.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritz! Box Fon mit separaten WLAN Router

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von VoIPphoner, 7 Apr. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. VoIPphoner

    VoIPphoner Neuer User

    Registriert seit:
    24 Okt. 2004
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Melbourne
    Hallo,

    ich habe die normale Fritz!Box Fon (ohne WLAN), mit einem Switch sind 2 PCs und ein Printserver verbunden. Ich möchte jetzt gerne die WLAN-Funktion meines Notebooks verwenden und auch diesem im Netzwerk integrieren.
    Ist es möglich, einen WLAN-Router (ohne DSL-Modem) statt dem Switch anzuschließen? Am besten einen mit Netzwerkanschlüssen, damit ich die PCs und den Printserver wie vorher anschließen kann?

    Am besten wäre auch, wenn man die WLAN Funktion deaktivieren könnte, sodaß nur bei Bedarf die Funkstrahlen aktiv sind

    Ich würde mich über Infos sehr freuen.
     
  2. fritzchen

    fritzchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dez. 2004
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ja, das geht, habe ich auch

    habe einen einfachen accesspoint (usr2249), der nur bei bedarf strom bekommt. der hängt ganz normal am switch
     
  3. tjhooker

    tjhooker Mitglied

    Registriert seit:
    20 Jan. 2005
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Mailand
    Klar, ich habe einen USR WLAN mit 4 Ethernet-Ports an der FBF (ohne WLAN) hängen.

    Der Tobi
     
  4. VoIPphoner

    VoIPphoner Neuer User

    Registriert seit:
    24 Okt. 2004
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Melbourne
    Ich kenne mich mit WLAN noch nicht so aus. Ich habe auch noch einen Netzwerkanschluss an meinem Switch frei. Könnte ich auch so einen Accesspoint da anschließen?
     
  5. Odysseus

    Odysseus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,425
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ja genau da gehört er hin. Ein Acesspoint ist in deinem Fall sogar besser als ein Router. Zwei Router in einem Netzwerk sind oftmals ein Problem oder mit relativ hohem Konfigurationsaufwand verbunden.
     
  6. fritzchen

    fritzchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dez. 2004
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  7. VoIPphoner

    VoIPphoner Neuer User

    Registriert seit:
    24 Okt. 2004
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Melbourne
    Ich habe mich jetzt aus finanziellen und technischen Aspekt doch für einen WLAN-Router entschieden. Accesspoints sind relativ schwer zu bekommen (auf Ebay geschaut) und außerdem nur mit 11MBit.

    Ich habe jetzt einen Siemens Gigaset SE 505 dsl/cable WLAN-Router mit 4 LAN Ports ersteigert.
    Wie muss ich den Konfigurieren? Muss ich die IP-Adresse der Fritz Box ändern?
     
  8. trail

    trail Neuer User

    Registriert seit:
    20 März 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,
    hier wird es jetzt interessant auch für mich. Ich möchte etwas ähnliches, deshalb klinke ich mich hier einfach mal ein. Hinter die Fritzbox soll mein Router (Netgear WGR614 v4). Gestern habe ich Stunden damit verbracht, das zusammen zu bekommen. Zuerst wollte die Box auch noch nicht so, wie ich wohl wollte, aber jetzt klappt alles super. Außer, dass mein Router nicht mitspielen will und deshalb erst mal abgeklemmt ist. Aber ich bin da mal ganz zuversichtlich, dass es auch hier Lösungen gibt. Vielleicht ist es ja sogar egal, welcher Router da nun hinter kommt.
    gruß
    trail
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.