nicht! Allerindgs hab ich die alte FW zum testen noch nicht wieder aufgespielt! Geht das Aufspielen einer älteren FW wohl ohne Probleme?
    Gruss
     
  14. Liquidium

    Liquidium Neuer User

    Registriert seit:
    22 Mai 2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi!

    Ich bin gerade einen Schritt weiter! Ich muss allerdings erst noch nen Langzeittest starten, damit ich etwas über die Syncprobleme sagen kann!

    Genau seit der FW 14.03.66 hatte ich ständig DSL-Verbindungsabbrüche! Bei der FW 14.03.62 hatte ich nie Probleme! Deswegen habe ich die alte FW 14.03.62 wieder installiert! (Danke staubsauger-nono!)

    Was mir zuerst aufgefallen ist, ist dass mir unter "Spektrum" bei "Signal/Rausch-Verhältnis nun ein Wert zwischen 40-50 dB angezeigt wird! Seit der FW .66 waren nur Werte um die 20 dB dort zu sehen!
    Weiterhin als sehr nette Zugabe sehe ich nun, das mir eine mögliche Leitungskapazität von ca. 6800 down & ca. 1100 up angezeigt wird! Vor einer halben Stunde mit der FW .66 stand da noch was von ca. 3800 down & ca. 710 up, was eigentlich schon immer dort stand! Und ich glaub nicht, dass ausgerechnet jetzt wo ich die alte FW wieder installiert habe, die DSL Leitung auf was "dickeres" gewechselt wurde!

    Ich bin gespannt ob die Verbindung nun wieder stabil läuft oder ob die Verbindungsabbrüche wieder eintreten!

    Liquidium
     
  15. Liquidium

    Liquidium Neuer User

    Registriert seit:
    22 Mai 2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Tja... jetzt weiss ich auch nicht mehr weiter... die Syncprobleme sind wieder da und unter "Spektrum" bei "Signal/Rausch-Verhältnis hab ich nun wieder nen Wert von ca. 20 db! :(

    Hat jemand mal nen heissen Tipp für mich?
     
  16. tjobbe

    tjobbe Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT Consultant (B2B)
    Im Spektrum die einzelnen "Balken" ablesen ist ganz "nett", wichtig ist die angabe unter ADSL bei SignalRauschToleranz.

    Was du in dem SPektrum ablesen kannst wäre z.B. wenn sichdiese vor dem Abbruch "ändert", denn dann ist das entweder einzeichen dafür das du Störungen hast oder schlichtweg zuviele "Teilnehmer" auf der Leitungs sind.

    Das deine maximale Bandbreite absinkt ist eine Folge des niedrigeren SNR, da die einzelnen Carrier nicht mehr mit einer so hohen Bitzahl belegt werden können, bzw einige Carrier wg der Dämpfung oder Störung nicht mehr belegt werden

    Alternative wäre wenn das Problem immer eine geraume Zeit nach dem Reboot ist, das deine Box ev. temperatur Probleme hat (wird sie sehr heiß)

    -> ansonsten: Störungsmeldung.....
    -> alternative: anderes externes Modem und testen ob die Verbindung dann stabil bleibt.

    Cheers, Tjobbe
     
  17. Liquidium

    Liquidium Neuer User

    Registriert seit:
    22 Mai 2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also vor ca. 1-2 Wochen hatte ich jedenfalls noch keine Probleme! Es hat vorher also funktioniert! Und ich habe nur eine neue FW aufgespielt! Hatte ich ja wieder rückgängig gemacht!

    Naja... hier sind zwei Screenshots von den Daten! Ich will eigentlich nur den Stand von vor ca. 2 Wochen wieder haben...
     

    Anhänge:

    • 1_975.jpg
      1_975.jpg
      Dateigröße:
      110.3 KB
      Aufrufe:
      29
    • 2_393.jpg
      2_393.jpg
      Dateigröße:
      103.7 KB
      Aufrufe:
      15
  18. tjobbe

    tjobbe Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT Consultant (B2B)
    Moin Liquidum,

    mir einer SignalRauschtoleranz von 3DB sind abbrüche vorprogammiert. Bei den Dämpfungswerte sollte da eigentlich ein stabiler betrieb möglich sein.

    Was mich etwas stutzig macht ist die für deine niedrige Dämpfung extrem hohe Fehlerate ! Meine Vermutung ist die das sich dein Port im DSLAM verabschiedet hat. -> Störungsmeldung und Portresetten lassen.

    Cheers, Tjobbe
     
  19. Liquidium

    Liquidium Neuer User

    Registriert seit:
    22 Mai 2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für den Tipp Tjobbe! Also die Verbindung steht keine 25 Minuten und die Error-Correction liegt gleich bei 60.000! Nicht normal, ne?

    Dafür muss ich aber nun bei 1&1 anrufen, ne? Bzw. kann die Telekom mir als 1&1 DSL Kunde überhaupt noch weiterhelfen?
     
  20. tjobbe

    tjobbe Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT Consultant (B2B)
    also bei ist die FEC (Korrigierte Fehler) sie ähnlich hoch, aber ich hab so gut wie keine CRC Fehler (also die "Bösen") und meine Dämpfung liegt mit dem AVM Modem bei 56dB, sprich ich hab eine recht lange Leitung und bin mit 1,5MBit/s schon am anschlag.....bei der kurzen Leitung (18dB sollte etwa 1,5km sein) dürfen eigentlich kaum Fehler auftreten...

    Da stimmt definitiv etwas nicht.....(ev. NTBA/Splitter oder sanst was defekt, wobei das nicht zur "Updatethese " passt)

    Ansprechpartner ist erstmal 1&1, und da nicht abwimmeln lassen ! Die Telekom wird dann im Auftrag von 1&1 innerhalb von 48 aktiv bzw muß innerhalb dieser Zeit das Ticket abgearbeitet haben. In der Regel ruft dich jemand von der T-Com zurück um das weitere Vorgehen zu besprechen.

    Cheers, Tjobbe