.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritz!Box Fon ATA-Variante mit dem ISH Modem nutzen?!?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon als ATA" wurde erstellt von JackBauer, 8 Feb. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. JackBauer

    JackBauer Neuer User

    Registriert seit:
    14 Jan. 2005
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    München
    Hi!

    Ich verwende als Internetzugang das Kabelmodem von ISH. Momentan verwende ich das Handytone ATA487, um VoIP zu nutzen. Ich würde aufgrund des größeren Funktionsumfangs gerne auf die Fritz!Box Fon umsteigen. Hier im Forum kann ich aber leider nicht so richtig erkennen, ob das ISH-Modem kompatibel ist. Normalerweise kann man ja nur ein DSL-Modem mit ihr verwenden?
    Vielleicht kann mir jemand eine kontrete Antwort auf meine Frage geben

    Mfg

    JackBauer
     
  2. haveaniceday

    haveaniceday Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo JackBauer,

    die Fritzbox FON ATA nutzt eine IP-Verbindung. Das heisst wenn das ISH-Modem
    eine Ethernetschnittstelle zur Verfügung stellt geht es.

    Haveaniceday
     
  3. JackBauer

    JackBauer Neuer User

    Registriert seit:
    14 Jan. 2005
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    München
    Das ISH Modem ist per Netzwerkverbindung mit dem Rechner verbunden - also ja? Ich möchte mir die Box nämlich nicht nur so auf gut Glück kaufen ...

    Gruß JackBauer
     
  4. haveaniceday

    haveaniceday Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Definitiv zu 100 % kann ich dir das nicht sagen.
    Aber vielleicht nutzt ja ein anderer Forenteilnehmer diese Konfiguration.
    Mit Suche: ish AND fritz =>

    http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=7882
    Falls hier keiner Antwortet kannst du man eine PN an Pfeffer versuchen.

    Haveaniceday
     
  5. SupaRitchie

    SupaRitchie Neuer User

    Registriert seit:
    9 Sep. 2004
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also ich habe die FBF direkt an einem Primacom-Kabelmodem dran.
    Funktioniert bei mir problemlos. Ist allerdings eines mit integriertem Router.
     
  6. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,476
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ja braucht man denn am Kabelmodem einen Router? Dann könntest Du den 486 als Router und die Fritz Box ata dahinter benutzen. Ist dieses ominöse Kabelmodem selbst ein Router, kannst Du die FBF ATA direkt anschließen. Sie kann selber nicht als Router am Kabelmodem arbeiten, weil sie nur in Verbindung mit PPPoE als Router konfiguriert werden kann.
     
  7. daisy19650

    daisy19650 Neuer User

    Registriert seit:
    13 Dez. 2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo,
    die ata geht nicht gleich hinter das kabelmodem, da man ja keine einwahldaten hat. also kannst du sie nur ohne router nutzen und das funktioniert bei mir einwandfrei.
     
  8. pfeffer

    pfeffer Mitglied

    Registriert seit:
    26 Okt. 2004
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    mit der neusten Firmware (.37) müsste es eigentlich direkt gehen. (Ältere hatten einen Fehler im DHCP-Client, der den Betrieb ohne Modifiktion bei ish unmöglich gemacht hatte). Nur arbeitet sie dann nicht als Router. Jedenfalls nicht ohne Firmware-Modifikation.

    Gruß,
    Pfeffer.
     
  9. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    Die Frage, ob das klappt (Ish-Internet -> Kabelmodem -> FBF ATA -> (in meinem Fall Linksys-) Router, stelle ich mir auch gerade, wo ich gestern eine FBF W-LAN bei wem anderes an einem Versatel-DSL installiert hatte und recht angetan bin.

    Aber bevor ich mir eine ATA-Version kaufe, lieber mal hier gefragt. ;-)
     
  10. pfeffer

    pfeffer Mitglied

    Registriert seit:
    26 Okt. 2004
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    @Christoph:
    eigentlich müsste es genauso sofort gehen. Die ATA dann in den DHCP-Client.Modus stellen. Dann routet sie ohne Modifikation nicht mehr, sondern fungiert als Switch. Da ish, zumindest bei mir in Bonn, 2 öffentliche IPs vergibt, kann der Router hinter der ATA auch im DHCP-Client-Modus betrieben werden.
    Allerdings hat man so kein Traffic shaping.

    Gruß,
    Pfeffer.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.