.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritz!Box Fon Rufumleitung mit Anlagenkopplung

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Atahualpa, 11 Nov. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Atahualpa

    Atahualpa Neuer User

    Registriert seit:
    15 Mai 2005
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich verwende die FritzBox Fon Wlan 7050 mit der Firmware von Oktober 2005 in Kombination mit einer T-Concept XI521 TK-Anlage.

    Ich möchte nun eine Rufumleitung für Anrufe auf mein ISDN-Telefon an der TK-Anlage auf mein Mobiltelefon einrichten.

    Wenn ich im entsprechendem Menü der FritzBox bin, habe ich leider bei Telefon nur Fon1, Fon2, Fon3 zur Verfügung.

    Wie muss ich nun vorgehen um Gespräche umleiten zu können?

    Vielen Dank
     
  2. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,656
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Richte die rufumleitung von Deinem ISDN-Telefon aus ein, nicht von der Fritzbox aus.
     
  3. Atahualpa

    Atahualpa Neuer User

    Registriert seit:
    15 Mai 2005
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    gibt es keine andere Möglichkeit? Das Gerät ist leider so fummelig, und es geht eventuell auch um ein analoges Telefon. Hat die FritzBox denn nicht die Funktion für Rufumleitung bei Anlagenkopplung?
     
  4. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,656
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Verwechsel das nicht mit der Rufweiterleitung bei der Anlagenkopplung.
    Das sind 2 getrennte paar Schuhe!
    Wenn Du aber an der FB nur am S0 Deine Telefonanalge dran hast und Fon1-3 sind leer, dann ordne einer dieser Nabenstellen doch die umzuleitende Nummer zu und leite dieses Fon dann auf Dein Mobilfon weiter.
    Übrigens, nur weil Du Deine Fritzbox 7050 vor der Telefonanlage hängen hast, hast du noch keine Anlagenkopplung.
     
  5. Atahualpa

    Atahualpa Neuer User

    Registriert seit:
    15 Mai 2005
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    das verstehe ich jetzt nicht ganz. Also ich glaube ich will eine Rufweiterleitung :)
    Was ist denn der Unterschied zwischen einer Anlagenkopplung und wenn ich die Telefonanlage hinter der FritzBox habe?

    Und was meinst du mit Nummer der Nebenstelle zurordnen? Geht das auch, wenn da gar kein Gerät dran ist? Die Nebenstellen sind doch eigentlich die analogen Anschlussports?
     
  6. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,656
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Die Funktion "Anlagenkopplung" der Fritzbox ist eine spezielle Funktion, um eine Fritzbox an einem internen Port einer vorhandenen Telefonanlage (egal, ob analog oder ISDN) zu betreiben. Wenn Du aber eine Telefonanlage an einem Port der Fritzbox (egal ob analog oder ISDN) betreibst, ist das keine Anlagenkopplung im Sinne der AVM-Firmware. Hier fungiert die F!B quasi als Amts-Ersatz. Die Telefonanlage weiss davon nichts. Der User nutzt dann die VoIP-Funktionen und Festnetz-Funktionen transparent.
    Um eine Rufumleitung bei mir am ISDN-Tel zu programmieren, mache ich es so, wie auch direkt am NTBA: Ich wähler im Tel-Menü die Funktion Rufumleitung und weise ihr eine Rufnummer zu, fertig.
    Wenn Dein ISDN-Fon das so einfach nicht zuläßt, dann beschwerst Du Dich ja auch nicht bei der T.Com, daß Du nicht "mal eben" die Vermittlungsstelle umprogrammieren kannst, da die Rufumleitung an Deinem Fon so kompliziert ist ;)
    Lies mal in der BEdienungaanleitung, wie die einzelnen Telefonnummern den einzelnen Nebenstellen zugeordnet werden. Und dann kannst Du einer dieser Nebenstellen eine Rufumleitung zuordnen. Ob da physikalisch ein Fon dranhängt, ist der F!B absolut schnuppe...
    Und ja, die Nebenstellen sind die 3 Analog-Ports der F!B.
     
  7. Atahualpa

    Atahualpa Neuer User

    Registriert seit:
    15 Mai 2005
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ok, danke schon mal recht herzlich
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.