.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritz!Box Fon ATA zweiter Anrufer erhält kein Besetztzeichen

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von patrick_cgn, 21 Juli 2005.

  1. patrick_cgn

    patrick_cgn Neuer User

    Registriert seit:
    9 Mai 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich betreibe eine Fritz!Box Fon ATA mit der neuesten Firmware (.65) an einem Kabelmodem (ish Internet). Die Box ist *nicht* ans Festnetz angeschlossen, es geht hier also ausschließlich um VoIP-Anrufe und nicht um das in vielen anderen Threads besprochene Problem "Freizeichen auf der Festnetznummer wenn über VoIP telefoniert wird".

    Vor der Fritz!Box Fon habe ich einen Grandstream ATA486 und einen Netgear TA612V benutzt. Mit beiden war es möglich, einen zweiten Anrufer abzuweisen, wenn bereits ein Gespräch geführt wurde (egal ob ein- oder ausgehend). Dieser bekam dann ein Besetztzeichen. Insofern handelt es sich nicht um ein allgemeines VoIP oder Sipgate-Problem, sondern um eines der Fritz!Box Fon ATA.

    Mit der ursprünglichen Firmware bekam ein zweiter Anrufer immer ein Freizeichen, egal welche Nebenstellen-Einstellungen man vornahm. Mit der neusten Firmware (.65) bekommt ein zweiter Anrufer immer noch kein Besetztzeichen, allerdings auch kein Freizeichen (sondern die Meldung "Rufnummer nicht vergeben") wenn das Häkchen bei "Ruf abweisen bei besetzt (Busy on busy)" gesetzt ist. Ein Fortschritt ist das ja nicht wirklich...

    Ich habe sowohl AVM als auch sipagte zum Thema kontaktiert. Sipgate sagt sie haben keine Lösung dazu und AVM meinte ich sollte auf die neue Firmware updaten was zu oben beschriebenem Verhalten führt.

    Könnt Ihr dieses Verhalten bestätigen? Hat vielleicht jemand eine Lösung dafür? Ich habe nur eine Nebenstelle aktiviert, diese hört ausschließlich auf die VoIP-Rufnummer.

    Viele Grüße,

    Patrick