Fritz!Box Fon lässt sich nicht mehr ansprechen

ego0910

Neuer User
Mitglied seit
4 Okt 2004
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Leute,

ich bin glücklicherweise auf diese Forum gestossen, weil ich langsam verzweifle.

Ich habe bereits 2x die Fritz!Box fon getauscht (1&1), jedesmal habe ich nach ein paar Tagen das gleiche Problem.

Die Box lässt sich nicht mehr vom PC aus ansprechen (kein Surfen, kein
ansprechen des Webinterface). Telefonie funkioniert aber noch.

Es scheint als würde der LAN-Port der Box blockiert sein.

Folgendes habe ich bereits probiert:

Anschluss per Lan-Kabel, USB, feste IP-Adresse, vom Strom getrennt (1 Stunde und noch länger), Anschluss der Box an anderem PC, Kabeltausch - leider alles ohne Erfolg.

Wenn ich dann meinen alten Router anschliesse, funktionert alles sofort wieder ohne Probleme.

Das kann doch nicht sein, dass die Jungs von 1&1 mir dreimal Schrott liefern.

Das Blockieren der Box lässt sich leider nicht reproduzieren.

Bei den ersten Fritz!Box habe ich ein Firmwareupdate auf 128 getätigt, diesmal nicht, jedoch jeweils mit dem gleichen Ergebnis. Die Box lässt sich einfach nicht mehr ansprechen.

Das mysteriöse an der Sache ist ja, dass alle drei Boxen erstmal eine zeitlang gehen und sich dann (nach einem Tag oder einer Woche) verabschieden.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder weiß Rat.

Meine Konfiguration(XP Prof. AMD 2500+, MSI Board, SS2 DVB-Karte) läuft sonst völlig problemlos.

Vielen Dank für eure Tips.
 

muck27

Mitglied
Mitglied seit
5 Aug 2004
Beiträge
226
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Kannst Du evtl. genauere Angaben zu Deinem Netzwerk machen? Deine FonBox dient als Router? Ist DHCP aktiviert? gibt es evtl. noch einen anderen DHCP-Server in Deinem Netzwerk, wodurch sich die IP der Box ändern könnte? Ist die Box mit WLAN, wenn ja nutzt Du dieses?(wegen Verschlüsselung)....
 

ego0910

Neuer User
Mitglied seit
4 Okt 2004
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Muck27,

vielen Dank für deine schnelle Reaktion.

Also die Fritz!Box wird als Router/Modem genutzt. Es ist die Fritz!Box Fon ohne WLan. An diese habe ich einen Netgear 5-Port-Switch angeschlossen.

Die Fritz!Box lässt sich weder direkt (wenn ich den Switch entferne) noch über den Switch ansprechen.

DHCP war in der Box aktiviert, als sie noch funktionierte. Ich hab aber auch schon versucht, Verbindung mit fester IP zu bekommen.

Wenn ich pinge, kommt keine Antwort (Zeitüberschreitung). Die bei AVM
und 1&1 scheinen mit dem Problem auch überfordert.

Viele Grüße
Frank
 

muck27

Mitglied
Mitglied seit
5 Aug 2004
Beiträge
226
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hm das ist :verdaech:

Alos ich kann Dir da auch nicht weiterhelfen, wenn Du meinst alles richtig angeschlossen zu haben und selbst nach einem reset des Gerätes nichts mehr geht, scheint mir tatsächlich ein Defekt vorzuliegen.

Ich habe am Anfang auf einen Konflikt zwischen 2 DHCP-Servern getippt. Ich denke mal wenn ich Dich jetzt frage ob die Box und der PC über den Du zugreifen möchtest im selben IP-Kreis sind, fühlst Du Dich von mir auf den Arm genommen? :mrgreen:

Vieleicht meldet sich ja noch jemand aus dem Forum der den "Geistesblitz" hat.....
 

udosw

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Mrz 2004
Beiträge
1,114
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
ego0910 schrieb:
Die Box lässt sich nicht mehr vom PC aus ansprechen (kein Surfen, kein
ansprechen des Webinterface). Telefonie funkioniert aber noch.
[...]
Anschluss per Lan-Kabel, USB,
[...]
1) Hast Du etwa LAN und USB gleichzeitig angeschlossen? Es empfiehlt sich, nur eines zu verwenden, möglichst LAN. Dann die USB Software und Treiber deinstallieren.

2) Bei den ersten Versionen (ich glaube bis .116) kam es vor, dass das Webinterface der Box nicht mehr ansprechbar war. So wie hier im Board berichtet wurde, gab es wohl einen Zusammenhang mit eMule, benutzt du den 'Esel'? Bei den späteren Firware-Versionen ist es zumindest nicht mehr so oft in Erscheinung getreten.

Was ist denn, wenn Du die Box kurz ausschaltest (resetest), geht es dann wieder?

Udo
 

Kudde

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Mrz 2004
Beiträge
2,148
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hi ego0910, hast du auch das richtige kabel für die verbindung fb-----switch genommen? mit usb müsste es immer gehen. aber dort ist die ip von der fb dann: .....179.1


kudde
 

fee

Neuer User
Mitglied seit
4 Okt 2004
Beiträge
49
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo, ich bin auch erst gestern auf dieses Forum gestoßen, weil ich verzweifelt nach Antworten auf diverse Probleme mit der Fritz Box Fon gesucht habe und mich schon Stuuuuuuuuunden mit der Box rumärgerte. :evil: Habe übrigens auch schon die 2te Box, da die erste wohl ein totales Montagsgerät war.
U.a. kenne ich auch dieses Problem, das bei mir ( Multibootsystem w2k/XP prof. ) allerdings nur unter xp prof. auftritt.
Mit Netzwerk und Router kenn ich mich so gut wie noch gar nicht aus, also erwarte bitte keine Fachausdrücke von mir.
Versuch einfach mal folgendes.......... (half bei mir :))
Steck alles aus, ( Switch etc. ) verbinde die Fritz Box über USB mit dem PC und folge den Anweisungen, die ich aus dem PDF von AVM kopiert hab:

Manuelle Konfiguration der IP-Einstellungen des USB-Netzwerkadapters
(Option "Alle Computer befinden sich im selben IP-Netzwerk" aktiviert)

1. Wählen Sie "Start / Systemsteuerung / (Netzwerk- und Internetverbindungen)* /
Netzwerkverbindungen". (HINWEIS: Mit * gekennzeichnete Menüpunkte sind in
einigen Darstellungen der Windows XP-Oberfläche nicht sichtbar.)

2. Klicken Sie die LAN-Verbindung, unter der "AVM FRITZ!Box <Typ der
FRITZ!Box>" steht, mit der rechten Maustaste an und wählen Sie im Kontextmenü
"Eigenschaften".

3. Klicken Sie im Fenster "Diese Verbindung verwendet folgende Elemente" auf den
Eintrag "Internetprotokoll (TCP/IP)" und wählen Sie "Eigenschaften".

4. Aktivieren Sie die Option "Folgende IP-Adresse verwenden".

5. Tragen Sie unter "IP-Adresse" eine IP-Adresse aus dem Subnetz 192.168.178.x
ein (z.B. 192.168.178.2), jedoch nicht die IP-Adresse 192.168.178.1 und keine
IP-Adresse, die von einem anderen Computer verwendet wird, der die Funktionen
von FRITZ!Box <Typ> nutzen soll.
Die IP-Adresse 192.168.178.1 wird von FRITZ!Box <Typ> genutzt
und darf daher nicht verwendet werden.

6. Tragen Sie unter "Subnetzmaske" 255.255.255.0 und unter "Standardgateway"
192.168.178.1 ein.
7. Aktivieren Sie die Option "Folgende DNS-Serveradressen verwenden" und tragen
Sie unter "Bevorzugter DNS-Server" 192.168.178.1 ein.
8. Beenden Sie die Eingabe mit "OK / OK".

P.S. Ich habe 192.168.178.20 genommen, da ich diese in w2k auch zugewiesen bekam.

Ps.Ps.
Stelle deine Firewall so ein, daß sie diese Adresse als vertrauenswürdig ansieht.
Mein Norton wertete die Fritz Box Aktivitäten nämlich als Angriff und sperrte sie. :-(

Viel Glück :)
 

hermgrimm

Neuer User
Mitglied seit
22 Sep 2004
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
nach einer gewissen zeit ist die fritz!box per lan und .133 firmware nicht mehr erreichbar. meine fritz!box lässt sich nur noch per usb erreichen, sehr wichtig dabei die IP adresse. bei USB 192.168.179.1
 

ego0910

Neuer User
Mitglied seit
4 Okt 2004
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo nochmal,

vielen Dank für die Vorschläge. Leider war die Lösung noch nicht dabei.

@udosw: ich habe usb und lan nicht gleichzeitig angeschlossen, sondern sowohl das eine als auch das andere nacheinander getestet.

Bei mir läuft auch kein esel oder sowas ähnliches.

Ein Reset bleibt ebenfalls ohne Erfolg.

@kudde: ja, ich hab das rote Kabel verwendet, mit meinem altem Router und Switch läuft das auch ohne Probleme. Ich denke also wir können Kabelbruch oder ähnliches ausschliesen.

@fee: fester IP-Eintrag habe ich ebenfalls schon probiert, leider ohne Erfolg.


Ich hab jetzt mal testweise meiner DVB Karte eine feste IP (192.168.178.238) vergeben, nicht dass die vieleicht das ganze stört.

Hab die Konfiguration mal über IE versucht (normalerweise arbeite ich mit
Opera), auch kein Erfolg.

Firewall habe ich ebenfalls konfiguriert, gleiches Ergebnis.

Wenn Ihr noch vorschläge habt, ich warte händeringend darauf.

Wäre doch gelacht, wenn wir dass nicht gelöst bekommen.

Vielen Dank.
Frank
 

Elmo

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2004
Beiträge
313
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Firewall (bei XP ist ja jetzt nach dem Service Pack 2 eine eigene drin!) deaktiviert?!?
Läuft auf dem Rechner ein DHCP-Server?
Und die LAN-Karte ist mit Sicherheit heile? Deinstalliere mal die LAN-Karte und installiere sie neu (mit TCP/IP-Protokollen). Mach nach der Deinstallation vorsichtshalber einen Neustart.
 

ego0910

Neuer User
Mitglied seit
4 Okt 2004
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@elmo: Firewall war schon deaktiviert, es läuft kein DHCP-Server.
Auch die Netzwerkkarte habe ich schon mal neu installiert, alles ohne Erfolg.

Da witzige ist ja, das die beiden ersten Fritz!Boxen teilweise eine Woche ohne Probleme gelaufen sind und sich dann einfach verabschiedet haben.

Die erste hat sich sogar während dem Surfen verabschiedet.

Bei der zweiten waren die bereits bekannten Probleme mit der Telefonie aufgetreten (1 mal läuten - Gespräch weg, offensichtlich ein Firmware-Problem).

Im Moment surfe ich gerade mit der 4. Austausch-Fritz!Box.
Die hat noch Firmwarestand 116. Ich warte aber auf das aktuell angekündigte Firmware-Update von AVM.

Bin mal gespannt, wie lange es diesmal klappt, der o. g. Fehler bei der Internet-Telfonie ist heute früh gleich wieder aufgetreten.

Hauptsache ich hab noch Zugriff auf die Box.
 

Tippfehler

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Sep 2004
Beiträge
3,144
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
38
Ich habe heute eine neue Box bekommen (UI-Version) und musste leider feststellen, dass ich übers Lan keinen Zugriff auf die Box / Internet hatte. Mit der anderen Box (Freenet) oder jedem anderen DSL-Modem geht es komischerweise. Über USB bekam ich Zugriff.
Ich habe dann mehrere verschiedene Netzwerkkabel zwischen Switch und Box ausprobiert. An einem 5 m langen Kabel funktionierte die Box auf einmal. Dann hatte ich mehrere (funktionierende) 2 m Kabel angeklemmt, aber der Rechner bekam mit den kurzen Kabeln keine IP-Adresse zugewiesen.

Woran kann es liegen, dass es jetzt mit einem 5 m langen Kabel geht?
(Mit der Firmware hat es jedenfalls nichts zu tun, ich habe schon alle durch.)
Um auszuschließen, dass es am Rechner liegt, habe ich völlig verschiedene Rechner ausprobiert. Es ist immer das Selbe.
 

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,779
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Hi, Tippfehler.
Ist schwierig zu sagen wo das Problem liegt, hast du mal versucht mit ethereal den Netzwerkverkehr mitzuschneiden. Vielleicht kannst du da sehen, wo es hängt...

MfG Oliver
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,352
Beiträge
2,021,449
Mitglieder
349,910
Neuestes Mitglied
cart2099